Der Winzer Wedel Cup – mit Papa Schweinsteiger als Star

Zum sechsten Mal bereits findet im Tiroler Hochzillertal der Winzer Wedel Cup statt. Und zwar von 6. bis 9. April. Am Donnerstag steigt eine Genuss-Gala, am Freitag findet ein Parallelslalom statt und am Samstag wird als Riesenslalom der Winzer Wedel Cup ausgefahren: die gewissermaßen Österreichische (und damit natürlich : –  Welt-)Meisterschaft der Weinbarone. Teil nehmen können jedoch nicht nur Winzer, sondern alle, die den Genuss lieben. Zum Abschluss am Sonntag schließlich geht in Uderns auf dem Rydercup-Bewerber-Platz des GC Zillertal noch ein Golfturnier über die grüne Bühne.

__________________________________________

Foto oben:

So war es bei der Siegerehrung 2016. Mehr dazu: https://reise-stories.de/abgefahren-schweinsteiger-siegte-sechs-mal/     Und wie es 2015 war? Bitte sehr: https://reise-stories.de/abgefahren-schweinsteigers-lebenstraum-endlich-erfuellt/

Fotocredit & Copyright:

Jupp Suttner

Text:

Salt-Works München, redigiert von Jupp Suttner

_____________________________________________

Die Meldeliste liest sich wie das Who‘s who der österreichischen Wein-Szene. Walter Glatzer (Niederösterreich), Jacqueline Klein, Paul Kerschbaum und Josef Gager (Burgenland) sowie die Gebrüder Polz (Steiermark) haben sich neben vielen weiteren renommierten Winzern angesagt. Im Gepäck haben sie eine Kollektion ausgesuchter und vielfach prämierter Weine. Weiß, rot oder rose – Genießer und Sportbegeisterte können die Weine zum Beispiel im höchsten Weinkeller Österreichs, auf der Fünf-Sterne Wedelhütte, verkosten.

„Ich kenne nichts Vergleichbares mit solch einem Flair. Der Winzer Wedelcup ist die schönste Verbindung von Kulinarik und Sport in einer unvergleichbaren Natur. Vier herrliche Tage, denen ich seit Wochen schon entgegenfiebere“, freut sich jetzt bereits Walter Polz.

Initiator und alljährlicher Veranstalter des Winzer Wedelcups ist die Unternehmerin Martha Schultz, die gemeinsam mit ihrem Bruder Heinz die Schultz Gruppe (siehe Ende dieser Meldung) leitet.

Der Winzer Wedelcup 2017 setzt sich aus folgenden vier Event-Highlights zusammen:

Donnerstag, 6. April – Genuss-Gala:

Der 6. Winzer Wedelcup beginnt um 19 Uhr mit der Genuss-Gala in der Sportresidenz Zillertal****S. Bei einem Degustationsmenü präsentieren die Winzer ihre Weine. Für das Menü der Genuss-Gala ist auch in diesem Jahr ein wahrer Star verantwortlich – Alexander Fankhauser aus Hochfügen. Der ORF-Fernsehkoch wird gemeinsam mit Köchen der Sportresidenz Zillertal****S das Degustationsmenü zubereiten. Reservierungen sollten bis zum 5. April 2017 unter info@winzerwedelcup.at eingehen. Der Preis: 83 Euro pro Person.

Freitag, 7. April 2017 – Parallelslalom:

Auf 2.350 Höhenmetern unterhalb der Wedelhütte, der einzigen 5-Sterne-Hütte Tirols, findet der Parallelslalom (Training und Rennen) statt. Rennbeginn ist um 11 Uhr. Die Startgebühr inklusive Brunch mit Weindegustation beträgt 25 Euro pro Person (ohne Skipass).

Samstag, 8. April 2017 – Riesentorlauf:

Der Riesentorlauf (Warm-up, Streckenbesichtigung und Startnummernausgabe) auf der Rennstrecke an der Kristallhütte beginnt um 11 Uhr. Die Startgebühr beträgt auch hier 25 Euro pro Person inklusive Buffet mit Köstlichkeiten aus Niederösterreich (ohne Skipass). Preis für die Gewinner der Skirennen (verschiedenste Wertungen): Ein Paar Nordica Ski, das als limitierte Sonderedition extra nur für den 6. Winzer Wedelcup aufgelegt wurde.

Sonntag, 9. April 2017 – Golfturnier:

Sportlicher Ausklang des 6. Winzer Wedelcups und der offizielle Start in die Tiroler Golfsaison 2017 ist das Golfturnier auf der Anlage in Zillertal-Uderns. Ab 10 Uhr nehmen die Teams die 18 Löcher in Angriff. Die Siegerehrung ist direkt am Golfplatz in der Genusswerkstatt der Sportresidenz Zillertal****S. Die Anmeldung sollte bis zum 1. April 2017 unter info@golf-zillertal.at erfolgen. Die Startgebühr beträgt zwölf Euro pro Person inklusive Halfway-Verpflegung (ohne Greenfee).

Event-Packages:

Wer beim 6. Winter Wedelcup dabei sein möchte, kann folgende Packages buchen.

1-Tages-Package
Jeder Event (Freitag oder Samstag) kann für 25 Euro pro Person auch einzeln gebucht werden. Der Preis für die Genuss-Gala (Donnerstag) beläuft sich auf 83 Euro.

2-Tage-Package

Das 2-Tage-Package beinhaltet folgende Leistungen: 2 Übernachtungen, 2 Tage Skipass inkl. Winzer Wedelcup-Programm am Freitag und Samstag, Unterkunft in einer Frühstückspension (Zimmer mit Dusche und WC). Der Preis: ab 198 Euro pro Person (Aufpreis Halbpension im ***Hotel/Gasthof bzw. Hotel 56 Euro pro Person im Doppelzimmer; Aufpreis Halbpension im ****Hotel 96 Euro pro Person im Doppelzimmer).

3-Tage-Package

Das 3-Tage-Package beinhaltet folgende Leistungen: 3 Übernachtungen, 2 Tage Skipass inkl. Winzer Wedelcup-Programm am Freitag und Samstag, Unterkunft in einer Frühstückspension (Zimmer mit Dusche und WC). Der Preis: ab 235 Euro pro Person (Aufpreis Halbpension im ***Hotel/Gasthof bzw. Hotel 84 Euro pro Person im Doppelzimmer; Aufpreis Halbpension im ****Hotel 144 Euro pro Person im Doppelzimmer).

Infos:
www.winzerwedelcup.at
www.hochzillertal.com
www.zillertal.at
www.golf-zillertal.at
www.tirol.at
www.austria.info

 
ÜBER DIE SCHULTZ GRUPPE

Die Schultz Gruppe ist eines der größten und renommiertesten Tourismusunternehmen in Österreich. Seit der Gründung umfasst das Destinationsportfolio des Familienunternehmens derzeit mehrere Skigebiete, Resorts, Hotels und Chalets, den Golfclub Zillertal sowie die Luxus-Hütten Adler Lounge, Kristall- und Wedelhütte in Tirol, Osttirol und Kärnten. Unter der Führung der Geschwister Martha und Heinz Schultz erlangen Hotels wie das Gradonna****S Mountain Resort die begehrtesten Tourismus-Preise. Die Skigebiete punkten durch ihre moderne Infrastruktur, höchste Qualität im Bereich Beschneiung, Gastronomie und Kulinarik.

 

Geschrieben von
Mehr von NEWS Redaktion

Die Gästeflüsterer vom Nesslerhof

VON GERHARD FUHRMANN Da ich noch nie in Großarl (Land Salzburg) war,...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.