Ab nach Kroatien – sicher und unkompliziert ans Mittelmeer

Dubrovnik liegt im Süden Kroatiens am Adriatischen Meer - mit deer charakteristische Altstadt, die vollständig von einer massiven, im 16. Jh. fertiggestellten Steinmauer umgeben ist. Foto: CNTB/ Julien Duval

Die 7-Tage-Inzidenz im traumhaften Reiseziel KROATIEN liegt seit fast einem Monat unter der Grenze von 200 und sinkt stetig weiter. Gemäß dem Robert-Koch-Institut RKI gilt Kroatien daher ab dem 23. Mai 2021 nicht länger als Hochinzidenzgebiet. Die Region Istrien meldet mittlerweile sogar einen 7-Tage-Inzidenzwert von unter 20.

Text: Aviareps Tourism
Redigiert von Gerhard Fuhrmann

Auch die neuen Regeln für Reiserückkehrer nach Deutschland wurden zuletzt gelockert und die Bestimmungen bei der Rückreise dadurch erleichtert. So sind Reiserückkehrer mit negativem Test oder diejenigen, die vollständig geimpft oder genesen sind, von der Quarantänepflicht befreit, wenn Sie aus einem Risikogebiet nach Deutschland einreisen – eine große Erleichterung für alle sonnenhungrigen Urlauber, die sich nach der kroatischen Küste und seinen freundlichen Gastgebern sehnen.

Einfache Einreise nach Kroatien
Kroatien setzt alles daran, um Besuchern und den Einwohnern die nötige Sicherheit und einen sorgenfreien Urlaub zu gewährleisten. Trotz der COVID-19-Pandemie gehörte Kroatien bereits 2020 zu den Top-Destinationen im Mittelmeerraum, die vom World Travel and Tourism Council (WTTC) als sicheres Reiseziel anerkannt wurde.
2021 wurde zudem das nationale Sicherheitslabel “Safe stay in Croatia“ im Tourismus und Gastgewerbe eingeführt. Die Kennzeichnung ermöglicht Besuchern, Ausflugsziele und Urlaubsorte, Unterkünfte, Transportmittel, Touristenattraktionen und andere Einrichtungen in Kroatien, die die globalen Standards für Gesundheit und Hygiene übernommen haben, leicht zu identifizieren.
Alle Informationen zu den Gesundheits- und Sicherheitsprotokollen und den Trägern des Sicherheitslabels unter www.safestayincroatia.hr/de.

Um nach Kroatien einreisen zu dürfen, müssen Besucher einen der folgenden fünf Kriterien erfüllen und einen Nachweis darüber erbringen:
Ein negativer PCR- oder Antigentest, der bei Grenzübertritt nicht älter als 48 Stunden ist.
Ein Impfnachweis, der belegt, dass die zweite/letzte Impfung mindestens vor 14 Tagen erfolgt ist.
Nachweis über eine Genesung von Covid-19, der belegt, dass die Genesung mindestens 11 Tage, aber nicht länger als 180 Tage zurückliegt.
Nachweis über eine Genesung von Covid-19 und die erste Impfung, die mindestens 11 Tage, aber nicht länger als 6 Monate zurückliegen.
10-tägige Quarantäne oder Durchführung eines Tests bei Ankunft mit anschließender Selbstisolation bis zum Eintreffen des negativen Testergebnisses.

Zu beachten ist, dass alle durchgeführten Tests, die als Nachweis für ein positives oder negatives Ergebnis dienen, von der Europäischen Union anerkannt sein müssen. Es wird zudem empfohlen, das Formular EnterCroatia vor der Ankunft auszufüllen. Das Online-Formular EnterCroatia ermöglicht Besuchern, alle notwendigen Informationen und Daten vor der Reise nach Kroatien einzugeben, um den Grenzübertritt bei der Einreise zu erleichtern. Das Formular kann online unter https://entercroatia.mup.hr/ aufgerufen werden.

Alle Informationen zu den Bestimmungen und Einreisemöglichkeiten sowie Informationen, wie man sicher und verantwortungsbewusst nach und in Kroatien reisen kann, werden von der Kroatischen Zentrale für Tourismus auf der Q&A-Webseite regelmäßig aktualisiert: https://croatia.hr/en-GB/coronavirus-2019-ncov-q-and-a

Reisen mit Kindern in Kroatien
Kroatien ist seit Jahrzehnten eine der beliebtesten Destinationen für den Familienurlaub. Mit den Ferien an Kroatiens Küsten verbinden ganze Generationen ihre schönsten Kindheitserinnerungen. Auch jetzt ist Familienurlaub in Kroatien möglich. Alle Kinder unter sieben Jahren sind von der Abgabe der Testergebnisse befreit, wenn ihre Eltern oder Erziehungsberechtigten die Anforderungen erfüllen.

