Hotel Riml: Auf Augenhöhe mit Gletscher-Giganten

Dieses Haus macht sofort etwas mit mir: die magische Lage, die Natur rundherum, dieses leuchtende Grün, das es nur hier gibt. Gelassenheit stellt sich ein, während ich auf der Sonnenterrasse stehe, die letzten Sommermomente aufsauge und versuche, sie bestenfalls zu konservieren. Es ist der sensationelle Rundum-Gletscherblick mitsamt seiner magischen Stimmung, der mich intensiv genießen lässt. „Sie müssen tief einatmen. Nirgendwo ist die Luft im Sommer so rein und herrlich wie hier oben auf 2.200 Metern“, weiß Gerold Riml, der Seniorchef des Hauses, „und Pollen haben hier eh keine Chance“, fügt er schmunzelnd hinzu.
geschrieben von Birgit Werner mit Fotos von Andreas Bienert

Cooler Sommergenuss in Hochgurgl

Schon die Anreise macht die Hektik der letzten Tage vergessen. Kaum fahren wir durch das idyllische Ötztal, vorbei an Pfirsichbäumen und Edelkastanien, ist die Urlaubsstimmung auf 110 Prozent. Saftige Wiesen und herrliche Gebirgsketten begleiten uns. Mit einem Mal wird das Tal ein bisschen weiter. Es geht immer höher, bis wir südlich von Sölden am Talschluss in Obergurgl-Hochgurgl sind. Im Sommer ist es hier anders als im Winter. Schafe und Pferde tummeln sich auf den Wiesen. Sogar Enzian und Alpenrosen entdecken wir, und immer wieder die gefühlt dreihundert Dreitausender-Gipfel mit ihrer stimmungsvollen Kulisse. Darunter die Wildspitze, mit 3.768 Metern, der höchste Berg Tirols. Und ganz oben: Unser Hotel, das seit Generationen in Familienbesitz ist.

Über Gipfeln schweben

Mit viel Geschick, Liebe und Leidenschaft hat die Familie Tradition und Moderne verbunden und ein schickes Resort auf 2.200 Meter geholt. Nach der herzlichen Begrüßung am Check-in fühlen wir uns sofort aufgenommen in der Riml-Welt. Dieses Gefühl haben auch Familien mit Kindern, die hier oben liebend gerne urlauben, genauso wie Paare. In der Wintersaison freuen sich Skifahrer darüber, dass sie vom Hotel aus direkt auf die Pisten von Hochgurgl wedeln, einem der höchst gelegenen Skigebiete Tirols. Ab dem kommenden Winter – und nur im Winter – hat sich das Hotel entschieden, den Weg des Adults only Konzeptes zu gehen, wie uns Hoteldirektor Jörg Schmidt erklärt. „Damit möchten wir unseren Gästen ab 14 Jahren noch mehr Ruhe und Erholung schenken“, betont er. „Man wird sehen, wie das Ganze ankommt. Wir verstehen uns als Gastgeber, die darauf achten, dem Gast möglichst jeden Wunsch von den Augen abzulesen. Aber auch dafür zu sorgen, dass das Zusammenspiel zwischen Service, Rezeption und Küche reibungslos funktioniert.“

Die Aussicht so majestätisch, die Küche so grandios, die Natur so phänomenal

Liegt kein Schnee, bieten sich hier oben etliche Klettertouren, Fahrradrouten und Wanderwege zu erlebnisreichen Gletscherunternehmungen an. Das Hotel betreibt zudem den größten hoteleigenen Indoor-Golfpark Österreichs. Ein Ausflug auf den Golfplatz in der Nähe ist trotzdem ein Erlebnis und nicht zu vergessen, wären da noch die Timmelsjoch Hochalpenstraße, die bis nach Meran führt, und das höchste Motorradmuseum mit einem der schönsten Aussichtspunkte Tirols.

