DER BRENNINGER | WARUM ER RODELN SO HASSTE

DER BRENNINGER | SPORT UND SCHMERZ
Brenninger war froh, dass in den Tälern der Schnee allmählich zur Neige ging.

Denn so musste er mit seiner Freizeit-Clique nicht mehr Rodeln. Die Bahnen nach ganz unten waren in diesem 2019er-März meistens nicht mehr befahrbar.

Brenninger wusste natürlich: Alle Menschen lieben Rodeln! Nur eben er nicht. Er HASSTE es geradezu.

Warum?

Wer den Brenninger nicht kennt: Der ist  47 Jahre jung, 1,77 m groß, bisweilen bis zu 80 kg schwer und ein typischer Freizeitsportler. Er ist auch oftmals auf Reisen. Was er unterwegs und zu Hause erlebt, lesen Sie jeden Dienstag auf Reise-Stories.de – niedergeschrieben von Jupp Suttner. Wobei schon allein am Alter ersichtlich ist, dass der Autor NICHT der Brenninger ist. Wer genau hinter B. steckt – wer weiß das schon…

„Wenn Sie so auf dem Schlitten liegen“, fragte der Psychologe, den er deswegen aufsuchte, „wie jetzt gerade auf meiner Couch – was empfinden Sie dann?“

„Ohnmacht“, antwortete Brenninger wahrheitsgemäß. „Es geht rasend bergab und ich besitze kaum mehr eine Einflussmöglichkeit auf das Tempo. Ich kann nur noch die Richtung steuern – aber nicht mehr die Geschwindigkeit.“

„Es scheint mir“, analysierte der Psychologe, „Sie können nicht loslassen!“

„Aber wenn ich loslasse“, warf Brenninger ein, „dann rast der Rodel ungebremst die Bahn hinaus an den nächsten Baum!“

„Es heißt nicht ‚der’, sondern ‚die’ Rodel“, korrigierte der Psychologe.

„Ach ja?“, dachte Brenninger. „Die“?

Eine völlig neue Perspektive dies, dachte er. Und zwar wegen dem Draufliegen. „Vielleicht sollte ich bäuchlings schlitteln. Das wäre dann zwar nicht mehr Rodeln, sondern Skeleton – aber könnte ja vielleicht tatsächlich Vergnügen bereiten!“

Denn:

„Ich besäße mit dieser Methode ja eine weitaus griffigere Kontrolle!“.

Brenninger bezahlte 125 Euro für die Seelenberatung, fuhr zur nächstgelegenen noch offenen Schlittenbahn, dachte an diese fabelhaft schöne russische Skeletonpilotin, deren Name ihm gerade nicht einfiel, legte sich bäuchlings auf die Rodel – und ließ los.

Endlich…

Jupp Suttner

classy-guide_das-beste-so-nah
Macht Lust auf „ganz besonderes“ Reisen, Shoppen, Erleben & Genießen

Egal, ob Sie in der Stadt leben, einen Geschäftstermin wahrnehmen oder Ihren Urlaub hier verbringen. Der CLASSY.Guide ist Ihr perfekter Ratgeber für die besten Adressen in der Stadt. In unserem exklusiven Netzwerk finden Sie ausschließlich Restaurants, Hotels und andere Dienstleister, die höchste Qualitätsansprüche erfüllen. Sehen Sie einfach selbst rein.

Der Classy.Guide
Macht Lust auf „ganz besonderes“ Reisen, Erleben, Shoppen und Genießen

Premium Events
Termine & Events im Premum Bereich. Firmen-Events. Insider Tips. Charity-Veranstaltungen

Das TOP Magazin
News, Trends, Empfehlungen, TOP Deals, Tipps uva.

TOP 10 Listen
Die 10 besten Adressen sortiert nach Kategorien & Themen

Smarte Filter mit Überblick
Top Deals, Kurz-Interviews, Jobs & Keywords

Der Premium Reiseführer
A Classy Day in ..  |  A Classy Weekend in .. | A Classy Week in ..

Deine Premium Favoriten
Die besten Adressen merken & sortieren

classy-guide_das-beste-so-nah
DER BRENNINGER | WARUM ER RODELN SO HASSTE
5 (100%) 1 vote

Geschrieben von
Mehr von Jupp Suttner

Das grosse Kotzen am siebten Tor

Kürzlich war der Brenninger in Saalbach beim Skifahren und entdeckte auf der...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.