Poetischer Urlaub im Ausseerland

Es gibt Orte, an denen die Inspiration in besonderer Weise zu sprudeln scheint. Kraftplätze, die für Künstler mehr als anziehend wirken und die tief hineinreichen in die Quellen ihrer Schaffenskraft. Das Ausseerland im Herzen von Österreich ist so eine Region, deren Faszination seit jeher Schriftsteller in ihren Bann zieht. An den Ufern des Altausseer Sees, den man liebevoll „Tintenfass der Literatur“ nennt, küsste schon Hugo von Hofmannsthal, Friedrich Torberg und Arthur Schnitzler während der Sommerfrische die Muse – und auch heute noch brilliert die Region und allen voran DIE WASNERIN mit anspruchsvollen Veranstaltungen zum Thema Literatur.

Im G’sund & Natur Hotel DIE WASNERIN treffen sich Literatur-Fans zu zahlreichen Lesungen. Foto:
Alexander Koller.

Text: Feuer & Flamme. Die Agentur

Redigiert von Gerhard Fuhrmann

Vom 21. bis 23. April 2017 geben sich zum dritten Mal einige der besten zeitgenössischen Autoren Mitteleuropas anlässlich des Literatur-Festivals LITERASEE ein Stelldichein im Ausseerland. Im Festivalzentrum DIE WASNERIN treffen namhafte Wortakrobaten und Querdenker aufeinander: Der Preisträger der Leipziger Buchmesse Jan Wagner sowie Franzobel, Clemens Meyer, Walter Grond, Alissa Walser und Annette Mingels stellen ihre neuesten Werke vor. „Mit dem LITERASEE Wortfestival ist es uns gelungen, einen Kraftort mit literarisch höchster Kultur zu beseelen. Ich bin stolz, welch großartige Literaten mittlerweile hier zu Gast waren und auch weiterhin sind“, schwärmt Petra Barta, Gastgeberin im Festivalzentrum DIE WASNERIN. Drei wortgewaltige und geistreiche Tage voller poetischer Glücksmomente warten auf Literaturbegeisterte.
Eines der Highlights des Festivals wird die Lesung von Franzobels „Floß der Medusa“ sein, das an einem unterirdischen Salzsee – im ehemaligen Salzbergwerk von Altaussee – zum Leben erwachen wird. Die sogenannten Salzwelten Altaussee haben sich zu einem der spannendsten Orte in Europa für literarische Begegnungen und Lesungen herauskristallisiert – im wahrsten Sinn des Wortes. Die mystische Magie des Ortes und der Zauber des gelesenen Wortes gehen hier eine einzigartige Verbindung ein.
Dem LITERASEE Wortfestival, das zum dritten Mal von der WASNERIN veranstaltet und vom Tourismusverband Ausseerland–Salzkammergut unterstützt wird, gelingt es dieses Jahr aufs Neue, die eindrucksvolle Vergangenheit der Literatur im Ausseerland mit der Zukunft zu verbinden und so die Bedeutung der Region in literarischer Hinsicht im Heute zu verankern. “Je moderner die moderne Welt wird, desto unvermeidlicher wird die Erzählung”, lautet ein passendes Zitat im neuen Werk von Alissa Walser.
Folgende Autoren werden vom 21. bis 23. April beim LITERASEE Wortfestival ihre Geschichten erzählen: Jan Wagner mit „Der verschlossene Raum“, Walter Grond mit „Drei Lieben“, Franzobel mit „Das Floß der Medusa“, Alissa Walser mit „Eindeutiger Versuch einer Verführung“, Clemens Meyer liest „Die stillen Trabanten“ und Annette Mingels „Was alles war“. Die Gäste der WASNERIN können sich in einer Landschaft, wie sie im Buche steht, in fremde Welten entführen lassen.
Das Literasee Package in der WASNERIN ist ab 378,- Euro pro Person buchbar.