Das Kap Kamenjak ist die südliche Spitze der Halbinsel Istrien. Foto: CNTB,/Aleksandar Gospic

Tipps aus erster Hand für den nächsten Trip nach Kroatien
Durch die unkomplizierte Ein- und Rückreise für deutsche Kroatien-Urlauber, rückt der nächste Trip an die Adriaküste immer näher. Die Kroatische Zentrale für Tourismus gibt Tipps und Empfehlungen für einen besonderen Urlaub in Kroatien:

Roadtrip durch Kroatien – Von Istrien nach Dubrovnik
Kroatien hat ein gut ausgebautes Autobahnnetz und es lässt sich fast jedes Reiseziel schnell erreichen. Zudem gibt es viele Küstenstraßen, alte Landstraßen und andere versteckte Wege, abseits der üblichen Verkehrsrouten. Jeder Teil Kroatiens ist einzigartig und hinter jeder Kurve versteckt sich ein neues Abenteuer. Egal, wo man sich auf der Route von Istrien nach Dubrovnik gerade befindet, die Adria ist immer da und bereitet endlos herrliche Ausblicke.

Nationalpark Plitvicer Seen in der Region Lika-Karlovac.

Highlights, die sie unterwegs auf keinem Fall verpassen sollten, sind die zahlreichen National- und Naturparks Kroatiens, wie die Plitvicer Seen in der Region Lika-Karlovac, die kulturellen Schätze, wie die Verteidigungsanlagen von Zadar und Festungen von Šibenik in Dalmatien sowie die wunderschönen Aussichtspunkte wie der Skywalk Biokovo, eine gläserne Plattform mit Meer-Panorama auf der Strecke zwischen Split und Dubrovnik.

Rovinj wurde auf einer Insel erbaut und erst im 18. Jhd. mit dem Festland verbunden. Foto: CNTB/Dejan Hren

Eintauchen ins Landesinnere
Obwohl Kroatien gerade wegen des kristallklaren Wassers und der verträumten Buchten eines der beliebtesten Strandurlaubsziele für Deutsche ist, so begeistert auch der oft nicht so bekannte kontinentale Teil Kroatiens mit Mittelkroatien und Slawonien. Die romantischen Schlösser und Städte im Landesinneren oder die Naturparks Lonjsko polje, Kopački rit und Papuk sind noch echte Geheimtipps. In Zentralkroatien lernt man den kontinentalen Charakter des Landes kennen mit sanften Hügeln und Bergen, deren Hänge meist mit Weinbergen, Eichenwäldern und mittelalterlichen Burgen bedeckt sind. Geformt durch die Kraft der mächtigen Flüsse Drau, Donau, Save und Ilova, ist Slawonien eine mythische Region, die von der unendlichen Weite der goldenen pannonischen Ebene geprägt ist.

Die Insel Biševo liegt im Zentrum des dalmatinischen Archipels, fünf Kilometer südwestlich der Insel Vis. Foto: CNTB/Aleksandar Gospic

Inselhopping im Land der 1.000 Inseln
Wer sich auf dem Wasser wohler fühlt, für den ist Inselhopping wohl die beste Möglichkeit Kroatien zu entdecken. Die kroatischen Inseln wie Krk, Cres und Rab sind den meisten bekannt. Doch das Reiseziel an der Adriaküste gilt nicht umsonst als das Land der 1.000 Inseln. Der kroatische Archipel, der zweitgrößte im Mittelmeerraum, besteht aus 78 Inseln sowie 524 kleineren Eilanden und 642 Klippen und Riffen, die mit geheimen Stränden abseits der üblichen Touristenrouten besonders attraktiv für Kroatien-Urlauber sind. Einen Besuch wert sind auch die kleineren Inseln, wie Mljet, Lastovo oder Dugi Otok.

Dubrovnik liegt im Süden Kroatiens am Adriatischen Meer – mit deer charakteristische Altstadt, die vollständig von einer massiven, im 16. Jh. fertiggestellten Steinmauer umgeben ist. Foto: CNTB/ Julien Duval

Über Kroatien
Kroatien liegt an der wunderschönen Adriaküste im Herzen Europas und begeistert Besucher das ganze Jahr über mit einer unglaublichen Vielfalt. Spektakuläre Nationalparks, tausende Kilometer Küste, unzählige Inseln und Strände, ein reiches Kultur- und Naturerbe und herzliche Gastgeber machen Kroatien seit Jahrzehnten zu einem beliebten Urlaubsziel. Hinzukommen eine abwechslungsreiche Küche, aufregende Abenteuer sowie ein umfassendes Sport- und Wellnessangebot für Aktivurlauber. All das kann in Kroatien erlebt werden. Das UNESCO Weltkulturerbe, die historische Altstadt von Dubrovnik, entdecken oder Inseln im Archipel von Split erkunden, Trüffel in Istrien suchen, Paragliden über den Plitvicer Seen, durch die versteckten Straßen und Gassen Zagrebs schlendern, Vögel im Naturpark Kopački rit beobachten, die Nacht am Strand von Zrce in Novalja oder den Tag mit der Familie am Zlatni Rat Strand verbringen – in Kroatien ist ganz sicher für jeden etwas dabei.

Weitere Infos:
https://croatia.hr/de-DE.
www.aviareps.de/de/home-2/

Geschrieben von
Mehr von NEWS Redaktion

STANTON lockt die Ladies

Ladies first! Auch im Schnee. Zumindest in St. Anton am Arlberg. Denn...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.