Ferien-Apartment de Luxe

 

Urlaub in der Ferienwohnung war bisher nicht mein Favorit. Ich koche gern, aber im Urlaub lasse ich mich auch gern verwöhnen – in jeder Hinsicht. Aber jetzt waren drei Tage gebucht im Boutique Apartment Sonnenhang in Fließ, nahe Landeck. Die Anfahrt führt rauf zum Venet, dem Hausberg der Ferienregion Tirol West. Als erstes begrüßen einen die Parkplätze mit den Wohnungs-Namen. Von dort geht es direkt in die Lobby und an die Rezeption. Dort angekommen kann man mit dem neuen Lift jede Etage bequem erreichen.

Zuerst werden wir charmant von Albert begrüßt, der uns in unser Domizil “Doris” für diese drei Tage begleitet. Schon der erste Eindruck ist überzeugend. Gemütlich und kuschlig ist der Raum mit Eckgruppe, offener Küche und Wohnecke mit Ausgang zur Gartenterrasse. Nebenan das Schlafzimmer, ebenso mit Ausgang zur Terrasse.

 

 

 

Seine Frau Doris haben wir noch nicht gesehen, aber ein leckerer Gruß in Form einer kleinen Jause erwartet uns von ihr auf der Terrasse. „Kommt’s erst mal an, macht’s es Euch gemütlich“. Gesagt, getan, denn der Tag ist wunderschön und der Pool verlockend.

Also erst Koffer holen, Badesachen raus, umziehen und gleich an den Pool – alles andere kann warten. Herrlich das warme Wasser und dann noch mit dem prächtigen Ausblick. Gemütliche Liegen und Hängesessel stehen verteilt um den Pool, direkt vor der eigenen Gartenterrasse.

   

Auf unserer Terrasse genießen wir die Jause. Auf jeder Terrasse steht ein eigener Weber-Grill parat. Das schönste, man muß nichts einkaufen. Doris und Albert servieren auf Wunsch die passenden Barbecue-Zutaten. Im Apartment ist alles vorhanden, nicht nur die notwendigsten Haushaltsgegenstände wie Geschirr, Kaffeemaschine und Toaster. Eine Bose-Anlage liefert Sender mit allen Musikrichtungen und ein TV in Wohn- und Schlafraum erspart Diskussionen über das Abendprogramm.

Ein Pärchen bewohnt das Apartment über unserem, Wohnung „Serfaus“ mit drei Schlafzimmern und eigener Sauna im Badezimmer. Diese Wohnung lässt sich abgrenzen durch zwei Eingänge. Apartment „Albert“ liegt neben uns, die Terrasse dafür geht über eine kleine Treppe eine Etage tiefer – sehr groß mit Loungemöbeln.

 

 

„Doris“ mit einem Schlafzimmer, „Emelie“ und „Fiss“ mit jeweils zwei Schlafzimmern, Bad und seprater Toilette und „Ladis“ mit drei Schlafzimmern und zwei Bädern. Bereits vor dem „Lockdown“ waren weitere Baumassnahmen geplant. In der Zeit entstand ausser Lobby, Rezeption und Lift die Penthouse-Suite auf zwei Ebenen mit drei Schlafzimmern (bis zu acht Personen möglich).

     

Das Highlight ist top on the top. Denn die beiden Gastgeber haben alles so umgesetzt, wie sie es gern vorfinden würden. Ein Fitnessraum mit Technogym-Geräten und das Spa mit Sauna, Dampfbad, Infrarotsitze mit Kneippbecken, Lounge und Ruhebereich, Erlebnisdusche und Vitaminbar . Auf der kleinen Terrasse kann man hier im Winter auch noch einen Whirpool genießen. Hier gibt es auch keine festgelegte Zeiten, wer das Spa nutzen möchte gibt einfach Bescheid und kann schon eine halbe Stunde später dampfen und saunieren. Albert ist immer telefonisch erreichbar und hat von unterwegs Zugriff darauf.

 

    

 

   

Am nächsten Morgen dann die lukullische Überraschung. Doris und Albert servieren kleine Schalen, Pfannen, Körbe und Fläschchen – den Brunch. Denn hier wählt man zwischen Frühstück und Brunch. Und auch bei einem längerem Aufenthalt muß man keine Sorge haben, immer das gleiche zu bekommen. Denn Doris lässt sich immer wieder ein anderes Schmankerl einfallen, allein ihre Eierspeisen sind kreativ und nachahmenswert.

    

 

Ja die beiden sind perfekte und fröhliche Gastgeber. Aber Albert hat auch Erfahrung und von klein auf den Wunsch im Hotel zu arbeiten. Zuerst begann er eine Ausbildung als Restaurant-Fachmann und eröffnete dann mit 25 eine Bar. Durch einen Freund hörte er vom Pre-Opening-Management. Die Idee ließ ihn nicht los und so eröffnete er Hotels und exklusive Raststätten. Doris lernte er in Wien kennen, als er zuhause eine Freundin besuchte. Hartnäckig blieb er dran, wie bei allem, was er sich vornimmt. So kauften sie ein verfallenes Haus, der Bewohner war alt und das Haus für ihn nicht begehbar. Sie rissen ab, bauten um und an und eröffneten erst einmal versuchsweise zwei Ferienwohnungen, schicke Ikea-Wohnungen. Die liefen prima und so wurde weiter aufgestockt und dieses Mal komfortabel ausgestattet.

Die Lage ist perfekt – ob im Sommer oder Winter. Klettern am Kaunertaler Gletscher, Mountinebiken, Wandern und Skispaß in der Bergwelt von Serfaus-Fiss-Ladis oder im Naturpark Kaunergrat. Herrliche Almen und Berggasthöfe wie z.B. die Goglesalm bei Leo Spiess, der den ganzen Sommer über mit seiner Frau oben lebt. Hier unbedingt den Kaiserschmarrn und die Kaspressknödel bestellen.

Der Sonnenhang ist der perfekte Ausgangspunkt im Winter für Ausflüge zum Rodeln, Skifahren und Snowboarden – für jede Altersklasse und für jeden Schwierigkeitsgrad. Oder einmal mit dem Familiencoaster die Winterrodelbahn runtersausen. Auch in die Lüfte geht es hier, entweder mit dem Paraglider oder dem Fisser Flieger. Ein Fluggerät mit dem man angeschnallt mit 80 km/h in 47 Meter Höhe über die Möseralm hinweg düst. Die Liste ist lang, fragen Sie einfach Albert oder stöbern sie in dem ipad das in jeder Wohnung alle Infos gespeichert hat.

Bputique Apartment Sonnenhang

Eichholz 352 A

A-6521 Fließ/Tirol

Telefon +43 5449 20301

info@apartment-sonnenhang.at

www.apartment-sonnenhang.at

 

Fotos: Julian Raggl, Annemie Grafe

Geschrieben von
Mehr von Annemie Grafe

Kontrastprogramm im Vila-Vita-Parc-Hotel

Kontrastprogramm im Vila-Vita-Parc-Hotel Eine Woche Urlaub war geplant. Nachdem mich die Fotos...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.