Long Way Round: Der wilde Ritt um die Welt

Kurzbeschreibung
Ewan McGregor und Charley Boorman machen wahr, wovon andere nur träumen: Gemeinsam umrunden die beiden Freunde auf ihren Enduros die ganze Welt. Von England aus geht es ostwärts bis nach Asien und nach einem Sprung über die Beringstraße quer durch Nordamerika. Ihre 115 Tage dauernde Reise ist geprägt von überwältigender Gastfreundschaft, außergewöhnlichen Naturerlebnissen und herrlich komischen Dialogen. Ein Muss für wilde Kerle und Frauen, die wissen wollen, was echte Männerfreundschaft ausmacht.
Zwei Männer, zwei Motorräder, 20 000 Meilen. Ewan McGregor, weltbekannt aus »Star Wars«, »Trainspotting« und »Moulin Rouge«, und sein Freund und Kollege Charley Boorman verbindet nicht nur eine enge Freundschaft, sondern auch eine tiefe Leidenschaft für Motorräder und das Extreme. Gemeinsam verwirklichen sie einen alten Traum: einmal mit dem Motorrad um die Welt fahren, von London durch ganz Europa und Asien, rüber nach Kanada und weiter nach New York – ein wilder Ritt durch großartige Landschaften und extremes Wetter, mit anrührenden Begegnungen und heiklen Situationen.

Autoren
Ewan McGregor: Jahrgang 1971, ist einer der gefragtesten Schauspieler Hollywoods für die unkonventionellen “Helden-und-Anti-Helden”-Rollen. Er wuchs auf in Crieff, einer Kleinstadt in der Grafschaft Perthshire in Schottland, wo er eine glückliche Kindheit verlebte. Sein Onkel Denis Lawson, ein relativ erfolgreicher Schauspieler (kleinere Rollen u.a. in “Lost Hero” und der “Stars Wars”-Trilogie), ermunterte ihn, seinen Traum von der Schauspielerei zu verwirklichen. Nach einigen weniger erfolgreichen TV-Rollen gelang ihm der Durchbruch als Filmschauspieler in zwei Etappen: Zunächst 1994 mit der Komödie “Shallow Grave” (deutsch “Kleine Morde unter Freunden”) und dann mit dem von der selben Crew verwirklichten “Trainspotting”, in dem er den heroinsüchtigen Junkie Renton spielt. Endgültig weltbekannt wurde er durch die Rolle als Obi-Wan Kenobi in der ersten “Star-Wars”-Folge “Die dunkle Bedrohung”. Ewan McGregor ist mit der Französin Eve Mavrakis verheiratet, mit der er zwei eigene Töchter und eine Adoptivtochter hat und in London lebt.

Charley Boorman: 1966 in Wimbledon geboren, lebt als Schauspieler und Abenteurer mit seiner Frau Olivia und seinen zwei Töchtern in London. 1997 lernte er seinen Schauspielkollegen Ewan McGregor bei den Dreharbeiten zum Film »Der Schlangenkuss« kennen. Zusammen umrundeten sie 2004 auf ihren Motorrädern die Welt, drei Jahre später fuhren sie von der Nordspitze Englands bis nach Kapstadt. Ihre Reisen, von der BBC filmisch begleitet, beschreiben sie in ihren Abenteuerberichten »Long Way Round« und »Long Way Down«, die beide zu Weltbestsellern wurden und auf Deutsch bei MALIK NATIONAL GEOGRAPHIC vorliegen. 2006 nahm Charley Boorman an der Rallye Paris-Dakar teil. 2008 reiste er von Sydney nach Tokio, erneut ohne unterwegs in ein Flugzeug zu steigen.

Erscheinungstermin
2011

Unverbindliche Preisempfehlung:  14,99 €
Mit der Weiterleitung zum Shop gehen Sie keine Kaufverpflichtung ein. Wir leiten Sie in diesem Fall zu einem Anbieter, der das Produkt in der Regel zu den günstigsten Konditionen anbietet und möglichst sofort liefern kann. Wir bemühen uns alle Produktdaten aktuell zu halten; dies kann jedoch nicht immer gewährleistet werden. Die Verfügbarkeit der Produkte und die Preise sind daher ohne Gewähr.

Geschrieben von
Mehr von Reise Redaktion

McCarthy’s Bar: Mein ganz persönliches Irland

Kurzbeschreibung Pete McCarthy, Comedystar und leidenschaftlicher Irlandfan, nimmt den Leser mit auf...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.