Tu Felix Austria leggi!
Wo könnte man besser über die Alpenrepublik reflektieren, als in deren geografischem Zentrum. Das Literatur-Wochenende im Zeichen Österreichs findet vom 19. bis 21. Mai 2017 im literarischen Herzen des Ausseerlandes, der WASNERIN statt. Hochkaräter wie Hans Bürger, Armin Thurnher als auch die scharfzüngigen Poetry Slammer Mieze Medusa und Markus Köhle werfen einen tiefen Blick in die Seele des Landes und klären auch, welche Rolle etwa die Tracht und die heimische Küche dabei spielt. Gäste können sich beim Auftakt des Literatur-Wochenendes „Tu Felix Austria“ bei einem gemütlichen Abendessen mit österreichischen Schmankerln auf die Thematik einstimmen. Am Samstagvormittag servieren die beiden österreichischen Poetry-Slam-Ikonen Mieze Medusa und Markus Köhle wortgewaltige und performancestarke literarische Unterhaltung auf höchstem Niveau.
Nachmittags widmen sich Gäste dem individuellen Auszeiteln® im G’sund & Natur SPA oder in der wunderschönen Naturlandschaft rund um DIE WASNERIN, bevor abends feinsinnige Literatur wieder die Hauptrolle spielt. Den Abschluss bildet am Sonntag eine Matinee. Hans Bürger geht mit seinem aktuellen Buch „Wir werden nie genug haben” der Frage nach, ob man als moderner Mensch die Zeit und das eigene Leben überhaupt noch im Griff haben kann und warum der Kapitalismus in Zukunft an seine Grenzen stoßen könnte.

Kriminelles Quartett in der WASNERIN
Vier Topstars des Krimigenres laden vom 9. bis 11. Juni zu einem “mörderischen Wochenende“ ein. Neben Franz Dobler, dem Deutscher-Krimi-Preisträger, lassen sich auch Jan Costin Wagner, Melanie Raabe und Lokalmatador Herbert Dutzler in die Karten schauen. Die Meister der Spannung verraten anhand ihrer aktuellen Werke, wie man Leserinnen und Leser auf falsche Fährten lockt und Nervenkitzel erzeugt. Durch die außergewöhnlichen Schauplätze der Lesungen und Filmpräsentationen im G’sund & Vital Hotel DIE WASNERIN wird die unheimliche Stimmung noch verstärkt. Das Wochenende kann man ab 378,- EUR pro Person „über“- bzw. erleben inklusive der Literarischen Momente sowie alle weiteren WASNERIN-Verwöhnleistungen.

Mehr als 1.000 Bücher gehören zur Bibliothek der WASNERIN. Foto: Christian Jungwirth.

Die Macht der Poesie
Im alt eingesessenen Hotel DIE WASNERIN, das in seinen Grundfesten bereits seit 1460 besteht, kehren seit alters her berühmte Dichter und Denker ein. Heute hat sich das 4-Sterne-Superior-Hotel auf dem Lerchenreither-Plateau in Bad Aussee zum Zentrum für Literatur und Kultur im Ausseerland entwickelt. Literatur zieht sich wie ein roter Faden durch das Hotel: Neben einzigartigen Events inspiriert schon allein die mit mehr als 1000 Titeln bestückte Bibliothek der WASNERIN ihre Gäste. Die wunderbare Leichtigkeit der Poesie spürt man hautnah im Alpen-Wort-Garten, einem Refugium der Kunst mit Zitaten, Gedichten, Lieblingsblumen und Fotos von großen Schriftstellern, die dem Ausseerland verfallen waren. Ganz in der Nähe können Kunstfreunde auch die berühmte Hofmannsthal-Linde und das Literaturmuseum in Altaussee entdecken.

Infos:

www.diewasnerin.at

literasee.at

ausseerland-salzkammergut.at

www.feuerundflamme-dieagentur.de

www.steiermark.com

www.austria.info

Geschrieben von
Mehr von NEWS Redaktion

Den Skitag wie ein VIP verbringen

Wie verbringen echte VIPs den Tag in einem der schönsten Skigebiete der...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.