Den pannonischen Herbst entdecken

Die Weingärten ziegen sich in der Herbststimmung. Foto: Birgit Machtinger

Die wärmende Herbstsonne bahnt sich ihren Weg durch die bunten Blätterdächer, das Laub knistert unter Wanderschuhen und Fahrradreifen und hervorragende Weine werden aus den Winzerkellern geholt. Wer sich nach herbstlichen Erlebnissen mit pannonischem Charme sehnt, ist im BURGENLAND an der richtigen Adresse. Ob bei stimmigen Konzerten oder unterhaltsamen Kabaretts, genussvollen Wanderungen durch die Weinrieden oder kulinarischen Festen, ob bei spannenden Outdoor-Aktivitäten oder beim Kosten kulinarischer Schmankerl: Der Pannonische Herbst überzeugt mit einem bunten Programm.

Text: Burgenland Tourismus
Redigiert von Gerhard Fuhrmann

In den Winzerorten wird der junge Wein mit Brauchtumsfesten gefeiert, es gibt Weintaufen, Kellergassen-Heurige und Kulinarik-Events. Die Kellertüren stehen offen und laden ein, den „Heurigen“ samt bodenständigen Schmankerln zu verkosten. Von Nord bis Süd werden geführte Weingartenwanderungen angeboten. Dabei erfährt man nicht nur Ungewöhnliches zu Geschichte und Weinbautradition. Sondern es erwarten einen auch außergewöhnliche Genusserlebnisse. Höhepunkt ist das sogenannte „Martiniloben“ rund um den Landesfeiertag am 11. November. Hier locken neben dem traditionellen „Martini-Gansl“ auch Brauchtums- und Genussfeste sowie eine Vielzahl köstlicher Events ins Land.

Weingartenwanderungen sind im ganzen Burgenland möglich. Foto: Burgenland Tourismus/Thomas Smid

Kultur vom Feinsten
Neben den Gaumenfreuden ist das Burgenland zu jeder Jahreszeit für feinen Kulturgenuss gut. Das Liszt-Festival Raiding (16. bis 25. Oktober 2020) ist ebenfalls eine (Kultur)Reise wert. Und zahlreiche Kulturführungen in Burgen und Schlössern des Landes bieten interessante Einblicke in längst vergangene Zeiten.

Die Weingärten haben in der Herbststimmung eine besondere Stimmung  Foto: Birgit Machtinger

Landschaftszauber erfahren und Wandern mit Komfort
Wenn der Herbst die pannonische Landschaft in goldenes Licht taucht, dann ist Radfahren noch schöner – 2.500 Radwegekilometer laden ein. Nicht nur vom Fahrradsattel aus lässt sich der pannonische Herbst erkunden. Auch auf dem Bernstein Trail findet man komfortables Wandervergnügen – mit buchbaren Packages, attraktiven Nächtigungsmöglichkeiten, Gepäcktransfer und Shuttleservice. Beim Paddeln auf der Raab oder zu Vollmond am Neusiedler See erlebt man die Natur hautnah. Und bei allerlei geführten Wanderungen – etwa mit Lamas am Kirschblütenweg – kann man verborgene Naturschätze und seltene Kräuter entdecken.

Badevergnügen im AVITA Resort in Bad Tatzmannsdorf. Foto: Avita Resort

Pannonische Wellness-Wonnen
Gerade nach einem Rad-, Kulinarik- oder Kulturausflug lassen sich die weitläufigen Pool- und Saunalandschaften der burgenländischen Thermen und dazugehörigen Hotels am besten genießen. Die attraktiven Packages bieten vielfältige Möglichkeiten der Erholung. Ob in der Therme, unterwegs auf dem Rad oder beim Genuss von regionalen Spezialitäten – das Burgenland ist ein Paradies für Urlauber!

Infos:
www.burgenland.info
herbst.burgenland.info
www.austria.info

 

Geschrieben von
Mehr von NEWS Redaktion

JETZT nach St. Moritz zur WM zischen !

Genau JETZT sollte man nach St. Moritz düsen! Um erstens die Stars...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.