Herrliche Tage in St. Moritz

St. Moritz - Winter on Corviglia

Weitere Informationen zum Skiresort St. Moritz und allen Aktivitäten:

Eine Klasse für sich

Die Grand Hotels von St. Moritz sind eine Klasse für sich. Das waren sie schon immer. Nirgendwo sonst verschmelzen architektonische Schönheit und ursprüngliche Natur auf so einzigartige Weise. Und nirgendwo sonst ist die Dichte an Grand Hotels so gross wie in St. Moritz. Wer im Zuge der Industrialisierung der Luftverschmutzung in den Grossstädten entfliehen und dabei nicht auf Luxus verzichten wollte, fand seine Wünsche in St. Moritz vollumfänglich erfüllt. Frische Bergluft, sonniges Wetter und prunkvolle Hotels, wo die Bediensteten einem jeden Wunsch von den Augen ablesen – was will man mehr? Damals wie heute setzen diese traditionsreichen Gasthäuser Massstäbe in Sachen Servicequalität und Dekor. Es sind die Grand Hotels, die St. Moritz zu dem machen, was es ist: ein internationaler Treffpunkt inmitten einer atemberaubender Naturkulisse, an dem Luxus, Lifestyle, Extravaganz und Urbanität miteinander verschmelzen und ein einzigartiges Erlebnis schaffen, wie es nur hier auf 1856 Metern über Meer zu finden ist.

Die Wiege des Wintertourismus

Hier im Kulm Hotel St. Moritz legte Johannes Badrutt 1864 den Grundstein für den Wintertourismus. Wie er das tat? Er ging mit seinen englischen Sommergästen eine Wette ein: Sollten sie die Sonne in St. Moritz im Winter nicht wenigstens einmal ohne Jacke und Hut geniessen können, so wäre ihr Aufenthalt kostenlos. Die Wette galt. Natürlich spielten der schöne Engadiner und der neblige Londoner Winter Johannes Badrutt in die Hände, und so reisten fortan auch in der kalten Jahreszeit zahlreiche Gäste nach St. Moritz. Im Kulm Park sorgten neuartige Winteraktivitäten wie Curling, Ski- und Eislauf für Unterhaltung. Und bald darauf wurden der erste Bobschlitten und der Cresta Run gebaut – der Wintertourismus war geboren.

Wohlfühlen und futuristisches Design auf 2400 Meter

Urige Bergrestaurants, rustikale Alphütten, coole Bars und Feinschmecker-Restaurants säumen die Pisten von St. Moritz. Die regionalen Speisen geniesst man am besten auf einer der zahlreichen Sonnenterrassen, die herrliche Aussicht auf die von Bergen eingefasste Schneelandschaft vor Augen. Im gesamten Skigebiet St. Moritz – Corviglia finden sich gemütliche Bergrestaurants und lauschige Alphütten, die zum Verweilen einladen und den Gast mit regionalen Speisen verwöhnen. Auch Gourmet-Restaurants und moderne Bars sind hier oben auf 2400 Höhenmetern vertreten. In St. Moritz gibt nichts, was es nicht gibt. Nach getanen Schwüngen setzt man sich mit einem Bier oder Cüpli auf eine der vielen Sonnenterrassen, vor sich einen Teller mit herzhafter Salsiz und würzigem Bergkäse, die Sonne im Gesicht. Das Leben könnte nicht schöner sein. Genießen Sie, die laut New York Times «beste Crèmeschnitte der Welt» im Gourmet-Restaurant el paradiso Mountain Club, ein Glas Champagner auf der sonnigen Veranda der legendären Alpina Hütte, typische Engadiner Spezialitäten im Panoramarestaurant Piz Nair, ein Drink in der futuristisch gestalteten Quattro Bar oder eine Stärkung bei schönster Aussicht im stilvollen White Marmot direkt auf dem St. Moritzer Hausberg Corviglia. Sie haben die Wahl und die ist bei diesem vielseitigen Angebot wahrlich nicht immer einfach.

Gourmet Festival St. Moritz

Seit mehr als einem Vierteljahrhundert vereint das St. Moritz Gourmet Festival ausgewählte Stars und Ikonen aus den Küchen dieser Welt im Oberengadin. Während neun Tagen bieten hochspannende Gastköchinnen zusammen mit den mehrfach ausgezeichneten Küchenchefs der Partnerhotels kulinarische Höhenflüge durch die aktuellen Spitzenküchen der Welt.

