Ding Dang Dong – Jupps Schatten ist allgegenwärtig

Logo-FC-Bayern Stadion
Logo-FC-Bayern Stadion

FC Bayern – Borussia Dortmund  |  i.E. 0:2  |

2013 gewann der FC Bayern das Triple, 2014 das Double. Und 2015? Wird es wohl beim Eintel bleiben. Denn angesichts der Verletzungs-Misere des Deutschen Meisters erscheint es auf gewisse Weise unwahrscheinlich, dass die Champions League-Halbfinal-Hürde Barca überwunden werden kann. Als „beste Mannschaft der Welt“ bezeichnet Pep Guardiola die Katalanen mit der Wunder-Offensive Messi, Neymar und Suarez.

Dennoch versuchen sich die Bayern in Abwiegelung. Auf die Sky-Reporter-Frage, was die Niederlage gegen Dortmund für das Spiel gegen Barcelona bedeute, antwortete Thomas Müller kurz und entschieden: „Nix!“. Denn Champions League sei ein anderer Wettbewerb. Pep Guardiola stimmte seinem Stürmer sofort zu – es handele sich „um ein anderes Turnier“. Gestand jedoch ein, „dass ein Sieg gegen Dortmund für uns besser gewesen wäre“. Wegen der berühmten breiten Brust, die im Sport so unendlich wichtig ist. Selbstvertrauen versetzt Berge.

Auch Philipp Lahm, der Bayern-Kapitän, betrachtet die Auseinandersetzung mit dem FC Barcelona als „anderen Wettbewerb“. Schon allein deshalb, „weil es zwei Spiele gibt“. Was zum Beispiel bedeutet: „Da kann es erst in zwei Wochen zum Elfmeterschießen kommen…“

Ein solches zu erreichen – würden zahllose Bayern-Fans nunmehr bereits als beachtenswerten Erfolg bezeichnen. Gestern noch Mia san mia – heute hingegen zweifelnder Pessimismus: welch’ rasante Talfahrt des verwöhnten Empfindens!

Es erscheint jedenfalls als die spannendste Frage der FC Bayern-Saison 2014/15:

Schaffen Guardiola und seine Kicker es, das deprimierende Negativerlebnis im DFB-Pokal nicht nur zu vergessen – sondern es sogar in eine Jetzt!-erst!!-recht!!!-Reaktion zu verwandeln? So wie Jupp Heynckes es einst schaffte, nach dem verlorenen 2012er-Finale dahoam gegen Chelsea die Mannschaft derart auf zu richten und neu zu motivieren, dass zwölf Monate später das Triple vollendet war. Diese Trotzreaktion zu kreieren war Heynckes’ psychologisches Meisterstück .

An dem Guardiola nun gemessen wird. Jupps Schatten ist allgegenwärtig.

J. Suttner

DING (super): Dass die Bayern wenigstens bereits Meister sind.

DANG (auch nicht schlecht): Dass Bayern nun gegen Barca als inzwischen krasser Außenseiter völlig unbeschwert aufspielen kann.

DOOOOOONG (beruhigend): Dass Bayern tatsächlich immer noch elf Spieler zusammen bekommt.


___________________________________________________

Ab der Bundesliga-Saison 2015/16 lesen Sie hier unsere neue Reise-Stories-Serie:

AUF DEN SPUREN DES FC BAYERN

Was Sie alles wissen müssen, wenn Sie zu Auswärtsspielen des FC Bayern reisen. Sowie:
Was Sie alles wissen müssen, wenn Sie von auswärts sind und Heimspiele des FC Bayern besuchen.

Freuen Sie sich auf diesen Service!
Bis es soweit ist jetzt bereits regelmäßig an dieser Stelle:

FUSSBALL IST DING, DANG, DONG.
ES GIBT NICHT NUR DING.

(Kick-Philosophie des einstigen FC Bayern-Trainers Giovanni Trapattoni)

Die aktuelle
FC Bayern-Kolumne
von Jupp Suttner

Abdruck dieser Story auf anderen Websites, Print- oder sonstigen Medien nur gegen Honorar. Bitte setzen Sie sich bei Interesse direkt mit dem Autor in Verbindung:
JSuttner@aol.com

___________________________________________________

Aktuelle Termine für die Heim- und Auswärtsspiele des FC Bayern finden Sie hier:
FC Bayern München

 

Geschrieben von
Mehr von NEWS Redaktion

Genuss in der goldenen Jahreszeit

Eingebettet zwischen den Karnischen- und Gailtaler Alpen sowie den Lienzer Dolomiten lockt...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.