Mit der Bahn zum Hahnenkamm-Rennen

Next Stop: Kitzbühel. Mit der Bahn direkt zum Skivergnügen. Foto: Tirol Werbung

Von Gerhard Fuhrmann
Lange Anreise, Staus auf der Autobahn und den Zufahrtsstraßen – wer das Hahnenkammrennen in KITZBÜHEL  (21.-27. Januar 2019) erleben möchte, muss Geduld, viel Zeit und Stress aufbringen (Die Eintrittskarte für Erwachsene kostet ab 20 Euro, Kinder schauen umsonst.) Das gilt auch für die Zeit nach dem Rennevent, denn Kitzbühel gilt immer noch als der Hotspot für Skifahrer und Partygänger.
Das ändert sich jetzt: Bis 29. März fährt man direkt mit dem ICE 1285 von Hamburg in die Gamsstadt. Zwischenhalte auf den Weg nach Kitzbühel sind u.a. Hannover Hbf. / Würzburg Hbf. / Augsburg Hbf. und München Hbf.

Next Stop: Kitzbühel. Mit der Bahn direkt zum Skivergnügen. Foto: Tirol Werbung

Die Reisezeit von Hamburg bis nach Kitzbühel beträgt mit dem ICE rund neun Stunden. Von Münchner Hauptbahnhof erreicht man Kitzbühel schon unter zwei Stunden Zugfahrt. Ausstiegsmöglichkeiten sind entweder Kitzbühel Hauptbahnhof oder die Station Kitzbühel Hahnenkamm direkt am Zielgelände bzw. am Eingang zur historischen Innenstadt.
Die neuen ICE-Direktverbindungen an den Wochenenden von Jänner bis März verbinden die 1,8 Mio. Einwohnerstadt Hamburg mit den Skiorten in den Kitzbüheler Alpen. Die 7-teiligen ICE-Garnituren mit einer Länge von 185 Meter bieten 359 Sitzplätze. Die ICE-Züge verfügen über WLAN, Infodisplay für Bordinformationen, elektronische Reservierungsanzeige sowie über Steckdosen am Platz. Infos über Abfahrtszeiten und Preise unter www.oebb.at.

Weitere Infos:
www.kitzski.at
www.bahn.de
www.kitzbuehel.com
hahnenbahn.com
www.kitzbuehler-alpen.com
www.tirol.at
www.austria.info

Mit der Bahn zum Hahnenkamm-Rennen
Bewerten Sie diesen Beitrag.

Written By
More from NEWS Redaktion

Wo die Weihnachtsstimmung am schönsten ist

Wer vor dem Jahresende noch einmal verreisen möchte, der findet auch im...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 + sieben =