Besondere Wanderungen und das höchste Weingut Österreichs

Natur pur im Tiroler Oberland. Foto: Kurt Kirschner

Der Herbst ist eine der schönsten Jahreszeiten in den Bergen. Man kann traumhafte Wanderungen unternehmen, traditionelle Feste wie etwa die Almabtriebe besuchen und die vielen Spezialitäten verkosten. Die Ernten werden eingefahren und zu köstlichen Produkten verarbeitet. Im Tiroler Oberland wird in diesem Herbst rund um diese Themen ein eigenes Programm angeboten. Vom 3. September bis 15. Oktober gibt es geführte Wanderungen zu Bauern und Produzenten, Biketouren zu schönen Aussichtspunkten und diverse regionale Feste.

Natur pur im Tiroler Oberland. Foto: Kurt Kirschner
Natur pur im Tiroler Oberland. Foto: Kurt Kirschner

Text: Genböck PR

Redigiert von Gerhard Fuhrmann

Neues Herbstprogramm für alle Genießer
Entlang der historischen Römerstraße Via Claudia Augusta und den Orten Ried, Pfunds und Prutz kann man in diesem Herbst ganz einfach in die regionale Lebenskultur eintauchen. Ein neues Aktivprogramm führt Urlauber zu den schönsten und interessantesten Orten im Tiroler Oberland.

Kulturwanderung, Fernsichtwanderung und Almwanderung
Da im Herbst die Fernsicht oft besonders gut ist, werden beispielsweise geführte Wanderungen zu schönen Aussichtspunkten angeboten. Bei der wöchentlichen Fernsichtwanderung mit Wildtierbeobachtung können die Teilnehmer dann nicht nur das beeindruckende Panorama genießen, sondern lernen auch einiges über Fauna und Flora im Tiroler Oberland. Ebenfalls ein Mal pro Woche findet eine Kulturwanderung statt: Gemütlich geht es innaufwärts zur mittelalterlichen Zollstation Altfinstermünz. Wer lieber radelt statt wandert, kann an der E-Bike-Tour auf der Via Claudia Augusta von Pfunds nach Prutz (im wöchentlichen Wechsel umgekehrt) teilnehmen. Und immer donnerstags steht eine Almwanderung auf dem Plan.

Höchstes Weingut Österreichs, Schnapsbrennereien und Obstanbau
Herbst ist Weinlesezeit. Auch im Tiroler Oberland. Hier, auf über 860 Meter in Prutz, liegt Österreichs höchstes Weingut, Terra Austriacus. Jeden Freitag führt Winzer Claus Aniballi Besucher durch sein Weingut und gibt natürlich ein paar Probiergläschen aus. Wer es hochprozentiger liebt, kann ein Mal pro Woche eine Führung durch die Schnapsbrennereien Gspan in Pfunds und Maas in Prutz machen. Beide Brennereien beziehen übrigens ihr Obst zu großen Teilen aus dem eigenen Garten oder von den örtlichen Bauern. Himbeeren, Zwetschgen und Marillen baut Familie Kofler auf ihrem Land an. An drei Nachmittagen im Herbst kann man mit den Obstbauern durch den Garten wandern, dabei geht es um die Entwicklung von der Blüte bis zur Frucht. Und auch hier kann am Schluss natürlich verkostet werden, was die Koflers so anbauen.

In Prutz liegt Terra Austriacus, Österreichs höchstes Weingut,  © Tiroler Oberland
In Prutz liegt Terra Austriacus, Österreichs höchstes Weingut,
© Tiroler Oberland

Bauernbrot backen und Zirbenkissen nähen
Lieber einmal selbst etwas ausprobieren als nur zuschauen? Kein Problem im Tiroler Oberland. In der Greiter Mühle in Pfunds etwa wird gemeinsam Tiroler Bauernbrot gebacken, wie zu Großmutters Zeiten: im Steinofen. Mittwochs zeigen Erika und Tamara vom Bauernladen in Pfunds allen Interessierten, wie man ein schönes Zirbenkissen näht. Die ätherischen Öle der Zirbe beruhigen, verlangsamen den Herzschlag und sorgen so für ein längeres Leben.

Feiern beim Almabtrieb und Dorffesten mit den Einheimischen
Land und Leute lernt man am besten beim Feiern kennen. Und dafür gibt es ausreichend Anlass und Gelegenheit: Zum Beispiel, wenn im Herbst die knapp 2.000 Kühe, Pferde, Schafe, Ziegen und Schweine, die den Sommer im Tiroler Oberland auf den Almen verbracht haben, wieder ins Tal kommen. Am 15. September etwa findet das Herbstfest in Pfunds statt. Am 17. September ist Almabtrieb in Ried und Pfunds. Die traditionelle Schafschoad, bei der rund 400 Bergschafe wieder ins Dorf getrieben werden, geht am 24. September in Pfunds über die Bühne. Erntedank- und Apfelfest ist am 25. September in Prutz, der Dreiländermarkt in Pfunds am 1. Oktober und die traditionelle Erntedankprozession findet am 9. Oktober in Pfunds statt. Zum Schluss, am 16. Oktober 2016, herbstelt es noch im Schloss Sigmundsried in Ried mit einem Bauernmarkt, Musik und einer Ausstellung.

Der Almabtrieb in Ried und in Pfunds findet am 17. September statt © Tiroler Oberland/Kirschner
Der Almabtrieb in Ried und in Pfunds findet am 17. September statt
© Tiroler Oberland/Kirschner

Infos:

www.tiroler-oberland.com

www.ried-oberinntal.tirol.gv.at/

www.pfunds.tirol.gv.at/

www.prutz.tirol.gv.at/

www.landeck.tirol.gv.at/

www.tirolwest.at/landeck.html

www.altfinstermuenz.com/

www.viaclaudia.org/

www.terraaustriacus.at/

www.gspan-alpen.at/brennerei/

www.tirol.tl/de/highlights/sehenswuerdigkeiten/greiter-muehle-und-saege/

www.sigmundsried.at/de/aktuelles/

www.goenbeckpr.de

www.tirol.at

www.austria.info

 

Besondere Wanderungen und das höchste Weingut Österreichs
Bewerten Sie diesen Beitrag.

Written By
More from NEWS Redaktion

Rock meets Snow (1) Sölden

Von Gerhard Fuhrmann Obwohl es im Tal noch Grün ist und manche...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.