Der Brenninger: RILKE UND DAS GOLF-GEDICHT

Der Brenninger war ja nicht so der Lyriker.

Er hatte es eher mit den handfesten Romanen. Und liebte es, so er las, wenn die Leute phantasievoll mordeten und noch phantasievoller fremd gingen. Es musste etwas los sein.

Nur im November – da überkam ihn stets ein wenig Sehnsucht nach Zarterem. Und er beschäftigte sich tatsächlich mit Gedichten. Ließ sich beispielsweise von Robert de Niro (also dessen deutscher Stimme) Rilkes HERBSTTAG vortragen, indem er bei Youtube eingab:

Rainer Maria Rilke – Herbsttag II

Was ihn nicht nur rührte, sondern auch inspirierte – und er gar selbst zur Feder griff! Und: Ein G-e-d-i-c-h-t verfasste! Über die letzten Zuckungen der Golf-Saison:

 

HERR: es ist Zeit. Der Golf-Sommer war sehr groß.

Leg deinen Schatten auf die Sandbunker,

und auf den Fairways lass die Winde los.

 

Befiehl den letzten Drives voll zu sein;

gib ihnen noch zwei südlichere Tage,

in Belek oder Kapstadt oder Bahrein,

dränge sie zur Vollendung hin und jage

die letzte Power in den schweren Schlag.

 

Wer jetzt noch kein Hole in one hat, baut sich keines mehr.

Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben,

wird wachen, lesen, lange Briefe schreiben

und wird zwischen den Wintergreens hin und her

unruhig wandern, wenn die Blätter treiben.

 

Dann war er fertig, las es in Gedanken – und schließlich laut. Seiner Frau vor. „Und“, fragte er, „was meinst dazu? Soll ich das bei der Weihnachtsfeier vom Golfclub vortragen?“

„Ja mei“, sagte seine Frau, nachdem sie lange überlegt hatte, „der Rilke kann sich ja nicht wehren…“

Eine Bemerkung, die dem Brenninger doch etwas schmerzte. Und er kurz an einen phantasievollen Mord oder zumindest an ein noch phantasievolleres Fremdgehen dachte. Aber dann schließlich das einzige Richtige tat: Seine Lyrik-Karriere entschieden zu beenden.

Jupp Suttner

Anmerkung: Dieser Brenninger erschien bereits einmal im Jahre 2014. Passt jedoch in JEDEM Herbst. Dachte sich zumindest der Autor…  : – )

Wer den Brenninger nicht kennt:

Der ist 47 Jahre jung, 1,77 m groß, bisweilen bis zu 80 kg schwer und ein typischer Freizeitsportler.

Er ist auch oftmals auf Reisen.

Was er unterwegs und zu Hause erlebt, lesen Sie jede Woche auf Sport-Stories.de und Reise-Stories.de – niedergeschrieben von Jupp Suttner.

Wobei schon allein am Alter ersichtlich ist, dass der Autor NICHT der Brenninger ist.

Wer genau hinter Br. steckt – wer weiß das schon…

 

Geschrieben von
Mehr von NEWS Redaktion

Skifrei im Winterurlaub

Die Formel Winterurlaub ist gleich Skifahren, Snowboarden oder Langlaufen gilt nicht für...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.