Pulverschnee-Spaß und Firnvergnügen

Penkenbahn ins Skigebiet

Penkenbahn ins Skigebiet
Mit der Penkenbahn ins Skigebiet

Abgefahren! Die Ski-Reporter von Reise-Stories.de unterwegs im Schnee. Jede Woche neu, um aktuell zu schildern, wie es auf den Pisten aussieht. Dieses Mal: Das Penken-Skigebiet bei Mayrhofen im Tiroler Zillertal

Im Zillertal herrschen optimale Wintersportbedingungen

Was für ein Glück! Viele Winter boten diese Hänge nicht mehr ein solches Skivergnügen. Doch heuer präsentiert sich der Bereich des Penkener Skigebiets im Zillertal dick verschneit. Wenn man vom Gipfelplateau mit viel Schwung den Startplatz erreicht hat, öffnen sich einige Abfahrtsvarianten in ihrer gesamten Breite. Die ersten Spaß-Schwünge im pulverleichten Schnee lassen erahnen, dass die Entscheidung richtig war, nicht dem Mainstream zu folgen: Ein herrliches Schwungvergnügen bis weit

Blick vom Katzenmooslift zu den mächtigen Bergen
Blick vom Katzenmooslift zu den Dreitausendern

hinunter. Dann ändert sich die Situation; die Sonne hat im unteren Teil der südseitigen Piste bereits gute Arbeit geleistet: Ein erstes Firnvergnügen lässt bereits den Frühling erahnen, das nahe der Talstation des Katzenmoos-Sessellifts endet.

Immer wieder kosten wir diesen Skispaß aus; der weite Hang bietet ja so viele Variationsmöglichkeiten. Und das Schöne: Nur wenige Wintersportler haben – so wie wir- diese etwas abseits gelegenen Hänge gefunden. Die meisten tummeln sich auf den beliebten Pisten rund um Penken (2095 m) und Horberg (2278 m), wo der Schnee auch meterhoch liegt, aber wegen der vielen Gleichgesinnten vorsichtiges, vorausschauendes Fahren geboten ist. Besonders populär vor allem bei jugendlichen Ski- und Snowboard-Fahrern die Harakiri-Piste, gern als Österreichs steilste Abfahrt bezeichnet, die aber wegen der großen Schneemengen in diesem Winter viel von ihrer Herausforderung eingebüßt hat. Bewundernswert die jugendlichen Freerider, die im Penken Park, der in der

Im Eggalm-Skigebiet

internationalen Freestyle-Szene mittlerweile zu einer der Top-Adressen Europas zählt, mit Salti, Schrauben und hohen Sprüngen ihr artistisches Können zeigen.

Wer sich weiter weg wagt, dem empfiehlt sich ein Ausflug per Ski zu den Eggalmen. Wie beliebt dieses Pistenrevier oberhalb von Lanersbach ist, beweisen die vielen Gäste auf der sonnigen Terrasse des Restaurant Vogelnest. Trotzdem herrscht kein Gedränge an der Talstation der Eggalm-Sesselbahn. Wenige Minuten später stellt sich oben die Frage: Welche Abfahrt wählen wir? Egal. Alle bereiten Spaß. Vor allem bei dieser Schneelage. Die längste führt bis an den Lanersbacher Ortsrand. Und die Rückfahrt in der Kabinenbahn vermittelt den besten winterlichen Eindruck. Meterhoch liegt der Schnee auf den Almhütten; die Tannen ächtzen unter der Schneelast.

Auf dem Penkenjoch
Auf dem Penkenjoch

Zurück in der Höhe – überraschend beendet dichter Nebel das sonnige Vergnügen. Was tun? Es gibt eine Lösung. Mit einer der supermodernen Kabinen der Penkenbahn hinunter nach Mayrhofen. Kurzer Spaziergang zur Talstation der Ahornbahn, der größten Seilbahn Österreichs, die bis zu 160 Personen in knapp sechs Minuten hinauftransportiert aufs Ahornplateau (1995 m). Dort beginnt “das pistentechnische Highlight im Zillertal schlechthin,” so der zwischen 1975 und 1983 recht erfolgreiche Skirennfahrer Uli Spieß (62) aus Mayrhofen: Rund sechs spektakuläre Kilometer mit Steilhängen, langgezogenen Kurven, langen Gleitpassagen. Bei der aktuellen Schneelage ein unvergleichlicher, rasanter Pistenspaß, auf beiden Seiten begrenzt durch Wald, der eine optimale Orientierungshilfe bei schlechter Sicht bietet. Nebel, was willst Du?

Dort, wo sich der Wald am Pistenrand einmal kurz öffnet, sollte man anhalten. Der Blick auf den tief unten liegenden Ort Mayrhofen ist einmalig. Auf einer weiten Wiese direkt vor der Ahornbahn-

Mit der Ahornbahn zum Abfahrtstraum

Talstation endet später nach 1300 Höhenmetern dieses traumhafte Abfahrtserlebnis. Aber noch ist der Traum nicht vorbei. Die Seilbahn wartet schon zum nächsten Abfahrtsabenteuer.

Informationen: Zillertal Tourismus GmbH • Bundesstraße 27d • A-6262 Schlitters • Tel.: +43 5288 87187 • holiday@zillertal.at • www.zillertal.at. Ferienregion Mayrhofen-Hippach, Dursterstraße 225, A-6290 Mayhofen, +43 5285 6760, info@mayrhofen.at, www.mayrhofen.at

Henno Heintz

Geschrieben von
Mehr von Henno Heintz

ABGEFAHREN! DIESES MAL IN GROßARL

Abgefahren! Die Ski-Reporter von Reise-Stories.de unterwegs im Schnee. Jede Woche neu, um...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.