KitzSkiXpress startet am 25. November 2017

Der KitzSkiXpress fährt sieben Mal in der Woche von München nach Kitzbühel und zurück.

Von Gerhard Fuhrmann

Zum Skigebiet Kitzbühel/Kirchberg gehören 215 Abfahrts-Kilometer und 54 Aufstiegshilfen: Foto: KitzSki.

Skifahren in Kitzbühel – und das ohne eigenes Auto. Das geht ab Samstag, 25. November 2017, mit dem KitzSkiXpress von Busreisen Geldhauser. An sieben Tagen je Woche starten zwei Busse – davon ein Doppeldeckerbus – um 6.45 Uhr am Münchner Zentralen Omnibusbahnhof /ZOB). Zusteigemöglichkeiten gibt es um 7.30 Uhr am Pendlerparkplatz Ausfahrt Holzkirchen und um 7.45 Uhr an der Autobahnmeisterei Rosenheim-Pfraundorf.

Der KitzSkiXpress fährt sieben Mal in der Woche von München nach Kitzbühel und zurück.

Das Ziel, die Talstation der Fleckalmbahn in Kirchberg, wird zirka um 9 Uhr erreicht. Während der Fahrt gibt es Kaffee, Butterbrezn und die „tz“-Tageszeitung – ebenso den Tagesskipass Kitzbühel und einen Bon, der bei allen Speisen im Bergrestaurant Pengelstein eine zehnprozentige Ermäßigung includiert. Rückfahrt ist um 16.30 Uhr.
Das Package kostet von Montag bis Freitag ab 57 € für Erwachsene, Jugendliche ab 40 € und Kinder zahlen ab elf €. Samstag und Sonntag kostet ab 63 € für Erwachsene, Jugendliche ab 46 € und Kinder zahlen ab 11 €. Wer sein Sportgerät nicht mitschleppen möchte, kann bei „Intersport KitzSport“ an der Talstation Fleckalmbahn und bei „Sportrudi“ neben Skischule-Kirchberg Ski oder Snowboard einen Tag mieten und bezahlt ab 19 € nur für einen halben Tag.
Für Kurzentschlossene bietet sich die Last-Minute-Buchbarkeit bis zum Spätnachmittag vor dem Reisetag per Internet oder Telefon an.
Wer länger Zeit hat, kann sieben Mal je Woche Mehrtagesfahrten mit dem KitzSkiXpress buchen –  jeweils mit Skipass und Halbpension in zahlreichen Vertragshäusern. Preisbeispiel für 2-Tages-Fahrt: An- und Rückreise im „KitzSkiXpress“ mit Bordservice, 1 x HP im Bechlwirt in Kirchberg, 2-Tagesskipass Kitzbüheler Alpen ab 219 €.
Heißer Tipp für den Nachwuchs: „Kids go free“ fahren am 16. 12. 2017 sowie am 21. 1. und 10. 2. 2018 Kinder bis Jahrgang 2011 zum Nulltarif und beim „Juniors` Special“ gibt es jeden Samstag und Sonntag 65 Prozent Nachlass für Kids bis Jahrgang 2001 und 45 Prozent bis Jahrgang 1999.
Skigebiet: 215 Abfahrts-Kilometer (1.103 Beschneiungsanlagen) mit 54 Seilbahnen und Lifte (neuer 8-Sessel Jufen zum Steinbergkogel).

Infos:
www.kitzski.at
www.kitzbuehel.com
www.kitzskixpress.de
www.skitagesfahrt.de
www.geldhauser.de
www.tirol.at
www.austria.info

KitzSkiXpress startet am 25. November 2017
Bewerten Sie diesen Beitrag.

Geschrieben von
Mehr von NEWS Redaktion

Rock meets Snow (9) Serfaus-Fiss-Ladis

Von Gerhard Fuhrmann Obwohl es im Tal noch teilweise Grün ist und...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.