Gitarrenfestival in Erl in Tirol

JuliaMalischnig, Cecilio Perera und die Tänzerin Marina Razumovskaja.

 Die Fledermaus gastiert beim Operettensommer, Passionsspiele mit jahrhundertelanger Tradition und feurige Gitarrenklänge beim ersten „La Guitarra Festival“ in Erl: Wer ein paar Tage einmal den Alltag hinter sich lassen und Kultur und Genuss miteinander verbinden will, sollte ins Kufsteinerland reisen. Denn dort findet er attraktive Angebote für einen Kurzaufenthalt,  der sich natürlich auch beliebig verlängern lässt. Denn das Kufsteinerland hat jede Menge Sehens- und Erlebenswertes zu bieten. Die Region gilt als das Tor zu den Tiroler Alpen, als  zugänglichster alpiner Lebensraum bietet sie eine besondere Mischung aus Tradition und Moderne, Natur und Wellness, Kultur und Events sowie Sport und Kulinarik. Der Abend könnte nicht schöner ausklingen als mit der  Konzertveranstaltung „Una Noche de Guitarra – Cuerdas Emocionantes“ und dem Auftakt-Konzert mit Julia Malischnig, Cecilio Perera und dem Acies Quartett im Festspielhaus Erl.

Das imposante Festspielhaus in Erl in Tirol.

Noch bis Sonntag Abend 03.08.2019 finden Gitarrenkonzerte statt, dabei sind Aniello Desideio´s Quartetto Furioso, Viva El Flamenco! und Vicente Amigo, einer der Stars der derzeitigen Klassik-Gitarren-Szene. Restkarten gibt es unter www.gitarrenfestival.at 

Übernachtungstipps: Hotel Gasthof Restaurant Blaue Quelle, Familie Struth, Mühlgraben 52, A- 6343 Erl, Tirol, Telefon: +43 5373 8128, www.blauequelle.at
Hotel und Gasthaus Dresch, Oberweidau 2, A- 6343 Erl, Tirol, Telefon +43 5373 8129, www.dresch.at
Hotel Alpenrose Kufstein, Weissachstraße 47, A- 6330 Kufstein, Tirol, Telefon +43 5372 62122, www.alpenrose-kufstein.at

Informationen zur Region unter www.kufstein.com

Text/Fotos: Jörg Berghoff

 

 

Gitarrenfestival in Erl in Tirol
5 (100%) 10 votes

Geschrieben von
Mehr von Jörg Berghoff

Entschleunigung mit Inselromantik

Die Insel Juist als Friesland im Kleinformat  Text/Fotos: ©Jörg Berghoff Bild oben:...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.