Vielfältige Bergabenteuer – jetzt geht es auch ins ewige Eis!

Die Bergsteigerschule Stubai Tirol rund um den Kinder- und Jugend Erlebnis-Klettercamp Pionier Sepp Rettenbacher ist immer am Puls der Zeit. Mehr als 30 Jahre Erfahrungen haben gezeigt, was Kids und Teens zwischen 6 und 19+ bei den Camps begeistert: Actiongeladene Klettertouren, sportliche Herausforderungen, ein lustiges Beisammensein in der alpinen Bergwelt und das Team an qualifizierten BergführerInnen, PädagogInnen sowie kompetenten BetreuerInnen.

Beim gemütlichen Lagerfeuer lassen die Kids und die BetreuerInnen den Tag gemütlich ausklingen. Foto: Bergsteigerschule Stubai Tirol
Beim gemütlichen Lagerfeuer lassen die Kids und die BetreuerInnen den Tag gemütlich ausklingen. Foto: Bergsteigerschule Stubai Tirol

Text: Sartori und Thaler Marketing Services

Redigiert von Gerhard Fuhrmann

Doch die Bergsteigerschule Stubai Tirol ruht sich nicht auf ihren Lorbeeren aus. Im Gegenteil, sie ergänzt die bewährten Klassiker um spannende Neuheiten. Wenn die Jugend überhand auf der Ambergerhütte auf 2.135 m nimmt, dann ist eines klar: Die Bergsteigerschule Stubai Tirol hat hier ihr Basislager für ihre renommierten Kinder- und Jugend Erlebnis-Klettercamps aufgeschlagen. Mit im Gepäck bzw. im Kletterrucksack ein actionreiches Programm, das Kinder und Jugendliche an vier Terminen im Juli und August 2016 erleben können.

Der Tag am Gletscher

Das ewige Eis übt pure Faszination aus, doch muss man auch wissen, wie man sich auf diesem Terrain bewegt. Speziell im Sommer hat eine Wanderung über die schnee- und eisbedeckten Gletscherfelder einen besonderen Reiz. Die Kids & Teens lernen das Steigeisengehen, wie man Eisschrauben setzt und das korrekte Anseilen am Gletscher. Die Bergführer sorgen dabei für die Sicherheit und selbstverständlich für den passenden Sonnenschutz. Bevor es auf den Gletscher geht, wird im Camp fleißig an der richtigen Klettertechnik gefeilt. Knotenkunde ist unumgänglich und wird den angehenden Kletterfreaks in einer spielerischen Atmosphäre von den BergsportexpertInnen vermittelt. Auf die richtige Gruppenzusammensetzung legt Campleiter Sepp Rettenbacher großen Wert. Beim Kletterunterricht erfolgt die Einteilung nach Können, bei den spielerischen Aktivitäten hingegen nach Alter. So wird die Fairness gewährleistet, was die Fortschritte der Kinder und Jugendlichen positiv beeinflusst, den am Ende des Klettercamps locken die begehrten acht internationalen Kletterscheine, die neuerdings auch in verschiedenen Etappen absolviert werden können.

Klettern und mehr

Doch es geht nicht darum, wer in der Tiroler Bergwelt am schnellsten klettern kann, sondern vielmehr darum, dass man über sich selbst hinauswächst. Man soll hier außerdem etwas für das Leben lernen: Seine Selbstsicherheit schulen, die Natur entdecken und Bergkameradschaften knüpfen! In unserer technisch versierten und schnelllebigen Welt sind reale Erlebnisse wichtiger denn je. In Zeiten, wo junge Menschen mehr Stunden in der digitalen Welt, als in der Natur verbringen, schaffen Sepp Rettenbacher und sein Team einen wahren Abenteuerspielplatz, der schnell Computerspiele und Social Media vergessen lässt. Klettern, Abseilen, die neue spektakuläre Bergtour auf den Sulzkogel, den Flying Fox austesten, Bogenschießen, Slacklinen, mit einem Holzfloß über den Bergsee schippern, bereiten genauso viel Spaß wie der Speed-Kletterknoten-Wettbewerb oder die Schatzsuche. Auch abends wird bei den Kinder- und Jugend Erlebnis-Klettercamps viel geboten. Egal ob Talenteshow, Kino- und Discoabend, gemütliche Stunden am Lagerfeuer oder sogar eine Nacht im Tipi-Zelt, Langeweile kommt auch hier niemals auf.

ALL INCLUSIVE für das Plus an Vergnügen

Die gemeinsamen Erlebnisse, die beeindruckenden Momente in der alpinen Natur und die damit verbundenen Erinnerungen sind unbezahlbar. Im Packagepreis von € 369,- ist von der Übernachtung mit Vollpension bis zum Transfer zur Hütte und retour ins Tal alles enthalten. Die gestaffelte Preisgestaltung für Familien ist sehr attraktiv, es wird immer günstiger (zweites Kind € 342,-, drittes Kind € 305,-). 30 bis 50% Ermäßigung auf den Normalpreis gibt es auf den Kauf von Kletterausrüstung bei TIROL ALPIN, dem Bergsportfachgeschäft in Fulpmes im Stubai oder direkt auf der Ambergerhütte.

Alle Fakten auf einen Blick

Kletterferien all inclusive um € 369,- Bergführer- und BetreuerInnen-Team, Nächtigung mit Vollpension, Ausbildung, Leihausrüstung, Getränke, täglich ein Eis und wöchentlich eine heiße Dusche (sonst € 1,50), Fahrt mit dem Hüttentaxi zur Hütte samt Gepäcktransport, Foto-CD mit den Highlights der Woche, Urkunde und Kletterschein (für alle, die ihn machen wollen). Für diejenigen, die keine Fahrtmöglichkeit haben, oder mit der Bahn anreisen, gibt es bei Bedarf einen Transferservice vom Hauptbahnhof Innsbruck nach Gries im Sulztal (hin u. retour) € 10,- pro Kind. Unterkunft: Ambergerhütte (2.135 m).

Termine: jeweils Sonntag, 16:00 Uhr bis Freitag, 10:30 Uhr

JK1 17.07. – 22.07.16

JK2 24.07. – 29.07.16

JK3 07.08. – 12.08.16

JK4 14.08. – 19.08.16

Infos:

www.bergsteigen-stubaital.at

www.amberger-huette.at

www.stubai.at

www.stubaier-gletscher.com

www.stms.at

www.tirol.at

www.austria.info

Geschrieben von
Mehr von NEWS Redaktion

Unvergessliche Erlebnisse am Berg und im Tal

Am 2. Dezember beginnt der reguläre Skibetrieb in der „Ersten Ferienregion im...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.