Wir lassen es etwas entspannter angehen und treiben auf dem Dach des Riml im Infinity-Außen-Whirl-Pool direkt auf die Hohe Mut zu. Irgendwo zwischen Himmel und Ötztaler Alpen schwitzen wir in der Sauna, während der Blick durch große Fenster über Gletscher und Gipfel schweift. Diese enorme Größe verleiht uns, eingewickelt in einem flauschigen Handtuch, ein Gefühl von Weite und Freiheit. Deswegen heißt dieser Wellnessbereich, für alle ab 16, auch Sky Relax Area. Mit noch mehr Adieu Alltag Momenten locken 1.700 Quadratmeter im Untergeschoß: ein großzügiger Ruhebereich, mehrere Saunen, Dampfbäder, Infrarotkabine, das Hallenbad oder der Eisbrunnen. Danach vielleicht die Manaru Körperbehandlung oder Hot-Stone-Massage probieren, um Körper und Seele zu beruhigen und die Haut zu verwöhnen? Die Natur rundherum macht es dazu richtig leicht, abzuschalten. Jeden Tag dieses fantastische Open-Air-Kino vor dem Fenster. Jeden Tag wird eine neue Szene dafür gedreht. Mal sind wir Statist, mal Hauptdarsteller. Mit Wanderschuhen auf dem Gletscher, im Whirlpool auf dem Hoteldach oder auf dem Mountainbike, während wir juchzend einen Trail hinabdüsen. Bis direkt vor das Riml.

Kulinarisch hat das Hotel auch Einiges zu bieten: Für Küchenchef Patrik Schmid und sein Team sind Qualität, Regionalität und Saisonalität oberstes Gebot. So kommt das Gemüse vom paar Kilometer entfernten Händler des Vertrauens und Fisch und Fleisch für das Menü am Abend von einem Fischzüchter und vom Metzger um die Ecke. Der Gast wird dazu jeden Tag mit einer ¾ Pension verköstigt. Alles wird mit Sorgfalt und Liebe traditionell zubereitet und kreativ auf den Tellern angerichtet.

Mitten in einer fantastischen Bergwelt aufwachen, direkt nach dem Frühstück in wenigen Schritten schon auf dem Weg zum nächsten Gipfel sein … für uns steht fest, das Riml haben wir nicht zum letzten Mal besucht. Spätestens im Winter wollen wir wiederkommen.

INFOS für die Reiseplanung

www.hotel-riml.com

Ski- & Golfresort Hotel Riml, Hochgurgler Straße 16
A-6456 Obergurgl-Hochgurgl

Telefon: +43 5256 6261
Email: info@hotel-riml.com

www.soelden.com

Copyright: Text von Birgit Werner – Fotos von Andreas Bienert
bw-reportagen@web.de

MEHR STORIES

In Alta Badia bekommen Wintersportler, Sommerradler, Frühlingswanderer, Herbstkletterer und wir leuchtende Augen – bei diesen atemberaubenden Gipfeln und legendären Pässen. ... Weiterlesen

Das imposante Massiv der Sella-Gruppe und der mächtige Gipfel des Langkofels spendieren die Kulisse für das wunderschön gelegene Fünf-Sterne-Hotel Gran ... Weiterlesen

Booking.com

Birgit Werner

Autor Kurzvorstellung:

Die Reisejournalistin hat ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht. Bis heute
liebt sie nichts mehr, als das Besondere zu suchen, dabei Neues zu
entdecken und mit Herzblut darüber zu berichten. Wenn sie nicht als Autorin
für Lifestyle- und Heimat-Magazine Restaurants und Hotels unter die Lupe
nimmt, Interviews führt oder Reportagen schreibt, findet man sie beim Biken im geliebten Alpenvorland, Golfen auf Greens in aller Welt, Abtauchen im Ningaloo Reef Australiens oder beim Skilanglauf auf der Seiser Alm.
bw-reportagen@web.de

INTERESSANT FÜR SIE

Tipp_Restaurant_Hotel_finden

Entdecken Sie als Local oder auf Reisen die besten Restaurants, Bars, Hotels, Kultur-Highlights oder Freizeitaktivitäten nur zu Ihren Wunschregionen!

Ich stimme den Datenschutzbedingungen zu.