DER BRENNINGER | OB JENNY VINCSI IMMER NOCH JEDEN FIKCT ?

DER BRENNINGER | BORIS BECKERS TENNIS-SOCKEN WERDEN VERSTEIGERT

Heute präsentiert von:

Matchplay.Golf  |  Golf-Community mit regionalen Ranglisten

So früh war der Brenninger noch nie dran. Mit dem Radfahren. Im Februar! Natürlich wusste er von manchem Spezi, dass ein wahrer Rad-Freak NIEMALS eine Pause ein legt.

Dass der Experte im Winter dann halt im Keller seine Kilometer macht – auf Rollen.
Oder auf Mallorca.

Aber der Brenninger war ja kein Profi. Sondern ein jahreszeitenbezogener Mensch. Skifahren im Winter – und Radfahren im Sommer.

Doch jetzt nun – die große Ausnahme. Letzten Sonntag. Als sie zu Besuch bei Bekannten im bayerischen Oberland waren und er es nach drei Stücken Torte (eines offiziell, die beiden anderen heimlich in der Küche, damit seine Frau es nicht merkte) und drei Stunden Fernsehen (Nordische Ski-WM) einfach nicht mehr aushielt.

Er MUSSTE geradezu hinaus! Wenn sie schon auf dem TV-Schirm so aktiv waren – wollte er, der Vollgefressene, es nun auch sein. Und lieh sich das Mountainbike des Gastgebers. „In einer halben Stunde bin ich wieder da…“

Es wurden natürlich DREI halbe Stunden und fast wäre der Brenninger in die Dunkelheit hinein gekommen. Nicht etwa, weil er sich verfuhr, sondern – weil es einfach so überwältigend wunderbar war: Frische Luft, kaum Autos, in den Bergen noch Schnee – und hier herunten, in der Miesbacher Gegend, noch alles so, wie es immer war, wenn er hier strampelte:

Immer noch dieselben Graffiti in der Unterführung.

Immer noch Blumen und eine Kerze an jener Stelle, an der vor Jahren ein junger Bursche das Brückengitter überwunden hatte und in den Tod gesprungen war.

Immer noch 12 Uhr mittags auf der Bahnhofs-Uhr von Darching.

Immer noch das „Griaß di“ der Kinder, denen man begegnete.

Immer noch Gänse, die offensichtlich die Martini-Schlemmereien des Herbstes überstanden hatten.

Immer noch das eingekritzelte Herz und die zwei Namen auf derselben Bank, die er bereits letztes Jahr zum Ausruhen ausgewählt hatte – eine Inschrift, die doch viel friedlicher wirkte als das „Jenny Vincsi fikct jeden“, wie er es im Münchner Norden beim Biken mal entdeckt hatte.
( https://reise-stories.de/der-brenninger-jenny-vincsi-fikct-jeden/ )

Wobei sich dem Brenninger da durchaus die Frage stellte:
Ob die Jenny auch 2017 noch jeden fikct?

Das mit der Jenny war unklar. Doch ansonsten: alles wie gehabt.

Einzig die Katzen an den Bauernhöfen waren dicker geworden – vielleicht aber war es ja gar kein Fett, das sie so rund machte.

Brenninger fuhr und fuhr – bis er sich letzten Endes dann doch ein Umkehr-Limit setzte: „Bis zum Herrgott da vorn’ – dann drah i um…“ Auch wenn er Atheist war, der Brenninger, so saß die bayerische katholische Kindheit doch noch so sehr in ihm, dass er es als gutes Zeichen erachtete, das Kreuz mit dem leidenden Christus an zu steuern und als gefälligen Wendepunkt zu betrachten. Man konnte nie wissen, ob das nicht gut gegen einen Platten war.

„Nicht einmal vier Monate mehr“, dachte sich der Brenninger, „dann werden die Tage schon wieder kürzer!“

Und wusste: es galt die Zeit bis dahin aus zu nutzen.

Um durch intensives Sporteln den Bauch ein wenig zu reduzieren.

Aber dieser Idee verfiel er erst, als er nach der Rückkehr ins Haus der Gastgeber – noch ein viertes Stück Torte hinab geschlungen hatte.

Jupp Suttner

Wer den Brenninger nicht kennt: Der ist  47 Jahre jung, 1,77 m groß, bisweilen bis zu 80 kg schwer und ein typischer Freizeitsportler. Er ist auch oftmals auf Reisen. Was er unterwegs und zu Hause erlebt, lesen Sie jeden Dienstag auf Reise-Stories.de – niedergeschrieben von Jupp Suttner. Wobei schon allein am Alter ersichtlich ist, dass der Autor NICHT der Brenninger ist. Wer genau hinter B. steckt – wer weiß das schon…

GOLF COMMUNITY mit regionalen Ranglisten

MatchplayGolf_Logo_braun_S_breit

Matchplay.Golf ist eine GOLF COMMUNITY, die Golfspieler weltweit & club-übergreifend verbindet.

Du kannst dich mit anderen Golfspielern vernetzen und zum Golfen verabreden. Zu Hause, über den Club hinaus, im Urlaub mit regionalen Spielern oder Du selbst als Gastgeber mit Besuchern deiner Region. Über die Spieler-Suche kann man Spieler-Profile mit gemeinsamen Freizeit- oder Geschäfts-Interessen suchen & finden. Du kannst Filter setzen nach Club, Handicap, Name, Alter, Region, bevorzugte Spielzeiten, Hobiies, Beruf, Branche uva.

Zusätzlich kann man in regionalen Ranglisten mitspielen, – aufgeteilt in verschiedene Altersklassen. Alle Spiele werden im spannenden Matchplay-Modus ausgetragen. Sieger steigen auf in der Rangliste. Verlierer scheiden nicht aus, wie das in herkömmlichen Matchplay-Turnieren der Fall ist, sondern können ebenfalls weiterspielen. Durch neue Forderungen von anderen Spielern kann man sich weiter auch in der Rangliste nach oben spielen. Matchplay.Golf auch club-intern nutzen ? Frag nach bei deinem Club .. Die App kann auch für eine club-interne Kommunikation & Ranglisten-Wertung verwendet werden.

DER BRENNINGER | OB JENNY VINCSI IMMER NOCH JEDEN FIKCT ?
Bewerten Sie diesen Beitrag.

Geschrieben von
Mehr von Jupp Suttner

Die Wahrheit über Boris Becker & Djokovic

Bisweilen war Brenninger etwas misstrauisch. Und fragte sich beispielsweise, ob denn diese ...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.