DER BRENNINGER | DIE STUNDE DES STEHGEIGERS

Heute präsentiert von:

Classy.Guide  |  mit den besten Empfehlungen der Stadt

In Brenningers Freizeit-Kick-Clique trudeln am Ostpark-Treffpunkt meist 13 Kerle und ein Mädchen ein. Aus diesen 14 werden zwei Mannschaften gebildet. Sieben gegen Sieben. Die Zusammensetzung erfolgt durch Wahl: Zuerst erkürt sich der vermeintlich beste Kicker einen Mitspieler. Dann darf der Zweitbeste zwei Teammitglieder aussuchen. Und so weiter. Bis alle 14 weg sind.

Brenninger atmet immer tief durch, wenn nicht der Kurt in seine Mannschaft gewählt wird. Denn der Kurt versteht sich stets als Stürmer und ist zu faul, hinten aus zu helfen. Er hat die modernen Zeiten noch nicht erkannt, diese FCBVBarca-Systeme, wo jeder für jeden da zu sein hat. Der Kurti gibt immer noch diese Mischung aus Diva und Stehgeiger, wie sie früher üblich war.

Wenn der Kurt dann alle hundert Jahre trotz seiner Behäbigkeit tatsächlich mal ein Tor schießt, denkt der Brenninger sofort immer an das blinde Huhn und dessen Korn. Nicht, dass er ihm sein Treff-Glück missgönnt. Und wenn der Kurt bei der gegnerischen Mannschaft stürmt statt in seiner Sieben, ist es dem Brenninger sogar völlig egal. (Behauptet er zumindest.) Nur wenn er zu Brenningers Team gehört – wünscht er sich alles andere als einen Treffer von Kurti. Weil der sich dann immer gleich so elendig auf plustert, dass der Brenninger am liebsten mit einer Nadel in ihn hinein stechen würde. Denn plötzlich versucht der Kurti da, den anderen Anweisungen zu geben! Fühlt sich in einer Art spontanen Größenwahns geradezu berufen dazu! Nur wegen seines Tores. Das ihm eine Wichtigkeit der eigenen Person suggeriert, die sein Herz und Gemüt und vor allem die Zunge schier zum Überlaufen bringen. Ein einziger Treffer – und schon glaubt er sich zum Leader erheben zu müssen. Es ist von einer Sekunde zur anderen SEINE, Kurtis!, Stunde geworden.

Am liebsten würde Brenninger ihn da stets nieder grätschen. Aber dass man das mit dem eigenen Mann nicht machen kann, sieht er in seinem Innersten durchaus ein. Also bewahrt er sich dieses Attentat bis zur nächsten Woche auf – wenn der Kurt vielleicht ja wieder zu den anderen gehörte. Brenninger freut sich jetzt schon darauf.

Jupp Suttner

Wer den Brenninger nicht kennt: Der ist  47 Jahre jung, 1,77 m groß, bisweilen bis zu 80 kg schwer und ein typischer Freizeitsportler. Er ist auch oftmals auf Reisen. Was er unterwegs und zu Hause erlebt, lesen Sie jeden Dienstag auf Reise-Stories.de – niedergeschrieben von Jupp Suttner. Wobei schon allein am Alter ersichtlich ist, dass der Autor NICHT der Brenninger ist. Wer genau hinter B. steckt – wer weiß das schon…

Bei Classy.guide finden Sie die besten Empfehlungen der Stadt:

City Guide:
Die besten Adressen der Stadt ganz einfach suchen & finden

City Events:
Termine & Events im Premum Bereich. Firmen-Events. Insider Tips. Charity-Veranstaltungen

City Magazin:
News, Trends, Empfehlulngen, TOP Deals, Tipps uva.

City Map
Die besten Adressen der Stadt suchen & finden über die City Map.
MyMap erstellen mit persönlichen Favoriten und Geheim-Tipps

TOP 10 Guide:
Wir empfehlen Ihnen die 10 besten Adressen in jeder Rubrik und zu den wichtisgsten Themen: Business, City-Trips, romantische Tage, Family, schlechtes Wetter, Sommer, Winter

Geschrieben von
Mehr von Jupp Suttner

Autor des Monats “Juni 2014”

Georg Weindl (57), aus Weidachwies in Oberbayern wurde zum zweiten  Mal zum „Autor...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.