Hier kommt der JUPPSLETTER Nr. 001: Die Sommerfrische ist vorbei

BRIEF AN DIE LESER:INNEN.
Leserbriefe verkehrt. Reise-Stories.de-Chefredakteur Jupp Suttner dreht den Spieß um – und schreibt BRIEFE AN DIE LESER:INNEN.
Heute zum Beispiel folgenden:

_________________________________________________________________________

 

Nr. 001 / 15. September 2020

 

Liebe Leserinnen & Leser,

 

die SOMMERFRISCHE ist vorbei. Und zwar seit mehr als 100 Jahren schon. Die „Sommerfrische“ war etwas für betuchte Menschen, die sich folgendes leisten konnten:

 

Die Sommermonate in einem Sommerhaus, möglichst an einem See gelegen, zu verbringen. Zumindest die Gattin mit den Kindern und der Nanni verbrachte diese Zeit dort – während der Gatte zu Hause, in der Stadt, werktags den Geschäften nachging und nur zu manchen Wochenenden die See-Residenz aufsuchte.

 

Manche Gatten liebten diesen Rhythmus, denn er gestattete ihnen, endlich mal unbeschwert den Fleischeslüsten zu folgen. (Für Youngster: vögeln ist gemeint). Während manche Gattin sich während der Sommerfrische gerne in einen Fremdling verliebte, was im Herbst dann, in der Stadt wieder, zu sehnsuchtsvollen Seufzern vor den verregneten Fensterscheiben führte.

 

Insgesamt also – eine WUNDERBARE Angelegenheit, diese Sommerfrische! Freilich nur für die Geldigen. Alle anderen schufteten weiter wie gehabt und brutzelten im Sommerschweiß. Ihr einziger Trost: der Tratsch über Familiendramen, welche die Sommerfrische der feinen Herrschaften bisweilen mit sich brachte. Trotzdem träumten sie davon, selbst einmal so etwas erleben zu können – was der Kapitalismus freilich nicht zuließ. Der ging ja schließlich auch nicht in Sommerfrische.

 

Soweit dieses Thema. Aber eigentlich wollte ich ja etwas ganz anderes erzählen. Und zwar:

 

Dass auch der BRENNINGER aus der Sommerfrische zurück ist! Pünktlich zum Ende der Sommerferien. Und nun wieder jede Woche auf Sport-Stories.de und auf Reise-Stories.de erscheint. Heute nun:

 

GLÜCKLICHER

DURCH

BETRUG!

Link zur erfolgten Veröffentlichung:

 

http://sport-stories.de/2020/09/14/der-brenninger-gluecklicher-durch-betrug/

 

Wer den Brenninger nicht kennt:

 

Der ist 47 Jahre jung, 1,77m groß, wiegt bisweilen bis zu 80 kg und ist ein typischer Freizeitsportler.

 

Allein schon am Alter und der Größe ist ersichtlich, dass der Autor NICHT der Brenninger ist. Wer genau hinter Br. steckt – wer weiß das schon…

 

Eine schöne Woche!

 

Wünscht der Jupp

PS: Und wenn jemand meinen Brief an die Leser:Innen mit einem Leser:Innen-Brief an mich beantworten möchte: JuppSuttner@gmx.de

 

JUPP SUTTNER

 

Chefredakteur der Online-Magazine

www.Reise-Stories.de
www.Sport-Stories.de
www.Ski-Stories.de
www.Tennis-Stories.de
www.Fussball-Stories.de
www.Golf-Stories.com

Freelance Journalist
und Autor für die Print-Objekte:

CENTURION
SERVUS
PLATINUM

Süddeutsche Zeitung

(Magazin “golf spielen”)

DSV-Magazin Ski & Berge

(einst “aktiv”)

TOP MAGAZIN MÜNCHEN

Die Presse (Wien)

und andere wie etwa:

SPORT-FAXX
(Pool von 79 Regional-
Tageszeitungen in

D, Ö, CH, It und Lux)

 

www.facebook.com/jupp.suttner

Instagram: suttnerjupp

Twitter: JuppSuttner

 

Geschrieben von
Mehr von Jupp Suttner

JUPPs REISE-TIPP: Ein Skigebiet ganz für sich alleine!

VON JUPP SUTTNER   //   Dieses Mal muss ich etwas ausholen. Und sieben...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.