Early Morning Skiing mit Skilegende Franz Klammer

Mit Franz Klammer geht es schon in der Früh auf die Piste. Foto: Daniel Gollner.

„Ski vor 9“ lautet die Devise für schneehungrige Skisportler in Bad Kleinkirchheim. Und das frühe Aufstehen lohnt sich. Grund: Olympiasieger Franz Klammer begleitet einen Morgen lang interessierte Skigäste auf den Pisten von Bad Kleinkirchheim.

Text: Feuer&Flamme.Die Agentur
Redigiert von Gerhard Fuhrmann
Foto oben: Mit Franz Klammer geht es schon in der Früh auf die Piste. Foto: Daniel Gollner.

Um 6:30 Uhr trifft man sich mit Franz Klammer an der Talstation der Kaiserburgbahn. Nach einem kleinen Warm-up Coffee-Snack geht es bergauf Richtung Weltcup-Abfahrt. Im exklusiven Kreis erfahren geübte Skifahrer von 7:30 bis 9:30 Uhr die Weltcup-Abfahrt „Kärnten – Franz Klammer“. Selbstverständlich hilft der ehemalige Skirennfahrer dabei nicht mit Insider-Tipps und Tricks für den perfekten Carving-Schwung. Gemeinsam wird die Piste erkundet und dabei lauscht man auch immer wieder der einen oder anderen Anekdote des Olympiasiegers.

Zum Skigebiet von Bad Kleinkirchheim gehören 103 Pistenkilometer und 24 Liftanlagen. Foto: Mathias Praegant.

Nach zwei Stunden rasanten Skifahren geht es zum Einkehrschwung. In der Klammerstub’n im Bergrestaurant Kaiserburg erwartet alle Teilnehmer ein gemütlicher Brunch mit regionalen Köstlichkeiten aus dem Alpen-Adria Raum. Kulinarisch genussvoll kann hier der frühe Morgen unbeschwert ausklingen.
Die Aktion, an der sich nur geübte Skifahrer beteiligen sollten, wird von Skiguides begleitet und kostet pro Person € 125,-. Darin enthalten sind Frühstück und Brunch sowie ein zweistündiger Skipass. Die Teilnehmerzahl ist auf max. 50 Personen begrenzt!
Termine:
Dienstag, 16. Januar 2018
Dienstag, 6. Februar 2018
Dienstag, 20. Februar 2018
Wer die folgenden Tage die Tipps und Tricks von Franz Klammer vertiefen möchte, hat in dem Skigebiet mit 103 Pistenkilometern und 24 Liftanlagen abwechslungsreiche Möglichkeiten. Und für einen Zwischenstopp warten 23 urig gemütlichen Hütten.
Profimäßiges Skifahren – noch vor dem Termin mit Franz Klammer – ist vom 13. – 14. Jänner 2018 in Bad Kleinkirchheim zu sehen – bei zwei spektakulären Damen-Speedrennen auf der Weltcup-Piste „Kärnten – Franz Klammer“. In Abfahrt und Super-G messen sich an diesem Wochenende die Speed-Queens aus dem Skizirkus (Stehplatz ab 16 €). Und am Abend gibt es Partystimmung bis zum Abwinken.

Das Damen-Speedrennen zählt zu den Winterhöhepunkten in Bad Kleinkirchheim.

Frische Luft und dauernde Beinarbeit bringen auch die Konditionsstärksten oft an ihre Grenzen. Für die aktiven und auch passiven Winterurlauber hat Bad Kleinkirchheim ein besonderes Extra zu bieten: vom Skitag direkt in die Therme zur Regeneration.

Ideal nach einem Skitag: Von der Piste in die Therme. Foto: Johannes Puch.

Im Thermal Römerbad finden Erholungsuchende alpine Wellness auf höchstem Niveau. Wasserspaß mit der größten Wasserfläche Kärntens und einer 86 m langen Wasserrutsche gibt es für alle Altersstufen in der Familientherme St. Kathrein.

Infos:
www.badkleinkirchheim.com
www.weltcup.badkleinkirchheim.at
www.therme-kathrein.at
www.fufda.de
www.kaernten.at
www.austria.info

My location
Routenplanung starten
Early Morning Skiing mit Skilegende Franz Klammer
Bewerten Sie diesen Beitrag.

Geschrieben von
Mehr von NEWS Redaktion

Gesunder Innovationsgeist im Fichtelgebirge

Im neuen ALEXBAD in Bad Alexandersbad kuren die Gäste seit 15. Mai...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.