Almkonzerte – coole Sounds zwischen Almen und Bergen

Das Internationale Jazzfestival Saalfelden findet vom 23. bis zum 26. August 2018 statt. Foto: Matthias Heschl.

In Saalfelden Leogang wird der Jazz aus  verrauchten Kellerkneipen hinaus ans  Licht und an  die frische Bergluft gebracht. Beim Jazzfestival Ende August finden  Konzerte  nicht  nur  drinnen statt, sondern auch draußen in der Stadt und oben auf den Almen mitten  in  den Bergen. An diesen außergewöhnlichen Spielstätten haben die Auftritte der internationalen Musiker immer einen ganz besonderen Sound.

Text: Genböck PR
Redigiert von Gerhard Fuhrmann

Das Internationale Jazzfestival Saalfelden findet vom 23. bis zum 26. August 2018 statt. Foto: Matthias Heschl.

Internationale Künstler, verschiedene Stilrichtungen, ungewöhnliche Kombinationen
Das Internationale Jazzfestival Saalfelden findet in diesem Jahr zum 39. Mal statt und gehört mittlerweile zu Saalfelden wie das Steinerne Meer. Längst ist es nicht mehr nur ein Festival für eingefleischte Jazzfans. Vom 23. bis zum 26. August 2018 vibrieren gleich mehrere Bühnen. Auch Jazz- Laien, die manchmal ganz zufällig in den Genuss eines Auftritts kommen, sind begeistert von den Konzerten. Mario Steidl, seit 14 Jahren Intendant des Festivals, setzt alljährlich auf ein abwechslungsreiches Programm: „Jazz wird ja stets sehr offen interpretiert und ist bekannt für seine Vielschichtigkeit. Dem wollen wir im Rahmen unseres Festivals auch genügend Platz einräumen. Die Sounds reichen von weichen, sonoren Klängen, fließenden Synthie-Soli bis hin zu spitzen, rauen Melodien. Die internationalen Künstler, die wir einladen, setzen sich mit verschiedensten Stilrichtungen auseinander und überraschen das Publikum Jahr für Jahr mit neuen, ungewöhnlichen Kompositionen.“

Das Internationale Jazzfestival Saalfelden findet vom 23. bis zum 26. August 2018 statt. Foto: Matthias Heschl.

Die Hälfte der Auftritte ist kostenfrei, auch die legendären Almkonzerte
Über 40 Konzerte
finden während des Internationalen Jazzfestivals Saalfelden statt. Davon sind – und das ist wirklich außergewöhnlich – 21 kostenlos. Das Besondere sind aber sicher die Almkonzerte: Coole Sounds mitten in der Bergwelt auf der Terrasse einer urigen Alm und das auch noch umsonst für jedermann und jederfrau. Wer auf die drei „Jazz-Almen“ wandert oder fährt, kann am 25. August ab 11 Uhr die österreichische Band Fainschmitz sehen (www.fainschmitz.com). Die vier Musiker haben sich den treibenden Rhythmen des Gypsy-Swing verschrieben, machen darauf aber ihre ganz eigene, moderne Mischung. Der Berggasthof Huggenberg (www.huggenberg.at)auf dem Fainschmitz ihr Konzert geben, liegt auf 1.120 Metern, hoch über Saalfelden  Auf dem Vorderkühbühelhof spielt am 26. August ebenfalls um 11 Uhr die österreichisch-polnisch-brasilianische Band Dobrek Bistro (www.dobrek-bistro.com) während zeitgleich auf der Stöcklalm (www.stoecklalm.eu) an der Mittelstation der Asitzbahn in Leogang das österreichische Duo Die Strottern (diestrottern.at) mit seinem Programm „Waundsd Woadsd“ auftritt.

Die Almkonzerte und die Konzerte auf der City Stage in Saalfelden sind kostenlos. Foto: Michael Geißler.

City Stage, Main Stage und Kinderkonzert
Das viertägige Festival beginnt traditionell am Donnerstagabend mit den „City Stage Konzerten“, die direkt auf dem Rathausplatz – also mitten im Ort  – stattfinden und ebenfalls kostenlos sind.

Auch 2018 gibt es insgesamt drei Almkonzerte. Sie finden auf dem Berggasthof Huggenberg, auf dem Vorderkühbühelhof und auf der Stöcklalm statt.
Foto: Michael Geißler.

Auf der „Main Stage“ im Congress Haus (www.congress-saalfelden.at) gibt es dann am Freitag, Samstag und Sonntag Jazzmusik vom Feinsten, insgesamt 15 Konzerte. Auskopplungen dieser Main Stage Konzerte finden im Kunsthaus Nexus statt (kunsthausnexus.com). Hier wird es bei den sechs sogenannten „Shortcuts“ etwas experimenteller. Ebenfalls im Kunsthaus Nexus gibt es ein Kinderkonzert und weitere kostenlose Konzerte auf der Bühne „Nexus+“. 2018 werden außerdem zwei neue Bühnen erschlossen: das Museum Schloss Ritzen (www.museum-saalfelden.at) und die Buchhandlung Wirthmiller (www.wirthmiller.at)

Infos:
www.saalfelden-leogang.com/de
www.saalfelden.at
www.genboekpr.de
www.salzburgerland.com
www.austria.info

 

 

Geschrieben von
Mehr von NEWS Redaktion

Rock meets Snow (7) Kristallhütte/Hochzillertal

Von Gerhard Fuhrmann Obwohl es im Tal noch Grün ist und manche...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.