Sommerbiathlon im Pillerseetal

Ruhige Atmung und genaues Augenmaß: Sommerbiathlon im Pillerseetal. Foto: Andreas Lechner

Am 12. September fällt in St. Jakob in Haus im PILLERSEETAL der Startschuss zum 3. Sommerbiathlon. Was sonst Spitzenathleten meistern, können hier auch Normalos ausprobieren. Geschossen wird ganz traditionell mit Luftgewehren, gelaufen aber ausnahmsweise mit Turnschuhen. Rund 60 Läufer*Innen jeder Altersklasse werden dieses Jahr am Wettbewerb teilnehmen – darunter auch die österreichische Biathlonlegende Fritz Pinter mitsamt Kindern, ebenfalls große Biathlon-Talente.

Text: Kunz PR
Redigiert von Gerhard Fuhrmann

Der Puls rast. Das Blut pocht durch die Adern. Der Atem geht nach dem letzten Sprint schnell und unkontrolliert. Am Schießstand aber heißt es: den Körper schnellstmöglich beruhigen, die Atmung stabilisieren, genau zielen – und Schuss! Kaum eine andere Sportart verlangt den Athleten so viel Ausdauer und Präzision ab wie Biathlon. Spätestens seit dem Weltcup 1996 wird der Disziplinmix aus Skilanglauf und Sportschießen ganz groß im Pillerseetal gefeiert – und das nicht nur im Winter. In St. Jakob in Haus hat sich Sommerbiathlon mittlerweile zum jährlichen Sporthighlight für Einheimische und Gäste etabliert. Andreas Lechner, Obmann des Wintersportvereins St. Jakob und Organisator des Sommerbiathlons, sagt: „Ganz vorne stehen natürlich der Spaß und die Faszination für den Sport. Aber wir wollen auch den Nachwuchs gezielt fördern und spielerisch Wettkampfluft schnuppern lassen.“

Ruhige Atmung und genaues Augenmaß: Sommerbiathlon im Pillerseetal. Foto: Andreas Lechner

Teilnehmen kann beim Sommerbiathlon am 12. September in St. Jakob in Haus jeder – Jung und Alt, Profi und Anfänger. Auch Biathlon-Legende und Lokalmatador Fritz Pinter wird wieder dabei sein, mitsamt Kindern, die ebenfalls namenhafte Größen im Biathlon sind. Startschuss für die Erwachsenen ist um 16 Uhr, für sie gilt es, die Doppelrunde über 1.500 Meter und zwei Mal Schießen zu meistern. Für die Kinder folgt im Anschluss die kurze Distanz über 800 Meter und ein Mal schießen.

Sommerbiathlon „zu Fuß“: Großer Spaß auch mit Turnschuhen. Foto: Andreas Lechner

Beim einstündigen Einschießen ab 15 Uhr können sich auch Neulinge mit der Sportwaffe anfreunden. Kinder unter fünf Jahren jedoch versuchen die Zielscheiben mit Tennisbällen zu treffen. Biathlon ist übrigens alterslos: „Wir haben Teilnehmer*Innen von 3 bis 70 Jahren“, so Andreas Lechner.
Das Startgeld beträgt sechs Euro, die Ausrüstung kann vor Ort geliehen werden. Anmeldung per E-Mail an info@wsvhaus.com oder telefonisch unter Tel. 0043 664 5454576. Selbstverständlich hat die Sicherheit der Sportler*Innen und Besucher*Innen oberste Priorität: alle Veranstaltungen werden gemäß den aktuellen COVID-19 Bestimmungen und Verordnungen durchgeführt.

Sportgeschichte hautnah: Der Biathlon-WM-Pfad in Hochfilzen. Foto: Marion Pichler/TVB PillerseeTal

Abenteuer auf dem Biathlon-WM-Pfad Hochfilzen
Wer mehr über Biathlon, seinen Ursprung und Entwicklung erfahren möchte, der sollte unbedingt einen Besuch im Langlauf- und Biathlonzentrum in Hochfilzen im Pillerseetal planen. Auf dem weltweit ersten Biathlon-WM-Pfad erfährt man alles rund um den Sport und erlebt ihn und seine Stars hautnah. Der Themenweg mit 16 Stationen lädt Besucher jeden Alters zum Entdecken, Rätseln und Mitmachen ein. Die mehr als 5000 Jahre alte Geschichte des Sports, Trainings-Tipps und Ausrüstungsnormen werden informativ dargestellt. Bei der Geschicklichkeitsstation „Schlag den Landi“ tritt man virtuell gegen Weltmeister und Olympiamedaillengewinner Dominik Landertinger an. Und bei der Rätsel-Rallye mit QR-Codes kann man sogar selber eine Medaille ergattern.

Wer lieber mit dem Rad unterwegs ist, der schließt sich den Guides der Nordic Academy an: Immer dienstags und donnerstags ab 15 Uhr führen sie auf der zirka zweistündigen Fahrradtour über den Biathlonpfad. Die Tour kostet 29 Euro bzw. 49 Euro mit Leihrad.

Infos:
www.pillerseetal.at
www.kitzbueheler-alpen.com
www.kunz-pr.com
www.tirol.at
www.austria.info

 

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Routenplanung starten
Geschrieben von
Mehr von NEWS Redaktion

4-Gipfel-Lieblingstour in Zauchensee

Oben am Gipfel stehen und die Aussicht genießen –das ist eine fantastische...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.