So international St. Moritz auch ist, ohne seine Kultur und Tradition wäre die extravagante alpine Alpenmetropole nicht da, wo sie heute ist. Die Grand Hotels und St. Moritz sind dabei untrennbar miteinander verbunden.

Sind es doch diese prachtvollen Nobelherbergen, die den urbanen Ferienort weltweit bekannt gemacht haben. Ein perfektes Timing und Pioniergeist legten den Grundstein für eine Entwicklung, die bis heute Massstäbe in der Hotellerie setzt.

Shopping in St. Moritz. Shops, Adressen, Öffnungszeiten & vieles mehr.  TOP 10 Shopping-Adressen. Erkunden Sie das vielfältige Einkaufsangebot in St. Moritz.

Der Eintritt ins Casino steht jedem über 18 Jahren frei. Spielspass ist hier bis in die frühen Morgenstunden garantiert.

St. Moritz steht für Hochgenuss auf allen Ebenen. Dinieren wie ein König und dabei eine grandiose Aussicht auf unverfälschte Natur geniessen? Dann sind Sie in St. Moritz goldrichtig. Die urbane Alpenmetropole auf 2400 Höhenmetern bietet eine einzigartige Dichte an Spitzenrestaurants und Haubenköchen.

St. Moritz ist ein Gourmet-Tempel für Geniesser aus aller Welt. So hat jedes zehnte Restaurant ein Feinschmecker-Label vorzuweisen. Laut «Guide Michelin» hat die Schweiz die grösste Dichte an Sterne-Restaurants in Europa. Dass sich davon mehrere in St. Moritz befinden, erstaunt wenig, ist das sonnige Hochtal doch für sein hohes Küchenniveau bekannt.

Wann haben Sie sich das letzte Mal bewusst Zeit genommen für eine genüssliche Tasse Tee? In St. Moritz wird die britische Tea Time gepflegt, wie sie sonst nur in England selbst zum Ausdruck kommt. Ob traditionsreiche Kaffeehäuser mit lauschigen Tea Rooms oder luxuriöse Hotellobbys, hier wird Teegenuss grossgeschrieben.

In der ehemaligen Sternwarte auf 2000 Metern erwartet Gäste ein einzigartiges Schlaferlebnis mit direkter Sicht auf den Sternenhimmel und die Engadiner Berge. Die historische Sternwarte (1924) wurde zum exklusiven Sternwartenzimmer umgebaut! Zum Zimmer gehört eine geschlossene Kuppel mit einem kleinen Fenster zur Seite. Bei guter Witterung kann diese geöffnet werden.

Ein entspannendes Wellnessprogramm in einem der zahlreichen Bäder gehört ebenso zu Ferien in St. Moritz wie sportliche Herausforderungen auf den Skipisten. Dabei hat Ersteres hier eine jahrtausendealte Tradition. 1907 entdeckte man in St. Moritz die älteste in Europa noch erhaltene hölzerne Heilquellenfassung aus dem Jahr 1466 vor Christus.

Die Nacht gehört in St. Moritz ganz den schillernden Partys, den Lounges, Bars und Clubs – und davon gibt es in der Alpenmetropole einige. Ein bisschen VIP-Spotting, ein bisschen Plaudern mit Einheimischen und dabei stilvoll feiern – St. Moritz by Night ist mindestens so aufregend wie am Tag.

So schön ist es im Engadin

Wahnsinn! Skifahren in St. Moritz in der Schweiz: Ein Traumtag

Magic Moments in Graubünden

Skifahren und Langlaufen in Graubünden

Über 40 Skigebiete, erstklassig präparierte Loipen und ein traumhaftes Bergpanorama, so schafft die Ferienregion Nr. 1 der Schweiz rund um Ski und Langlauf einen Dreiklang für den perfekten Winterurlaub: unvergleichliche Möglichkeiten, pure Erholung und jede Menge Spass beim Wintersport.

Ferien in der Schweiz

Das könnte Sie auch interessieren …

GD Star Rating
loading...
Geschrieben von
Mehr von Reise Redaktion

Yoga mal anders

  Kurzbeschreibung »Yoga mal anders« ist ein eBook für den unkomplizierten Einstieg...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.