Winterwandertage 2019 in Winterberg

Winterberg ist die höchstgelegene Stadt in Nordrhein-Westfalen.

„Die Welt sieht wie verzaubert aus“ – die Liedzeile von Rolf Zuckowski bringt auf den Punkt, wie wunderschön sich die Landschaft der Ferienwelt WINTERBERG zur weißen Jahreszeit präsentiert. Die Luft ist kalt und klar, die Sonne lässt die frostüberzogenen Zweige glitzern – die perfekte Kulisse für ausgedehnte Winterwanderungen. Genau das hat sich das Team der Ferienwelt Winterberg auch gedacht und lädt Gäste und Bewohner vom 17. bis 20. Januar 2019 zu den ersten Winterwandertagen ein. An insgesamt vier Tagen erwarten die Winterfreunde tolle Angebote: geführte Schneeschuhwanderungen, winterliche Stadtführungen, eine Fackelwanderung, Wintergrillen und vieles mehr.

Text: TOC Agentur für Kommunikation
Redigiert von Gerhard Fuhrmann

Winterzeit ist Wanderzeit in der Ferienregion Winterberg. Denn die Bewegung zu Fuß im Heilklima rund um die höchstgelegene Stadt Nordrhein-Westfalens ist eine Wohltat für Körper und Seele. Optimale Bedingungen hierfür bietet das vielseitige Angebot der ersten Winterwandertage in der Ferienwelt Winterberg.

Winterberg ist die höchstgelegene Stadt in Nordrhein-Westfalen. Foto: Ferienwelt Winterberg

Winterwandervergnügen für jeden Geschmack
Los geht es am 17. Januar um 13 Uhr mit einer geführten Wanderung zum Thema „Land, Leute und Vieh“ in Züschen, gefolgt von der Fackelwanderung zur Kapelle am Hackelberg am Abend. Ein Komplettpaket bietet die Wanderung „Wir lernen unsere Nachbarn kennen“ am 18. Januar von Züschen nach Hallenberg. Gestartet wird um 13 Uhr am Haus des Gastes. Knapp vier Stunden später warten in Hallenberg eine kulinarische Stärkung und Hüttengaudi auf die Wanderer. Informativ wird es darüber hinaus am selben Tag bei der „Altstadtführung Winterberg“ sowie der Führung durch die VELTINS-EisArena Winterberg am 19. Januar – wo die Kufenstars von morgen trainieren. „Winterwandern auf der Hochheide“ lautet das Motto am 20. Januar und bildet gleichzeitig den krönenden Abschluss der Winterwandertage. Die Winterwanderung von der Hochheidehütte über den Clemensberg und die Hoppecke Quelle bietet traumhafte Aussichten über das Sauerland und gemütliche Einkehrmöglichkeiten.

Der Kahle Asten – “König der Sauerländer Berge” –  ist der zweithöchste Berg in Nordrhein-Westfalen. Foto: Ferienwelt Winterberg

Faszination Schneeschuhwandern
Winterberg gilt nicht nur als das größte und modernste Wintersport-Gebiet nördlich der Alpen, sondern bietet seinen Besuchern auch ein umfangreiches Angebot an Schneeschuhwanderungen. Ein unvergessliches Erlebnis wird das Stapfen durch den lockeren Pulverschnee abseits der geräumten Wege an der Seite eines Guides. Im Rahmen der Winterwandertage führt am 19. Januar eine geführte Schneeschuhwanderung vorbei an den schönsten Winkeln und Aussichtspunkten der Region. Beim anschließenden Wintergrillen am Lagerfeuer auf der Bullenwiese in Züschen gibt es eine köstliche Stärkung für alle Schneeschuhgeher, zudem steht für die Teilnehmer bis ca. 21 Uhr ein Rücktransport zum Startpunkt Winterberg bereit.

Programm Winterwandertage vom 17. – 20. Januar 2019
17. Januar:
Geführte Wanderung „Land, Leute, Vieh“; Treffpunkt: Parkplatz Züschen an der Kirche/Radweg; Start: 13:30 Uhr, Dauer: ca. 2 Std., leicht; Preis pro Person: 5 € (max. 15 Personen). Fackelwanderung zur Kapelle am Hackelberg (inkl. Glühwein); Treffpunkt: Haus des Gastes, Züschen; Start: 18:00 Uhr, Dauer: ca. 2 Std., mittelschwer;  Preis pro Person: 7,50 € (max. 25 Personen).
18. Januar: Winterwanderung von Züschen nach Hallenberg; Treffpunkt: Haus des Gastes, Züschen; Start: 13:00 Uhr, Dauer: ca. 3-3,5 Std., mittelschwer; mit Hüttengaudi inkl. Essen plus ein Getränk, Rücktransport (bis ca. 21:00 Uhr); Preis pro Person: 29 € (max. 25 Personen), Altstadtführung Winterberg; Treffpunkt: Tourist Information, Winterberg; Start: 10:00 Uhr, Dauer: ca. 1,5 Std.; Preis pro Person: 6,50 €.
19. Januar: Führung durch die VELTINS-EisArena Winterberg; Treffpunkt: VELTINS-EisArena, Winterberg; Start: 10:00 Uhr, Dauer: ca. 2 Std.; Preis pro Person: 15 € (ab 10 Personen 12,00 €). Schneeschuh- oder Winterwanderung (wetterabhängig) mit anschließendem Wintergrillen am Lagerfeuer, Bullenwiese Züschen; Treffpunkt: Tourist Information, Winterberg; Start: 13:00 Uhr, Dauer: ca. 2,5-3 Std., leicht bis mittelschwer, inkl. Schneeschuhe, Wintergrillen plus ein Getränk, Rücktransport (bis ca. 21:00 Uhr); Preis pro Person: 29 €.
20. Januar: Winterwandern auf der Hochheide; Treffpunkt: Parkplatz Hochheide- Niedersfeld; Start: 10:00 Uhr, Dauer: ca. 2 Std., leicht; Preis pro Person: 5 €.

Infos:
www.winterberg.de
www.skiliftkarusell.de
www.winterberg-tourisik.de
www.sauerland.com
www.toctoc.info
www.land.nrw

 

My location
Routenplanung starten
Winterwandertage 2019 in Winterberg
Bewerten Sie diesen Beitrag.

Geschrieben von
Mehr von NEWS Redaktion

Mit kleinen Schritten zu großen Entdeckungen

Der Millstätter See präsentiert sich im Sommer als kunterbunter Spielplatz für Familien....
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.