Winterstart mit Alm-Hexe

Im Winter verwandeln sich die großflächigen Almen der Seiser Alm in ein romantisches Skigebiet, Foto SMG, Clemens Zahn
Im Winter verwandeln sich die großflächigen Almen der Seiser Alm in ein romantisches Skigebiet, Foto SMG, Clemens Zahn
Im Winter verwandeln sich die großflächigen Almen der Seiser Alm in ein romantisches Skigebiet, Foto SMG, Clemens Zahn

Beim Winterstart in der Ferienregion Seiser Alm können sich kleine Wintersportler regelrecht verzaubern lassen – beim Hexenspaß mit Zaubertränken, Hexenolympiade und der Suche nach dem geheimen Hexenbuch. Die Hochalm geht am 6. und 7. Dezember 2014 mit einem großen „Hexenfestival“, das Spiel, Spaß und Winterfreude für die ganze Familie verspricht, in die kalte Jahreszeit.

Zauberhaftes Hexentreiben zum Winterstart mit Hexe Nix

Kinder begrüsst auf der Seiser Alm die Hexe Nix – das Maskottchen der Ferienregion – und startet mit ihnen zusammen erstmals beim großen „Hexenfestival“ den Winter. Kleine Wintersportler können sich hierbei zwei Tage lang bei einer Winterolympiade austoben und eine Hexenmedaille gewinnen, sich auf die spannende Suche nach dem geheimen Hexenbuch begeben und sich immer wieder mit einem köstlichen Zaubertrank der kleinen Schlernhexe aufwärmen.

Die Seiser Alm bietet Familien damit ein buntes Programm, bei dem neben dem Spaß am Wintersport auch Aspekte der Sicherheit und das Wissen rund um das Element Schnee eine Rolle spielen. Vorführungen und Showeinlagen, Schminkstände, Bastelecken und Musikangebote runden das abwechslungsreiche Event ab.

Mit Bergrettern und Lawinenhunden ins Gelände

Hexenspaß für Kids, Foto: Seiser Alm Marketing_(c)_Helmuth Rier
Hexenspaß für Kids, Foto: Seiser Alm Marketing_(c)_Helmuth Rier

Die Seiser Alm positioniert sich nicht nur mit dem Hexenstart als ideale Destination für den Winterurlaub mit der ganzen Familie. Die Region wartet sowohl mit leichten bis mittelschweren, breiten Pisten als auch mit „Kids Funparks“, Skikursen für Kinder und zwei Ski-Kindergärten auf. Abgerundet wird das Angebot durch die alljährlichen „Familienwinter“-Programme, die auf der Hochalm zwischen 23. Februar und 5. März 2015 stattfinden: Damit beim Aufenthalt im Schnee die Sicherheit nicht zu kurz kommt, haben neugierige Familien am 23. Februar und 2. März 2015 die Möglichkeit mit den Bergrettern und ihren Lawinenhunden ins Gelände zu gehen. Spielerisch erfahren die Kinder hierbei viel Wissenswertes über das richtige Verhalten im Schnee und den Umgang mit Rettungsgeräten und Lawinenspürhunden im Ernstfall.

Welche Fährte Fuchs und Hase durch den Schnee ziehen oder welche Spuren andere Waldbewohner im Schnee hinterlassen, können kleine Abenteurer am 24. Februar und 3. März 2015 entdecken. Mit Schneeschuhen erwartet sie hier in Begleitung eines Rangers eine Entdeckungsreise über die winterliche Seiser Alm. Spannend geht es auch zu, wenn die kleinen Entdecker in die Welt der nordischen Naturvölker eintauchen, indem sie von einem erfahrenen Outdoor-Experten lernen wie im Winter ein sicheres Iglu gebaut oder Tee aus selbstgesammelten Zutaten gemacht werden kann. Auch was im Winter alles Essbares in der freien Natur zu finden ist, wird angehenden Überlebenskünstlern bei der „Iglu Experience“ am 27. Februar und 5. März 2015 spielerisch vermittelt.

Tags from the story
, , , ,
Geschrieben von
Mehr von Heiner Sieger

Picknick auf der Almwiese

Wandern mitten in den Dolomiten über malerische Almwiesen und vorbei an berühmten...
mehr lesen

1 Kommentar

  • Ein toller Bericht dem man nichts mehr hinzufügen muss. Urlaub in Südtirol bietet ein faszinierendes Freizeitvergnügen für die ganze Familie, dass kann ich nur bestätigen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.