Spätsommer: Die beste Jahreszeit für Weitwanderer und Naturgenießer

Die Seven Summits Tour ist 24 km lang und führt über die sieben höchsten Gipfel des Glemmtals. Foto: saalbach.com, Mia Knoll

Der Herbst ist in SAALBACH HINTERGLEMM ein wundervolles Naturspektakel. Früh morgens schmücken lockere Nebelschwaden die Berggipfel und die Pinzgauer Grasberge kleiden sich in warmen Farben. Natur genießen und Abschalten, das geht im Home of Lässig mit über 400 km Wanderwegen und sechs Bergbahnen, die den Aufstieg zu den schönsten Gipfeln komfortabel und mühelos machen.

Text: TVB Saalbach Hinterglemm
Redigiert von Gerhard Fuhrmann

Für Frühaufsteher und sportliche Weitwanderer
Wer die Tagestour bereits in der herrlichen Morgensonne starten möchte, kann von Montag bis Freitag bereits zwischen 7:30 und 7:40 Uhr mit dem Schattberg X-press auffahren. Auf über 2.000 Metern Seehöhe lässt sich die morgendliche Ruhe besonders gut genießen und für die anschließende Weitwanderung – die Seven Summits Tour – ist der Schattberg der Ausgangspunkt.

Die Seven Summits Tour ist 24 km lang und führt über die sieben höchsten Gipfel des Glemmtals. Foto: saalbach.com, Mia Knoll

Die fordernde Tour ist 24 km lang und führt über die sieben höchsten Gipfel des Glemmtals. Mit alpinem Charakter und 1.450 Höhenmetern ist die Tour aber konditionsstarken, trittsicheren Alpinisten vorenthalten.

400 km Wanderwege stehen in Saalbach Hinterglemm zur Auswahl. Foto: saalbach.com, Mia Knoll

Für Naturgenießer und Genusswanderer
Bequem mit einer von sechs Bergbahnen geht es zu den schönsten Gipfeln und den aussichtsreichsten Genusswanderungen. 400 km Wanderwege entlang malerischer Bergseen, durch tiefgrüne schattige Wälder, über aussichtsreiche Bergkämme und sanfte Almen stehen in Saalbach Hinterglemm zur Auswahl. Das Ziel: Eine von 40 gemütlichen Hütten mit Sonnenterrasse.

Für Yogis und Waldliebende
Inmitten von tausend Fichtenbäumen des 200 Jahre alten Waldes befindet sich ein Spa der besonderen Art. Aber nicht mit aufwändig inszenierten Bauten oder künstlich angelegten Bädern, sondern im Einklang mit der Natur. Waldwellness – das ist Entspannung pur auf 1.700m Seehöhe.

Waldwellness mit Yoga – das ist Entspannung pur auf 1.700m Seehöhe. Foto: saalbach.com, Wout van de Donk

Yoga wirkt auf den Holz-Plattformen unter den Baumkronen umgeben von entspannendem Vogelgesang gleich noch erholsamer. Eine kleine Bibliothek im Wald lädt zum Verweilen in Hängematten ein. Wer sich der Kunst der Achtsamkeit annähern möchte, findet in dieser natürlichen Wellness-Umgebung die dazu nötigen Tipps. Ein kulinarisches Highlight gibt es bei der Reiteralm direkt unterhalb: Einen mit vielen Köstlichkeiten gefüllten Picknick-Korb, der das Walderlebnis noch erholsamer macht.

Infos:
www.saalbach.com
www.saalfelden-leogang.at
www.bergbahnen-fieberbrunn.at
www.salzburgerland.com
www.austria.info

 

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Routenplanung starten
Geschrieben von
Mehr von NEWS Redaktion

Herbst-Tipps für Bewegungsfreudige & Kunstsinnige

Bis Mitte Oktober fahren die Bergbahnen im Bregenzerwald täglich, bei gutem Wetter...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.