Unvergessliche Sommerferien – Momente, die bleiben

Panorama der Nova Stuba. Foto: Silvretta Montafon.

Keine Lust auf 08/15-Sommerferien? Dabei schafft die Silvretta Montafon Abhilfe. Denn wenn die erste Euphorie des Ferienstarts abgeklungen ist, plagen sich die Kids oft mit Langeweile. Jede Ecke im Garten oder die Schwimmbecken im ortsansässigen Freibad wurden schon abgeklappert.

Text: TOC Agentur für Kommunikation
Redigiert von Gerhard Fuhrmann

Beeindruckendes Panorama der Silvretta Montafon. Foto: Silvretta Montafon.

Im südlichsten Tal Vorarlbergs gibt es allerdings noch einiges zu entdecken, egal an welchem Wochentag. Und so können die Tage in der Silvretta Montafon aussehen:

Montag: Via Ferrata zum Wochenstart
Der Wecker klingelt, die Aufregung steigt – die Woche in der Silvretta Montafon beginnt. Für Kids aber auch Eltern startet der Actionurlaub in den Bergen mit der Einführung in das Klettersteiggehen. Mit einem erfahrenen Bergführer erlernen kleine und große Teilnehmer die Klettersteig-Grundtechnik, bevor es direkt an den Fels geht inklusiver idyllischer Aussicht auf drei Bergseen.

Einführung ins Klettersteig-Gehen. Foto: Silvretta Montafon | Stefan Kothner.

Gemütlicher beginnt der Familienurlaub mit dem Abenteuer Stägawand. In der herrlichen Bergwelt haben Kinder und Jugendliche genug Freiraum sich auszutoben. Nach einem kleinen Mittagessen am Lagerfeuer folgt der Badespaß inklusive einem Stand Up Paddling Einführungskurs.

Dienstag: Vom Wasser bis zu den Sternen
Rund um die kristallklaren Bergseen, Kälber- und Schwarzsee, hält die Silvretta Montafon einige sportliche Stationen bereit. Die Akrobaten der Familie toben sich auf der Slackline oder den tricky Trittparcours aus, die Boulderfans bevorzugen den Seetal-Tunnel und die Wasserratten zieht es auf das Stand Up Paddling Board. Für das gemeinsame Mittagessen hält das Kapellrestaurant eine Jausebox mit allen Zutaten für eine Grillsession parat, bevor das Nachmittagsprogramm Floßbau oder Goldwaschen startet.

Grillen mit dem Küchenchef. Foto: Silvretta Montafon | Christoph Schöch.

Abends steht das nächste Highlight auf dem Programm: Alpines Campen. Nach einer kurzen Wanderung genießen alle das Abendrot am Lagerfeuer, zählen Millionen von Sternen und verbringen die Nacht im kuscheligen Zelt. Am nächsten Morgen wartet ein kaiserliches Frühstück im Kapellrestaurant.

Mittwoch: Go with the flow
Ab 10.00 Uhr startet das Technik-Programm für Bike-Beginner. Hier erhalten nicht nur die Kleinen wertvolle Tipps zum Biken im Gelände, auch Erwachsene erlernen Skills und bauen diese im Bike- Übungsgelänge mit Steilkurven, Rampen oder Wippen aus.

E-Bike-Tour für Groß und Klein. Foto: Silvretta Montafon | Alex Kaiser.

Nachmittags saust man dann mit dem Mountaincart, dem Monsterroller oder einem U-Sled dem Guide vom Kapell durch den Wald Richtung Kropfen hinterher. In Schwung kommen alle Kids ab sechs Jahre  auf dem Bag Jump und der Kindertubing-Bahn.

Donnerstag: Spüre die Kraft der Natur
Nach drei Tagen Action pur ist es am Donnerstag an der Zeit seine Kraftreserven wieder aufzufüllen bei einer lehrreichen Kräuterwanderung. Die Teilnehmer lernen zahlreiche Kräuter kennen und erfahren, welche heilende Wirkung hinter ihnen steckt. Nach der Wanderung werden aus den gesammelten Naturschätzen leckere Gerichte in der Nova Stoba zubereitet und verköstigt.

Bei der Kräuterwanderung erfährt man viel über die heilende Wirkung der Pflanzen. Foto: Silvretta Montafon | Patrick Säly.

Freitag: Den Gipfel erobern
Für alle fitten Kids und diejenigen, die ihr Können vom Einsteigerkurs Klettersteiggehen am Montag anwenden möchten, geht es am Freitag zum Klettersteig Hochjoch – dem längsten in ganz Vorarlberg. Mit einer 60 Meter langen Hängebrücke, Leitern und Seilen am Fels klettern die Teilnehmer bis zum spektakulären Gipfel des Hochjochs.

Samstag: Eins mit dem Berg
Eine Rückzugsmöglichkeit für Eltern bietet das Sommererlebnis Yoga am Berg am Samstag. Unter freiem Himmel, umgeben von hunderten von Montafoner Gipfeln werden Körper, Geist und Seele in Einklang gebracht. Passend zum Wochenende können alle Teenager am Samstag steil gehen – bei der Trendsportart Trailrunning. Beim Einsteigerkurs gibt es wertvolle Tipps für effizientes Laufen und das richtige Einteilen der Kraft. Beim Geocaching kommen alle Familienmitglieder wieder zusammen und suchen den magischen Bergkristall.

Beim Geocoaching sol der magische Bergkristall gefunden werden. Foto: Silvretta Montafon | Markus Gmeiner.

Sonntag: Kulinarisches Verwöhnprogramm zum Ausklang
Zum Abschluss schickt die Silvretta Montafon ihre kleinen Gäste auf Schatzsuche. Auf den Spuren von Graf Hugo geht es am letzten Tag auf Abenteuerwanderung. Beim Alpgenuss lassen alle Familienmitglieder den Urlaub ausklingen und genießen die Schönheit der Berge – und das mit allen Sinnen. Hausgemachte Produkte wie Sura Kees bringt man als Andenken für einen gelungenen Familienurlaub mit nach Hause.

Auf den Spuren von Graf Hugo geht es auf Abenteuerwanderung. Foto: Silvretta Montafon | Markus Gmeiner..

Viele Bergerlebnisse können auch an anderen Tagen, auf eigene Faust oder mit einem erfahrenen Guide entdeckt werden. Das Bergsportzentrum hilft bei der Planung und bietet weitere Informationen. Für das perfekte Actiongeschenk sind die Gutscheine für einzelne Bergerlebnisse die beste Wahl. Diese sind im Online-Shop der Silvretta Montafon erhältlich.

On top: Feste feiern wie sie fallen
Das lässt sich die Silvretta Montafon nicht zweimal sagen. Von Juni bis Oktober gibt es für Besucher ein abwechslungsreiches Eventprogramm für jeden Geschmack. Besondere Highlights für Kinder und Familien sind das Event Brass am Berg am 11. und 12. August sowie das Montafoner Oktoberfest mit Kindertrachtenfest am 2. September.

Infos:
www.silvretta-montafon.at
www.vorarlberg.travel
www.montafon.at
www.toctoc.info
www.austria.info

 

 

Geschrieben von
Mehr von NEWS Redaktion

Gipfelglück und Sommerfreuden

Saalbach Hinterglemm ist bereit für uneingeschränkte Sommerfreuden! Mit Eröffnung der ersten Sommerbergbahn...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.