Es riecht nach Frühling

Das Gut Edermann in Holzhausen bei Teisendorf. Foto: Gut Edermann.

Für Frühlingsgenießer ist der bayerische Rupertiwinkel fast noch so etwas wie ein Geheimtipp. Aber das GUT EDERMANN hat schon längst viele Stammgäste, die ihren Urlaub oder nur das Wochenende in “Natur pur” verbringen.

Bild oben: Das Gut Edermann in Holzhause bei Teisendorf.
Copyright: Gut Edelmann
Redigiert von Gerhard Fuhrmann

 

Leicht erreichbar, zwischen München und Salzburg, ist im „Land vor den Bergen“ die warme Jahreszeit oft schon etwas früher dran. Die sanften Hügel des Voralpenlands laden zu ersten Wanderungen und Radtouren ein.
Inmitten der Wander- und Bikeregion Berchtesgadener Land, in dem kleinen bayerischen Dörfchen Holzhausen bei Teisendorf, ist das GUT EDERMANN alles andere als provinziell. Auf internationalem Topniveau verwöhnt das Genuss- und Spa-Hotel Gäste von Nah und Fern. Was einst ein alter Gutshof war, erstrahlt heute als Urlaubsadresse für alle, die sich in der Ruhe der Natur erholen möchten. Die Küche des Hauses wird von Falstaff als „eines der besten Gasthäuser“ hochgelobt. Vom Naturbadeteich mit Bergkulisse über einen großzügigen Indoorpool bis hin zu sieben unterschiedlichen Saunen, Private Spa, wohltuenden Massagen und genussvollen Beautybehandlungen reicht das Programm für Körper, Geist und Seele im AlpenSpa. Die „Hardware“ stimmt in jedem Fall in dem von Michael Stöberl geführten Haus.

Der Indoor-Pool gehört zum AlpenSpa. Foto: Gut Edermann.

Nach der Schneeschmelze öffnet wieder die Stoißeralm auf dem Teisenberg, die Lieblingsalm der Einheimischen. Die gemütliche Hütte auf etwas über 1.200 Höhenmeter ist ein Wanderer- und Biker-Eldorado und verspricht einen gigantischen Blick vom Chiemsee bis zu den Salzburger Alpen. Wer gern wandert, lässt im GUT EDERMANN am besten die Wanderschuhe gleich an. Zum Königssee und zum Watzmann ist es nicht weit, das Berchtesgadener Land, das Salzburger Land und der Chiemgau mit all den unendlich vielen Wandermöglichkeiten in allen Schwierigkeitsgraden liegen Bergbegeisterten zu Füßen. Ein Wandertipp: Der Moorwanderweg durch das den Schönramer Filz, eines der größten Hochmoore Südostbayerns.
Durch den Rupertiwinkel führt so mancher Fernradweg (z. B. der Mozart-Radweg). Das rund 200 Kilometer umfassende Radwegenetz und diverse Bergtrails versprechen landschaftlich spannende Touren. Wenn heiße Sommertage zum Sprung ins erfrischende Nass locken, warten der Waginger, der Tachinger, der Abtsdorfer und der Höglwörther See quasi vor der Haustür. Nur wenige Autominuten von Teisendorf entfernt, liegt der großzügig angelegte 18-Loch-Meisterschaftsplatz Berchtesgadener Land in Ainring – mit der atemberaubenden Bergkulisse im Blick (Greenfee 18 Loch ab 60 Euro).

Loch 12 des Golfclubs Berchtesgadener Land. Foto: gcbgl/Kolarik/Gut Edermann.

Freundinnen-Tage (bis 31. 3. 2017, von Mo. – Fr.)
Leistungen: 2 Ü im Designzimmer, Verwöhnfrühstück vom Buffet, 4-Gänge-Genuss-Menü am Abend, Willkommensgetränk, HotStone (25 Min.) und Gesichtsmassage (25 Min.). Preis ab 229 Euro/Person.

Ostertage (10. bis 23. 4. 2017)
Leistungen: 4 Ü im Designzimmer, Verwöhnfrühstück vom Buffet, 4-Gänge-Genuss-Menü am Abend, Willkommensgetränk, Osterüberraschung und Alpenkräuterölmassage (50 Min.). Preis ab 487 Euro/Person.

Infos:

www.gut-edermann.info

www.teisendorf.de

www.stoisseralm.de

www.waginger-see.de

www.gcbgl.de

www.chiemsee-alpenland.de

www.berchtesgadener-land.com

www.mk-salzburg.at

www.oberbayern.de

www.bayern.by

 

 

 

Geschrieben von
Mehr von NEWS Redaktion

DJ Ötzi in Sankt Johann-Alpendorf

Ab 23. Februar 2017 steigt Sankt Johann-Alpendorf mit der DJ Ötzi Gipfeltour...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.