Yoga meets Golf

.
Kurzbeschreibung

Vielleicht ergeht es Ihnen beim Gedanken an Yoga ebenso wie Dorothee Haering. Sie sagte auch lachend: »Ich und Yoga, auf dem Boden sitzend und meine Körperteile verrenkend? Nein danke, unvorstellbar!« Solange jedenfalls, bis ihr Physiotherapeut sie zu Yoga schickte und sie all die Vorteile für ihr Spiel entdeckte. Ähnlich ist es wahrscheinlich auch den Jungs der deutschen Fußball-Nationalmannschaft ergangen, doch mittlerweile liegen sie ebenfalls auf der Yogamatte. Und wann rollen Sie diese Matte aus? Golfer lassen doch sonst nichts unversucht, um ihr Handicap zu verbessern!

Autor
Dorothee Haering lebt als Autorin, Fotografin und Inhaberin der Grafik- und Marketingagentur bildhaft in München.

Sie hat einen etwas ungewöhnlichen Lebenslauf. Erst machte sie Kunst und klebte Plakate, nicht die kleinen, sondern die großen Megaposter. Mit diesen Männerjob finanzierte sie sich ihre Kunst, ganze elf Jahre. Das Gute, sie musste ihren »Kopf nicht hergeben« und so blieb dieser frei für die eigenen Projekte.

Mit 35 Jahren war es dann so weit. Weg von der Straße und rein in die Welt des Channel Account Management. Sales und Forecast statt Kunst und Kleister! Drei Jahre später war die Zeit reif für etwas Neues: Ganz im Trend der New Economy stand die Gründung der eigenen Firma »bildhaft« an. Nun hieß es Internet und Druckvorstufe statt Telefonkonferenz und Datenbanken. Der Start war hart! Anfänglich war sie Grafikerin, dann »Chefin« einer zu groß geratenen Ich-AG. Sie war sozusagen angekommen in der großen Welt des Corporate Design & Identity, Branding, Marketing, PR und Kommunikation. Als Leadagentur eines TecDAX Unternehmens war nun ihre morgendliche Lektüre der Wirtschaftsteil der Zeitung, und nicht mehr das Feuilleton.

Das Schreiben überließ sie als Legasthenikerin lieber den Profis, wobei Geschriebenes sie schon immer faszinierte. Doch dann kam es anders. Ein gemeinsames Buchprojekt mit einer Journalistin scheiterte. Die Idee, Rohtexte, die Grafik und viele Fotos existierten bereits. Was tun? Sie hielt sich an den Satz von Mark Twain, »Schreiben ist leicht, man muss nur die falschen Wörter weglassen«. Und so lernte sie die falschen Worte wegzulassen und veröffentlichte die ersten Bücher. Der Erfolg gibt ihr recht.

Erscheinungstermin
April 2012

Unverbindliche Preisempfehlung:  16,99 €

Mit der Weiterleitung zum Shop gehen Sie keine Kaufverpflichtung ein. Wir leiten Sie in diesem Fall zu einem Anbieter, der das Produkt in der Regel zu den günstigsten Konditionen anbietet und möglichst sofort liefern kann. Wir bemühen uns alle Produktdaten aktuell zu halten; dies kann jedoch nicht immer gewährleistet werden. Die Verfügbarkeit der Produkte und die Preise sind daher ohne Gewähr.

Geschrieben von
Mehr von Reise Redaktion

Australien – der Nordosten – vom Uluru bis Cape Byron

Kurzbeschreibung Die Reise beginnt am weltberühmten Nationalsymbol, dem „Ayers Rock“. Auf dem...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.