Kein Herbstblues in Serfaus-Fiss-Ladis

Serfaus-Fiss-Ladis lässt im Herbst entspannt die Tiroler Berge genießen und Energiereserven auftanken. Foto: SFL Marketing GmbH/Andreas Kirschner

 

Nach dem Sommer ist in der Tiroler Ferienregion SERFAUS-FISS-LADIS noch lange nicht Schluss. Der Herbst ist die beste Zeit, um entspannt die Tiroler Berge zu genießen und Energiereserven aufzutanken. Mit von der Partie sind angenehme Temperaturen, leuchtende Farben und viel Sonnenschein.

Text: Hansmann PR
Redigiert von Gerhard Fuhrmann

Die Tage werden kürzer, die Temperaturen fallen – leider auch oft die Laune. Denn nach den warmen Sommermonaten mit den langen, lauen Abenden im Freien, überkommt so manchen, spätestens Ende September, der Herbstblues. Dann hilft nur eines: raus aus der Stadt und ab in die Tiroler Ferienregion Serfaus-Fiss-Ladis. Hier sporteln Urlauber bei angenehmen Temperaturen, genießen die wunderbaren Herbstfarben und erleben bei schönem Wetter die beste Sicht des Jahres. Noch dazu wird den Besuchern richtig viel geboten: von Kräuterwanderungen über Qigong-Sessions mitten in der Natur bis hin zu geführten Bike- und Wandertouren. Herbst-Höhepunkt ist auch in diesem Jahr der Genussherbst mit seinen vielen Programmpunkten.
   
Vitamin-Boost aus der Natur
Wenn es draußen kühler wird, ist es höchste Zeit, sein Immunsystem auf Vordermann zu bringen. Dabei können Wildkräuter und Pflanzen aus der Natur helfen. Zum Beispiel Hagebutten, die im Herbst am Wegesrand knallrot leuchten und wegen ihres hohen Vitamin-C-Gehalts geschätzt werden. Am Ortsende von Fiss lockt der Wildkräuter-Lehrpfad. Interessierte erfahren auf dem beschilderten Weg Wissenswertes zu den Eigenschaften und Verarbeitungsmöglichkeiten der Wildkräuter.

Die fachkundige Kräuterpädagogin Monika Schmid kennt die Schätze der Natur und weiß, was sich zum Verfeinern von Speisen, für Naturkosmetik oder als Medizin eignet. Foto: Pia Schmid

Wer noch mehr erfahren möchte, nimmt an einer geführten Kräuterwanderung von Monika Schmid teil. Sie ist Kräuterexpertin und kennt alle natürlichen Schätze, die sich in den Wiesen und Wäldern rund um Serfaus, Fiss und Ladis verstecken. Natürlich weiß sie auch, welches Kraut sich zum Verfeinern von Speisen, für Naturkosmetik oder als Medizin eignet. Dieses Wissen teilt Monika gerne. Das Johanniskraut etwa wird traditionell gegen Herbst- und Winterdepression angewendet. Dabei gibt die fachkundige Kräuterpädagogin nicht nur Einblicke in die heimische Heilpflanzenwelt, sondern auch zur besten Sammelzeit und Verarbeitung der Kräuter. Zur Erfrischung und Verkostung bekommen alle Teilnehmer im Nachgang ein Getränk mit frischem Kräuterwasser aus den selbst gesammelten Kräutern.
        
Energietanken beim Qigong in der Natur
Wer auf der Suche nach mehr Lebensfreude und Entspannung im Alltag ist, kann an einer meditativen Wanderung mit Qigong-Elementen teilnehmen. Hartmut Hammerle hat die Bewegungs- und Meditationsformen aus der traditionellen chinesischen Kultur bei einem Shaolin-Mönch sowie bei einem chinesischen Lehrer erlernt.

Auf der meditativen Wanderung werden Qigong-Übungen praktiziert und auf bewusstes Gehen geachtet. Foto: SFL Marketing GmbH/Andreas Kirschner

Motiviert führt er die Gruppe durch die Tiroler Bergwelt und legt immer wieder Pausen ein, wo die Qigong-Übungen praktiziert werden. Dabei geht es weniger um sportliche Herausforderungen, sondern um bewusstes Gehen und ein achtsames Körpererleben. Die Wanderung führt von der Mittelstation der Komperdellbahn bis zum Restaurant Seealm Hög in Serfaus, wo sich dann alle bei einer gesunden Jause stärken können.

Biken im Herbst
Ob Familie, Einsteiger oder Fortgeschrittene – in der Ferienregion Serfaus-Fiss-Ladis findet jeder Biker garantiert seine Lieblingstour. Wo die einen eher gemütlich durch die Bergwelt radeln, sausen andere flowige Trails hinunter oder rocken im Bikepark die Hindernisse. Der hat übrigens bis 17. Oktober geöffnet. Ab September lädt auch wieder der Bikeherbst mit speziellen Angeboten des GOLDEN RIDES Programms zum Biken auf den Singletrails oder im Bikepark ein – mit Guide, Ticket und Essen.

