Top of the Mountain Easter Concert Ischgl mit Andreas Bourani

In der Sllvretta-Arena in Ischgl wird Andreas Bourani die Fans begeistern.

Mit einem „Feuerwerk der Endorphine“ stellt sich Chartstürmer und Echo-Preisträger Andreas Bourani am Ostersonntag, 16. April 2017, auf der Idalp-Bühne in der Silvretta-Arena vor. Sein neues Album „Hey“ hat er natürlich auch mit dabei.

Auf der Idalp-Bühne in der Sllvretta-Arena in Ischgl wird Andreas Bourani die Fans begeistern.

Text: Tirol Werbung

Redigiert von Gerhard Fuhrmann

„Ein Hoch auf uns – auf dieses Leben!“Es war  der Soundtrack zur Fußball-WM 2014? Mit ihm wurde der Chart-Stürmer Andreas Bourani berühmt. Vielleicht bringt er etwas von dem Spirit jenes Fußball-Sommers mit, wenn er am Ostersonntag in der Silvretta-Arena auf der Bühne steht – beim Top of the Mountains Easter Concert.

Andreas Bourani wird mit seinen Hits den Schnee zum Schmelzen bringen. Foto: Philipp Rathmer.

Ruhige Balladen, mitreißende Hymnen – Andreas Bourani versteht sich auf beides. Der 32-jährige Deutsch-Pop-Künstler und Echo-Preisträger ist der Star des Top of the Mountain Easter Concert 2017, dem alljährlichen Höhepunkt zu Ostern in der Silvretta-Arena. Mit seinen Hits wie „Ultraleicht“, „Astronaut“ und „Auf uns“ wird er die Zuschauer zum Tanzen bringen, ganz gleich, ob es schneit oder die Sonne lacht. „Auf uns“ war der Hit des Sommers 2014, als die deutsche Fußball-Nationalelf den WM-Titel in Brasilien holte. Das Konzert beginnt um 13 Uhr auf der Idalp in 2.300 Metern Höhe.

Dies ideale Verbindung – Ski & Konzert – sollte man sich nicht entgehen lassen. Denn auch bei wärmeren Temperaturen bieten die 238 Pistenkilometer dank Ischgls Höhenlage bis zum 1. Mai 2017 perfekte Schneebedingungen. Vom kleinen Ischgl aus geht es hinauf in die Silvretta Arena, die bis in den Schweizer Ort Samnaun im Engadin reicht. Sie umfasst eine riesige Bandbreite unterschiedlichster Pisten auf schneesicheren 2.000 bis 2.872 Metern Höhe, verbunden durch 41 Lifte.

Pisten und Lifte sind noch bis zum 1. Mai geöffnet. Foto: TVB Paznaun-Ischgl.

Wer in Ischgl „Auf anderen Wegen“ unterwegs sein will, nutzt ab der Mittelstation der Silvrettabahn die neue Flying-Fox Anlage „Ischgl Skyfly“ zur Talfahrt. Der Freestyle-Park, der größte zusammenhängende in den Alpen, ist der Hot-Spot der jungen Szene. Aber auch unerfahrenen Skifahrern wird einiges geboten: Auf der Idalp findet sich das Anfängergelände mit vielen breiten Pisten. Dazu ein Skikindergarten, ein Jugendclub und die Schneesportakademie.
Wer von dem rauschhaften Trubel eine Pause braucht, schwingt sich am besten auf die Piste und macht einen Abstecher ins wesentlich ruhigere Samnaun. Dafür bietet sich zum Beispiel die beliebte Schmugglerrunde an, die auf mehr als 35 Kilometern durch das gesamte Skigebiet führt.
Der Eintritt zum Konzert ist im Skipass inkludiert. Den Tages-Skipass gibt es ab 48 Euro (inkl. Gästekarte von Ischgl).

Infos:

www.ischgl.com

www.bourani.de

www.hansmannpr.de

www.tirol.at

www.samnaun-engadin.ch

www.austria.info

 

Top of the Mountain Easter Concert Ischgl mit Andreas Bourani
Bewerten Sie diesen Beitrag.

Geschrieben von
Mehr von NEWS Redaktion

Der Schweizer Winter – ein Winter zum Verlieben.

Überirdisch sei die Schweizer Bergwelt, meint Buzz Aldrin, der zweite Mensch auf...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.