Für Kurzentschlossene: Ostsee, Nordsee oder Holland per Pedale

Radlgergruppe auf Amrum mit dem berühmten 15 Kilometer langen Kniepsand. Foto: Die Landpartie/Heidmann

Nach dem heißen Juni sorgt das Wetter im Juli bislang für etwas Abkühlung. Jetzt kommt der Sommer wieder zurück, somit auch die Lust aufs Meer! Wer noch dazu das Fahrradfahren liebt, wird bei der LANDPARTIE Radeln und Reisen für einen Abstecher an nahe Küsten fündig. Der Oldenburger Aktivreiseveranstalter bietet nämlich gleich vier Radreisen für Kurzentschlossene an: Die individuellen Radreisen „Inselradeln Nordfriesland“, „Ostseeküsten-Radweg“ und „Ostseeinseln“ sowie die geführte Radreise durch das „alte Holland“. Alle Reisen sind kurzfristig buchbar und sorgen für die nötige Erfrischung an den kommenden heißen Tagen.

Text: Primo PR
Redigiert von Gerhard Fuhrmann

Acht Tage, wunderschöne Aussichten und großartige Naturwunder erwarten Landpartie- Gäste jeweils bei den individuellen Radreisen „Inselradeln Nordfriesland“, „Ostseeküsten-Radweg“ und „Ostseeinseln“. Hier kann das Tempo ganz allein bestimmt werden. Ausgestattet mit allen nötigen Informationen zu Route und Sehenswürdigkeiten und mit einem Gepäcktransport zu den Hotels kann es losgehen. Bei der geführten Radreise „Das alte Holland an Grachten und Kanälen“ können sich die Radler auf die Expertise der Landpartie-Reiseleiter verlassen und nur noch in die Pedale treten.

Radlgergruppe auf Amrum mit dem berühmten 15 Kilometer langen Kniepsand. Foto: Die Landpartie/Heidmann

Inselradeln Nordfriesland: Föhr, Amrum, Sylt und Hallig Langeneß
Die individuelle Radreise „Inselradeln Nordfriesland – Föhr, Amrum, Sylt und die Hallig“ startet in der architektonisch interessanten Stadt Husum. Landschaftlich sorgt eine Fahrt über die Halbinsel Nordstrand für die erste Begegnung mit dem Wattenmeer. Mit der Fähre wird zur Nordinsel Föhr übergesetzt, die mit dem Beinamen „Friesische Karibik“ lockt. Es geht weiter nach Amrum mit dem berühmten 15 Kilometer langen Kniepsand. Sylt wird als Tagesausflug von Amrum mit Rad und Schiff erkundet. Abschließend wartet die Hallig Langeneß, das Leben hat hier sein eigenes Tempo. Entspannt und entschleunigt endet so die ereignisreiche Reise mit einer Fähr- und Busfahrt zurück ins beschauliche Husum. Die individuelle Radreise ist ab 865 Euro pro Person im Doppelzimmer noch bis zum 28. September 2019 buchbar. Eine Zusatznacht in Husum kostet 65 Euro pro Person im Doppelzimmer. Starttage sind Samstag, Dienstag und Donnerstag.
Infos: www.dielandpartie.de/radreise-nordfriesland.html

Ostseeküsten-Radweg: Zwischen Weltkulturerbe und Meeresluft
Auf dem schönsten Küstenradweg Deutschlands spürt man die Atmosphäre alter Zeiten in der als Weltkulturerbe geschützten Altstadt Lübecks, dem traditionsreichen Ostseebad Travemünde und schließlich dem Alten Markt in Stralsund. Entspannen und das Meer mit allen Sinnen genießen können Landpartie-Radler in den Küstenstädten Wismar, Heiligendamm und Kühlungsborn. Zwischendurch lockt die Landschaft mit all ihren Facetten: feinsandigen Stränden, Vogelparadiesen in seichten Boddengewässern, Steilküsten und ursprünglichem Küstenwald vor sanfter Brandung. Die achttägige individuelle Radreise „Ostseeküsten-Radweg von Lübeck nach Stralsund“ ist ab 645 Euro pro Person im Doppelzimmer noch bis zum 29. September 2019 buchbar. Starttage sind      Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag.
Infos: ostseekuestenradweg.html

Ein Besuch auf Hiddensee gehört zur Ostsee-Insel-Radreise. Foto: pixabay-ceskyfreund36

Die drei schönsten Inseln der Ostseeküste
Auf der individuellen Radreise „Ostseeinseln Hiddensee, Rügen und Usedom“ entdecken Frischluftliebhaber acht Tage lang die weißen Sandstrände, Naturparks, Klippen und Seebäder der Ostsee. Gestartet wird die Reise in Stralsund, von dort aus geht es mit der Fähre über das blaue Meer bis nach Hiddensee. Dort lassen sich Leuchttürme und Hafen erkunden, bevor der Weg weiter nach Rügen führt. Ausführlich können der Norden der Insel, der Königsstuhl, Buchenwälder und die schönen Seebäder besucht werden. In Usedom klingt die Reise entspannt am Meer aus. Die Reise ist ab 765 Euro pro Person im Doppelzimmer noch bis zum 29. September 2019 buchbar und startet am Dienstag,         Donnerstag oder Sonntag.
Infos: www.dielandpartie.de/radreise-ruegen-usedom-ostseekueste.html

Windmühlen, Grachten und Kanäle begleiten die Radler auf der Holland-Reise. Foto: Die Landpartie.

Im August das wunderschöne alte Holland entdecken
Flach und grün und perfekt für eine geführte Radreise liegt Holland wunderschön an der Nordseeküste. Die alte Tradition der Hausboote, die auf Grachten und Kanälen durch das Land fahren, ist immer noch erhalten und so findet man zwischen den vielen Windmühlen auch immer mal ein romantisches Plätzchen am Wasser. Am Anfang der Reise steht eine Führung durch Amsterdam, gefolgt vom Besuch der wasserreichen Provinz Waterland. Nationalparks und Strände laden zum Entspannen ein, bevor es zur Entdeckung der Kunst Rembrandts in Rotterdam geht. Die Reise endet in Breda, einer der reichsten ehemaligen Handelsstädte. Die siebentägige geführte Radreise „Das alte Holland an Grachten und Kanälen“ ist ab 1.175 Euro pro Person im Doppelzimmer buchbar. Freier Termin: 25. bis 31. August 2019.
Infos: www.dielandpartie.de/radreise-holland-amsterdam.html

Weitere Infos:
www.dielandpartie.de
www.primo-pr.com

 

 

 

Für Kurzentschlossene: Ostsee, Nordsee oder Holland per Pedale
Bewerten Sie diesen Beitrag.

Geschrieben von
Mehr von NEWS Redaktion

Golf & Kids Challenge: Mache den Putt deines Lebens

Bis einschließlich 27. September, 20:00 Uhr, können Passagiere und Besucher (insgesamt werden...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.