Schnee mit allen Sinnen erleben

Skifahren, Schneeschuhwandern oder Skitouren – die Möglichkeiten, das Montafon im Winter zu erkunden sind vielseitig. Außergewöhnliche Bergerlebnisse zeigen das südlichste Alpental Vorarlbergs ungefiltert und echt. Einheimische Ski- und Bergführer machen die regelmäßig stattfindenden Touren noch authentischer.

Text: Montafon Tourismus
Redigiert von Gerhard Fuhrmann

Auf der HochjochTotale kann man in der Früh die jungfräuliche Piste genießen. Foto. Andreas Frank.

Die längste Talabfahrt Vorarlbergs
Von der längsten Talabfahrt Vorarlbergs, der HochjochTotale, können Langschläfer nur träumen. Denn während sich die meisten im Bett noch einmal umdrehen, wird im Montafon schon Ski gefahren. Gestartet wird jeden Mittwoch um 7:20 Uhr an der Talstation der Grasjoch Bahn in St. Gallenkirch mit der ersten Gondel. Bevor die Sonne ins Tal scheint, wird am höchsten Punkt des Skigebiets Silvretta Montafon der Ausblick genossen. Kurz durchatmen, aufwärmen und dann geht die rasante Fahrt vom Alpilagrat los – von 2.430 Meter bis ins Tal nach Schruns. Insgesamt 1.700 Höhenmeter pures Skifahrerglück. Bei dieser sportlichen Herausforderung erwartet die Wintersportler ein exklusiver „Tempolauf“ auf unverspurter Piste, gefolgt von einem herzhaften Bergfrühstück im Kapellrestaurant zum Auffüllen der Kraftreserven.
Infos: montafon.at/hochjochtotale

Skitour-Königsetappe im Gebirgsmassiv Rätikon
Die Etappe „Gargellen – Lindauer Hütte” ist ein Teil der sechstägigen “Montafon Traverse” und gilt als die eindrucksvollste Skitour im Rätikongebiet.

Erfahrene Bergführer begleiten die Montafon-Traverse. Foto: Montafon Tourismus/Stefan Kothner.

Der Mix aus traumhaften Tiefschneehängen und atemberaubendem Panorama im Grenzgebiet zwischen Österreich und der Schweiz macht diese fünfte Etappe so einzigartig. Erfahrene Bergführer begleiten jeden Mittwoch auf die Südseite der bekannten Rätikongipfel und bei entsprechender Schneelage gibt es Abfahrten von bis zu 2.500 Höhenmetern bei ca. 900 Höhenmetern Aufstieg.
Infos: montafon.at/montafon-traverse

Mit Lamas auf den Spuren der Bergknappen
Ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie ist jeden Dienstag die Winterwanderung auf den Pfaden der Bergknappen zum Kristberg.

Mit Lamas lernt man den Weg der Bergknappen kennen. Foto: Montafon Tourismus/Andreas Haller.

Begleitet wird die Trekkingtour von freundlichen Lamas. Bereits beim Kennenlernen auf dem Hof von Llamero Horst erfahren die Gäste Wissenswertes über diese gutmütigen und schlauen Tiere und machen sich dann gemeinsam auf den Weg zum Genießerberg Kristberg. Bevor es wieder zurückgeht, bekommen Interessierte dort eine kostenlose Führung in der St. Agatha Bergknappenkapelle, der ältesten Kirche des Montafon.
Infos: montafon.at/bergknappen-lama-trekking

Stapfvergnügen am Fuße der 3.000er
Mit Schneeschuhen an den Füßen begibt man sich bei dieser geführten Tour in eine Welt aus Schnee und Eis. Die Tour führt jeden Montag und Freitag am südlichsten Punkt Vorarlbergs durch eine herrliche Winterkulisse am Fuße der hohen Gipfel der Silvretta.

Schneeschuhwandern auf der Silvretta-Bielerhöhe. Foto: Montafon Tourismus/Andreas Haller.

Der Tag beginnt frühmorgens in Partenen mit der Auffahrt in der Vermuntbahn. An der Bergstation warten schon die Tunnelbusse, um die Wintersportler durch die schmalen Vermunt-Stollen zum Ausgangspunkt am Vermuntsee zu bringen. Dort startet das Stapfvergnügen mit einem Wanderführer zum Silvrettasee auf über 2.000 Meter Seehöhe.
Infos: montafon.at/schneeschuhwanderung-silvrettasee

Weitere Infos:
www.montafon.at
www.silvretta-montafon.at
www.gaschurn-partenen.at
www.kristbergbahn.at
www.silvretta-bielerhoehe.at
www.vorarlberg.travel
www.austria.info

 

Geschrieben von
Mehr von NEWS Redaktion

Unvergessliche Erlebnisse am Berg und im Tal

Am 2. Dezember beginnt der reguläre Skibetrieb in der „Ersten Ferienregion im...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.