Slow Aging im Ötztal

Bergland Hotel mit Sonnenterrassen.

Schon James Bond alias Daniel Craig fühlte sich während des Filmdrehs zu „Spectre“ hier wohl. Kein Wunder, denn im Bergland Hotel Sölden kann man wunderbar entspannen, Stress abbauen und auch das Altern ganz relaxed angehen. Mit dem neuen Anti-Stress-Rezept „Slow Aging“ folgt das Bergland Hotel dem aktuellen Lifestyle-Trend auf allen Ebenen: Spa-Angebote, Bewegungsprogramm und Ernährung. Man kümmert sich um sich selbst, lässt sich bekümmern und blüht dabei sanft auf.

Bergland Hotel  mit Sonnenterrassen.
Bergland Hotel mit Sonnenterrassen.

Text: Genböck PR

Redigiert von Gerhard Fuhrmann

Langsam die Spuren der Jahre am Körper verringern

Meistens fühlen wir uns älter als wir eigentlich sind. Kein Wunder, schließlich stehen wir alle

ständig unter Stress – im Beruf genauso wie im Privatleben. Der Trend zur Selbstoptimierung setzt uns zusätzlich unter Druck. All das hinterlässt Spuren. Natürlich lässt sich die Zeit nicht aufhalten, aber dennoch können wir die Spuren der Jahre an unsere Körper verringern. Wie das am besten geht, ist hinreichend bekannt: genügend Schlaf, ausreichen Bewegung, gesunde Ernährung – und regelmäßig entspannen. Und genau dafür eignet sich ein Urlaub im Bergland Hotel Sölden perfekt. Hier findet man alle Voraussetzungen, um nach dem Aufenthalt so richtig entspannt, erholt und mit neuer Kraft wieder in den Alltag einsteigen zu können.

Die fünf Säulen von Slow Aging im Bergland Hotel

Sich Verwöhnen (lassen): Vor allem unser Gesicht spiegelt ganz klar unseren Lebensstil wider. Neben einer Umstellung dieses Lebensstils können auch innovative Hautpflegeprodukte die Zeichen der Hautalterung reduzieren. Daher wird in der Beauty-Abteilung des Sky Spa auf professionelle Behandlungen gesetzt. Die individuellen Signature Treatments, Massagen und Körperpackungen sorgen zudem für ein tiefes Wohlbefinden.

Entspannen: Die psycho-soziale Gesundheit ist in unserer schnelllebigen Zeit gefährdet. Um den Stress zu reduzieren sind Freiräume nötig, Pausen. Und manchmal auch absolute Stille. Im Bergland Hotel finden sich überall einladende Plätze um zu entspannen. Sei es im Outdoor- Whirlpool im Sky Spa mit Blick in die Berge, in der Panoramagalerie, auf einem Liegestuhl auf der großzügigen Terrasse, im Schaukelstuhl im eigenen Zimmer oder im Raum der Stille. Das gemütliche Ambiente und die Naturmaterialien lassen das gestresste Ich durchatmen. Übrigens: Dass sich das Reizklima der Berge positiv auf Herz und Kreislauf auswirkt, ist wissenschaftlich bewiesen.

Sky-Spa auf dem Dach des Hotel Bergland. Foto: Toni Klocker
Sky-Spa auf dem Dach des Bergland Hotel. Foto: Toni Klocker

Schlafen: In der Nacht, vor allem zwischen 22 und 6 Uhr, sorgen das Wachstumshormon GH und das Hormon Melatonin für eine straffe Haut und verlangsamen den Alterungsprozess. Ausreichend Schlaf ist also wichtig. Vor allem muss aber die Qualität des Schlafs hoch sein. Dafür ist im Bergland Hotel vorgesorgt: Schon bei der Ankunft kann man aus dem Kissen-Menü sein Lieblings- Kissen auswählen – Nackenstützkissen, Hirse-Zirben-Kissen oder antiallergene Kissen stehen zur Verfügung. Sämtliche Hotelbetten sind mit einem flexiblen, ergonomischen VALEO Schlafsystem ausgestattet.

