Lost in Romance

Die Aussicht auf den Central Park ist beeindruckend. Foto: Leisure Pass Group

Mit der großen Liebe auf Citytour: Diese Sightseeing-Tipps in fünf der beliebtesten Städte der Welt wecken Romantikgefühle pur. Zusammengestellt wurden die Citytrips von den Experten der Leisure Pass Group.

Text: Girasole
Redigiert von Gerhard Fuhrmann

Die Aussicht auf den Central Park ist beeindruckend. Foto: Leisure Pass Group

New York: Atemberaubende Ausblicke auf die Lichter der Stadt
Der Besuch des Empire State Buildings darf bei keinem New York Aufenthalt fehlen. Von der Aussichtsplattform im 86. Stock genießen Verliebte die Aussicht auf den Central Park, Manhattan und den Horizont. Besonders schön: die Aussichtsplattform ist bis 2 Uhr nachts geöffnet und eröffnet einzigartige Blicke auf die Lichter der Stadt. Noch mehr Romantik bietet nur noch eine Hochzeit auf dem Empire State Building. Der Valentinstag ist der einzige Tag des Jahres, an dem sich Paare hier das Ja-Wort geben können.
Der reguläre Eintrittspreis von 39 US-Dollar (zirka 34 Euro) pro Erwachsenen ist, ebenso wie der Zutritt ohne Schlange zu stehen, im New York Pass enthalten. Infos: de.newyorkpass.com

An Bord der Bateaux Parisiens sieht man viele berühmte Bauwerke. Foto: Paris Pass

Paris: Eine Kreuzfahrt durch die Stadt der Liebe
Eine Schiffsfahrt an Bord der Bateaux Parisiens verspricht Romantik pur. Vom Eifelturm aus geht es vorbei an den architektonischen Höhepunkten der Stadt wie Grand Palais, Louvre und Notre Dame. Ein Kuss unter der Pont Marie, die Bewohner von Paris als „Brücke der Verliebten“ bezeichnen, ist für Paare ein Muss und eine Pariser Tradition. Es heißt, er besiegle und erfülle all ihre Wünsche.
Der reguläre Preis von 15 Euro pro Erwachsenen für eine Kreuzfahrt mit einem der Bateaux Parisiens ist im Paris Pass enthalten. Infos: www.parispass.de

Das Wiener Riesenrad gilt als Treffpunkt für Verliebte. Foto: ViennaPASS & Martin Steiger

Wien: Romantik à la James Bond
Das Wiener Riesenrad diente bereits mehreren Filmen als Kulisse. Unvergessen bleibt die erste Kussszene der beiden Hauptdarsteller Timothy Dalton als Doppelagent 007 und Maryam d’Abo als junge Cellistin Kara Milovy in “James Bond – Der Hauch des Todes” in einer der Gondeln des Wiener Wahrzeichens. Seit dem Jahr 1900 eröffnet das Wahrzeichen malerische Blicke auf die historische Stadt und gilt als Treffpunkt für Verliebte.
Der reguläre Eintrittspreis von 12 Euro pro Erwachsenen für eine Fahrt mit dem Wiener Riesenrad ist im Vienna Pass enthalten, der nun ab sofort auch als Smartphone-App erhältlich ist. Infos: www.viennapass.de

Mit dem Makhani Katamaran zu den Küstengewässer vor Oahu. Foto: Leisure Pass Group

Honolulu: In den Sonnenuntergang segeln
Romantikgefühle entstehen beim Anblick eines hawaiianischen Sonnenuntergangs von allein. Gesteigert wird das Ganze durch eine Segeltour mit traditionellem Abendessen an Bord des Makhani Katamarans. Von der Hauptstadt Honolulu startet der Ausflug in die Küstengewässer vor Oahu. Wer vor dem Dinner, bevor die Sonne im Meer versinkt, vom Deck aus Meeresschildkröten, Delphine oder Buckelwale entdeckt, dessen Herz klopft noch schneller.
Der reguläre Preis für eine Segeltour in den Sonnenuntergang an Bord des Makhani Katamarans beträgt 120.68 US-Dollar (zirka 105 Euro) pro Erwachsenen. Sie ist als eine der Premium-Attraktionen in der 3-Tages-Go Oahu Card enthalten. Infos: www.oahuexplorerpass.com

Von der “Himmelslimousine” traumhafter Blick auf die Skyline von Las Vegas. Foto: Leisure Pass Group

Las Vegas: Mit der „Himmelslimousine“ über den Lichtern des Strips schweben
In Las Vegas holen sich Verliebte den Romantik-Kick bei einem nächtlichen Helikopterflug über den berühmten Strip. Nach einem Glas Champagner geht es mit dem ECO-Star Helikopter, der sogenannten “Himmelslimousine”, hoch hinaus. Die einmalige Skyline der Stadt mit ihren architektonischen Wahrzeichen wie der Pyramide von Luxor sowie das Wasserspiel des Bellagio Brunnens zeigt sich eindrucksvoll aus der Vogelperspektive.
Der reguläre Preis für einen Helikopterflug über den Strip von Las Vegas kostet 124 US-Dollar (zirka 108 Euro) pro Erwachsenen und ist im Las Vegas Pass enthalten. Infos: www.lasvegaspass.com

Über Leisure Pass Group
Die Leisure Pass Group ist der weltweit größte Anbieter von Freizeitpässen. In insgesamt 37 Städten in 17 Ländern auf fünf Kontinenten ermöglicht das Unternehmen Reisenden, Geld und Zeit bei der Besichtigung von Sehenswürdigkeiten sowie bei der Teilnahme an Ausflügen und Touren am jeweiligen Zielort zu sparen. Die Ersparnisse liegen bei bis zu 60 Prozent gegenüber den regulären Eintrittspreisen.

Weitere Infos:
www.leisurepassgroup.com
www.newyork.de
de.parisinfo.com
www.wien.info
www.gohawaii.com
www.visitlasvegas.com
www.girasole-pr.de

Geschrieben von
Mehr von NEWS Redaktion

Ein Winter am Gipfel der Gefühle

Die Region Hochkönig setzt im Winter 2016/17 auf einen Mix aus hochklassigen...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.