Bereits früh am Morgen den Sonnenaufgang genießen und die ersten Sonnenstrahlen einfangen. Foto: SFL Marketing GmbH/christianwaldegger.com

Tipp für Frühaufsteher: Seit diesem Jahr organisiert die Bikeschule Serfaus-Fiss-Ladis sogenannte Early Rides. Dabei erkunden Biker gemeinsam mit einem Guide bereits früh am Morgen die unberührte Bergwelt rund um das Schönjoch und sausen, während die ersten Sonnenstrahlen den neuen Tag einläuten, den Jochtrail und den Högtrail hinab. Zwischendurch gibt es eine Stärkung im Bikepark bei einem herzhaften Frühstück.

Schöne Herbstwanderungen
Die herbstliche Natur rund um die Bergdörfer Serfaus, Fiss und Ladis lädt auch Fußgänger zu herrlichen Wanderungen ein. Farbenprächtig zeigt sich der Six Senses – Genusserlebnisweg der Sinne. Der kinderwagentaugliche Themenweg beginnt am Murmliwasser und führt in rund vier Stunden nach Serfaus. Unterwegs können Groß und Klein die Tiroler Bergwelt sehen, hören, ertasten, riechen und schmecken sowie aufregende Illusionen erfahren. Wer möchte, macht noch einen kurzen Zwischenstopp im Erlebnispark Hög. Während sich die Kinder an den zahlreichen Spielstationen rund um den Högsee austoben, können die Erwachsenen hier ihre Füße erfrischen.

Herbstwandern in Serfaus-Fiss-Ladis. Foto: SFL Marketing GmbH/christianwaldegger.com

Besonders schön lassen sich die Herbstfarben auch auf dem Alpenrosensteig, einem ehemaligen Geißensteig zwischen Schöngampalm und Frommes erleben. Der Weg führt hoch oben über unberührte Berghänge und bietet ein großartiges Panorama auf die Wälder des Inntals bei Landeck. Ein echter Geheimtipp für ruhige Herbstwanderungen ist wiederum die Tour ins unberührte Urgtal. In der klaren Luft erscheinen die atemberaubenden Tiefblicke ins Tal fast unwirklich. Für die Stärkung während der Tour gibt es von den Bergbahnen Fiss-Ladis einen mit regionalen Leckereien vollgepackten Picknick-Rucksack, den die Wanderer bis spätestens 12 Uhr am Vortrag vorbestellen können.

Genussherbst
Wenn der Wald beginnt, in prächtigen Farben zu leuchten, ist die Zeit der Genießer angebrochen. Dann sprießen Pilze aus dem Waldboden und Kürbisse leuchten mit Maiskolben um die Wette. Wie zu kaum einer anderen Jahreszeit dreht sich in der Ferienregion Serfaus-Fiss-Ladis während des Genussherbstes alles um Tradition, Brauchtum und Kulinarik.

Der Genussherbst in Serfaus-Fiss-Ladis findet bis zum 17. Oktober statt. Foto: SFL Marketing GmbH/Andreas Kirschner

Die Veranstaltungsreihe findet in diesem Jahr bis 17. Oktober statt und steht unter dem Motto „Kastanie“. Wie jedes Jahr verwöhnen die Wirte die Gaumen der Gäste und es finden viele Veranstaltungen wie etwa der beliebte Almabtrieb, das traditionelle Erntedankfest oder Greifvogelführungen statt. Kunstinteressierte können bei „Kunst am Berg“ auf 2.440 Meter Seehöhe Steinmetze, Bildhauer, Holzschnitzer, Maler, Töpfer und Drechsler bis 3. Oktober bei ihrer Arbeit live beobachten.

In Serfaus-Fiss-Ladis kann man im Herbst entspannt die Tiroler Berge genießen und dabei die Energiereserven auftanken. Foto: SFL Marketing GmbH/Andreas Kirschner

Über Serfaus-Fss-Ladis
„We are family“ – so lautet das Motto der Tiroler Ferienregion Serfaus-Fiss-Ladis. Denn dort haben die Berge nicht nur den Großen was zu bieten, sondern auch den Kleinen. Die drei geschichtsträchtigen Bergdörfer Serfaus, Fiss und Ladis liegen auf einem sonnenreichen Hochplateau über dem oberen Tiroler Inntal, umgeben von den markanten Bergspitzen der Samnaungruppe und den Ötztaler Alpen. Die Ferienregion bietet zwischen 1.200 und 3.000 Meter Seehöhe beste Voraussetzungen für einen facettenreichen Sommerurlaub: Abwechslung für die ganze Familie, Abenteuer für Actionhelden, Aktivitäten für Outdoor-Sportler, atemberaubende Panoramen für Genießer und außergewöhnliche Spezialitäten für Feinschmecker.

Infos:
www.serfaus-fiss-ladis.at
www.hansmannpr.de
www.tirol.at
www.austria.info

Geschrieben von
Mehr von NEWS Redaktion

Nauders startet am 10. Dezember in die Wintersaison

Das Bergkastel-Seilbahncenter ist fertig, die Stieralm wird eröffnet und geschneit hat es...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.