Essen: Eine ausgewogene Ernährung aktiviert den Stoffwechsel. Das Frühstück sollte reich an Kohlenhydraten sein, während abends Proteine besser sind. Im Bergland Hotel wird eine leichte, möglichst regionale und saisonale Kost serviert. Das Bergland-Frühstücksbuffet bietet einen eigenen Slow Aging Bereich mit Superfood wie bestimmte Nüsse und Kerne, Obst und Beeren, Kräuter und Gewürze und täglich wechselnden Superfood-Shakes sowie frisch gepresste Säfte und Tees.

Bewegen: Auch Bewegung aktiviert den Stoffwechsel, gezielte Übungen lassen Fettpölsterchen schmelzen. Die beste Zeit für ein Training, um fit zu bleiben, ist zwischen 6 und 9 Uhr, zwischen 11 und 15 Uhr kann man vor allem die Leistung steigern und Bewegung am Abend zwischen 17 und 20 Uhr ist gut gegen Stress. Daher bietet das Bergland Hotel ein tägliches Aktiv-Programm an mit geführten Wanderungen oder Radtouren. Yoga-Einheiten an Kraftplätzen verbessern die Beweglichkeit und Durchblutung, Pilates-Stunden im Freien stärken die Muskulatur. Das gemeinsame Erlebnis fördert außerdem das allgemeine Wohlbefinden.

Yoga-Einheit an einem Kraftplatz.
Yoga-Einheit an einem Kraftplatz.

Ein Slow-Aging-Tag im Ötztal

Diese fünf Säulen lassen sich im Bergland Hotel Sölden ganz einfach kombinieren. Nach einer entspannten Nacht mit ausreichend Schlaf kann man sich am reichhaltigen Frühstücksbuffet für den Tag stärken. Mit dem Mountainbike geht es dann zur Thai-Yoga-Einheit an einen nahen Kraftplatz. Zurück im Hotel gibt es dann einen leckeren Vitamincocktail auf der Terrasse. Vor dem leichten Mittagessen ist dann sogar noch Zeit für die Gesichtsbehandlung „Beauty Age plus“, eine intensive Pflege mit Push-up-Effekt. Nachmittags wird dann auf der Terrasse oder am Whirlpool entspannt oder eine kleine Wanderung in der frischen Bergluft unternommen.

Angebot: Sieben Nächte Slow Aging

Das buchbare Package zum Thema Slow Aging im Bergland Hotel Sölden beinhaltet sieben Übernachtungen in der Suite „Bergland“, 3/4-Gourmetpension, zwei geführte Wanderungen mit dem Bergland-Guide, zwei Biketouren mit dem Bergland-Guide zu Kraftorten mit Thai Yoga, einmal Late Night Sky Spa und Sky Spa Treatments: Beauty Age 80 Min., Bergland Natural 50 Min. und Alpine Stone 80 Min. Pro Person im Doppelzimmer kostet das Slow Aging Package 1.449 Euro. Das Angebot gilt bis 18. September 2016.

Bergland-Basics

Seit 60 Jahren werden im traditionsreichsten Haus im Zentrum von Sölden Gäste aus aller Welt begrüßt. Die 86 Zimmer und Suiten sind mit viel Holz und Filz ausgestattet. Eine Besonderheit ist das Sky-Spa auf dem Dach des Hotels mit großen Panoramafenstern, die den Blick in die Gipfelwelt der Ötztaler Alpen freigeben. Zum Service des ersten Design Hotels im Ötztal gehört neben zahlreichen geführten Wanderungen, Biketouren oder Skitagen auch der Verleih der entsprechenden Ausrüstungen. Hier kann man also perfekt „aktiv entspannt genießen“, wie das Motto verspricht. Das Bergland Hotel Sölden ist Mitgliedsbetrieb der Ötztal Premium Card und seit 2011 Design Hotel. 2015 diente es der James-Bond-Crew als Homebase während der Drehtage im Ötztal.

Infos:

www.bergland-soelden.at

www.soelden.com/de

www.soelden.com/james-bond-007

andaction.soelden.com/de

www.oetztal.com/de

www.genboeckpr.de

www.tirol.at

www.austria.info

Geschrieben von
Mehr von NEWS Redaktion

Winter im Kufsteiner Land

Winter im Kufsteiner Land Auch und besonders im Winter besticht Kufstein, die...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.