Golf & Kids Challenge: Mache den Putt deines Lebens


Bis einschließlich 27. September, 20:00 Uhr, können Passagiere und Besucher (insgesamt werden 200.000 Menschen erwartet) bei der „Golf & Kids Challenge“ auf dem MAC zwischen Terminal 1 und Terminal 2 des Flughafen München“ ihre Fähigkeiten gegen eine Spende mit dem Golfball testen.

Und zwar auf vier in Miniatur nach gebaute Golf-Bahnen des Beckenbauer Cours in Bad Griesbach, wo vom 24. bis 27. September die Porsche European Open stattfinden. Highlight ist der längste Charity-Putt der Welt über 60 Meter. Wer es schafft, bekommt 50.000 Euro Preisgeld. Weitere 50.000 Euro dienen einen guten Zweck. Die bekommt das Gesundheits-Förderprogramm «fit4future» der Cleven-Stiftung, die sich gegen Bewegungsarmut und Fettleibigkeit von Kindern engagiert. Schauspielerin Uschi Glas hat den Putt schon versucht und meinte, „das die Challenge eine faszinierende Idee ist. Diese Kombination aus Golf, Glück und Hilfe für Kinder ist einmalig. Ich hoffe sehr, dass viele Menschen spenden und mitmachen“.

Bild oben:  Dr. Michael  Kerkloh, Dominik Senn, Dr. Hans-Dieter Cleven (Gründer der Cleven-Stiftung) eröffneten heute zusammen mit VIP-Gast Uschi Glas, umrahmt von Angermaier Wies`n-Models,  die „Golf & Kids Challenge“ mit den ersten Charity-Putts.

Text: Wäschle & Partner

Redigiert von Gerhard Fuhrmann

Auch Airport-Chef Michael Kerkloh ist begeistert: „Mit Golf holen wir nach Surfen und Tennis eine weitere attraktive Sportart an den Flughafen München.  Die  Kids & Golf Challenge soll Passagiere und Besucher positiv überraschen, die Menschen auf das Golf-Großereignis Porsche European Open im Golf-Resort Bad Griesbach einstimmen und dabei auch noch Gutes tun: Kindern helfen, fit für die Zukunft zu werden. So einen Event hat es noch an keinem Flughafen gegeben“.
Aber nicht nur Golf wird am Flughafen gespielt. Turniersponsor Porsche hat auf der 2.500 Quadratmeter Event-Fläche eine Kids Driving School mit einem Parcours für Räder und Mini-Autor eingerichtet. Dazu noch sechs Renn-Simulatoren mit entsprechenden Racing-Spielen.

Tour-Direktor Dominik Senn konnte bei dem Event auch gleich weitere Neuigkeiten für das Teilnehmerfeld der Porsche European Open verkünden. In Bad Griesbach werden allein fünf Gewinner von Major Turnieren und 20 Mitglieder der Ryder Cup Teams von Europa oder den USA an den Abschlag gehen.

Als Sieger bei mindestens einem der vier Major Turniere kommen Bernhard Langer (Anhausen), Paul Lawrie (Schottland), Graeme McDowell (Nordirland), Charl Schwartzel (Südafrika) und Y.E. Yang (Korea) nach Bad Griesbach.
Für Europa oder die USA im Ryder Cup haben gespielt: Thomas Björn (Dänemark), Nicolas Colsaerts (Belgien), Jamie Donaldson (Wales), Victor Dubuisson (Frankreich), Niclas Fasth (Schweden), Ross Fischer (England), Stephen Gallacher (Schottland), Peter Hanson (Schweden), Sören Hansen (Dänemark), David Howell (England), Miguel Angel Jimenez (Spanien), Robert Karlsson (Schweden), Bernhard Langer (Anhausen), Paul Lawrie (Schottland), Thomas Levet (Frankreich), Hunter Mahan (USA), Graeme McDowell (Nordirland), Paul McGinley (Irland), Edoardo Molinari (Italien) und Oliver Wilson (England).

Dazu kommen zahlreiche Gewinner von Turnieren auf US PGA und der European Tour. Besonders gerne dürfte Robert Karlsson nach Deutschland kommen: er hat hier bereits drei Turniere siegreich beenden können.
Die deutschen Farben vertreten derzeit zehn Akteure, an der Spitze Deutschlands erfolgreichster Golfprofi, Bernhard Langer. Nach derzeitigem Stand der Meldeliste werden zudem Sean Einhaus, Florian Fritsch, Maximillian Kieffer, Moritz Lampert, Philipp Mejow, Bernd Ritthammer, Marcel Schneider, Sven Strüver und der Amateur Max Rottluff an den Abschlag gehen.

Infos:
www.munich-airport.de/golfandkids
www. europeanopen.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.