INTERVIEW / 6 FRAGEN AM FREITAG: Sätze wie dünnes Porzellan – können leicht zerspringen (Nicola Förg)

VON JUPP SUTTNER    ///    Jeden Freitag veröffentlicht das Online-Magazin Reise-Stories.de ein aktuelles Mini-Interview zum persönlichen Erleben der momentanen Zeit. Unsere Gesprächspartner/innen: Persönlichkeiten aus den Bereichen Tourismus, Sport, Kultur, Wirtschaft, Medien, PR und Marketing. Heute mit:

 

NICOLA FÖRG,

in Prem am Lech wirkende Journalistin und Schriftstellerin, berühmt geworden durch in Bayern spielende Kriminalromane mit der legendären Irmi Mangold als Ermittlerin. Anfang März erschien im Piper Verlag ihr neuestes Werk „Flüsternde Wälder“ – Mangolds bereits 11. Fall! Und man kann sicher sein: Auch jener wird in die SPIEGEL-Bestseller-Liste aufsteigen. Infos: www.nicolafoerg.de , www.ponyhof-prem.de

 

 

SECHS FRAGEN AM FREITAG

 

 

Eine Frage, die wir als REISE-Magazin als Erstes stellen müssen: Was wäre ihr Urlaubs-Traumziel 2020, wenn es keine Reisebeschränkungen gäbe?

Äußere Hebriden: rau, windig, wenig Menschen, und im Harris Tweed setzt sich sicher kein Virus fest!

 

Wie hielten Sie sich während der striktesten Ausgangsbeschränkungen fit?

Wir sind unentwegt geradelt. Anfangs waren wir fast allein, standen fassungslos einsam vor der Wieskirche. Nur wir, Hühner, Ponys und ein paar Jungviecher. Dann zunehmend mehr Radverkehr, die letzten Wochenenden war es eher so, als hätte man eine nicht enden wollende Radlrallye durchs Ostallgäu geschickt.

 

Welches Buch lesen Sie gerade?

Der resiliente Mensch von Raffael Kalisch. Psychologie und Hirnforschung – schad´t ja nix in Zeiten wie diesen.

 

Welches Spiel spielten Sie während der strengsten Lockdown-Auflagen am liebsten?

Gar keins. Ich hasse Gesellschaftsspiele. Ich miste Pferdeboxen aus oder mach‘ Katzenklos sauber – alles ganz spielerisch!

 

Welche Musik bringt Sie in der jetzigen Zeit am besten über die Runden?

Pink Floyd, Marillion – ausufernde Texte, diese große Geste in allem. Und am liebsten Pavlov´s Dog – Sätze wie dünnes Porzellan. Sie können leicht zerspringen. Wuchtige Musik, dann wieder Pianotöne, Wehmutsmusik….Bring back the good old days,

 

Was werden Sie als Erstes nach Aufhebung ALLER Ausgangsbeschränkungen machen, was nach momentanem Stand noch nicht möglich ist? 

Ab dem 15. Juni sofort nach Österreich rüberfahren und im M-Preis den Espresso kaufen, den wir schmerzlichst für Cappuccino und Co. vermissen!

 

Interview: Jupp Suttner

Foto-Copyright: Florian Deventer

 

Bisher erschienen:

Am Freitag, 10. April 2020 – Klaus Wolfermann:

https://reise-stories.de/interview-5-fragen-am-freitag-olympiasieger-wolfermann-spielt-raeuber-romme-mit-seiner-frau/

Am Freitag, 17. April 2020 – Martha Schultz:

https://reise-stories.de/interview-6-fragen-am-freitag-alpin-queen-will-radeln-auf-ruegen/

Am Freitag, 24. April 2020 – Stefan Maiwald:

https://reise-stories.de/interview-6-fragen-am-freitag-heute-erscheint-sein-heisser-venedig-krimi-stefan-maiwald/

Am Freitag, 1. Mai 2020 – Lars Riedel:

https://reise-stories.de/interview-6-fragen-am-freitag-ich-liebe-das-konzert-der-voegel-lars-riedel/

Am Freitag, 8. Mai 2020 – Franz Gerstmayr:

https://reise-stories.de/interview-6-fragen-am-freitag-traeume-von-einem-eis-am-gardasee-franz-gerstmayr/

Am Freitag, 15. Mai 2020 – Ralf Exel:

https://reise-stories.de/interview-6-fragen-am-freitag-mozart-statt-strip-poker-tv-moderator-ralf-exel/

Am Freitag, 22. Mai 2020 – Diego Clara:

https://reise-stories.de/interview-6-fragen-am-freitag-ich-liebe-autofahren-sagt-skifahrer-diego-clara/

Am Freitag, 29. Mai 2020 – Angelika Hermann-Meier:

https://reise-stories.de/interview-6-fragen-am-freitag-es-ist-ein-glueck-einen-saxophon-spieler-als-mann-im-haus-zu-haben-angelika-hermann-meier/

Am Freitag, 5. Juni 2020 – Sören Liekmann:

https://reise-stories.de/interview-6-fragen-am-freitag-eintauchen-in-die-eleganz-des-igels-soeren-kliemann/

 

AM NÄCHSTEN FREITAG FOLGT:

Michaela Obernosterer – Deutschland/Österreich/Schweiz-Chefredakteurin für PR- und Contentmanagement der SalzburgerLand Tourismus GmbH

_____________________________________________

In eigener Sache:

DA HUAT GEHT UM

So heißt es in Bayern oftmals nach einem Konzert, wenn die Band kostenlos aufgespielt hat. Auf deutsch:

DER HUT KREIST

Und wem das Konzert gefallen hat, der drückt seine Anerkennung dadurch aus, dass er ein paar Euro in eben diesen Hut wirft.

Ebenso verhält es sich mit diesem Text. Wenn er Dir/Ihnen gefallen hat – dann gerne was in den Huat/Hut werfen. Nicht als „Spende“, sondern als: Anerkennung. Als Applaus…

Konto Josef Suttner

Konto Nr. 36 26 926

Commerzbank München

BLZ 700 400 41

IBAN: DE92 7004 0041 0362 6926 00

BIC:  COBADEFF

Als Betreff-Angabe genügt : HUT/Interview

Unter allen Anerkennerinnen/Anerkennern des Monats Jumi wird ein Abendessen mit dem Autor im oberbayerischen Raum ausgelost. Freu’ mich schon darauf, Dich/Sie einladen zu dürfen !

(Man darf ja schon wieder mit genügend Abstand dinieren…)

 

Geschrieben von
Mehr von NEWS Redaktion

Kastanien, Kultur und kulinarische Genüsse

Erneut dreht sich im BERGELL zum Abschluss der Saison alles um die...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.