Winterfinale mit Strandflair

Urlaub in den Bergen oder am Meer? Die Tiroler Ferienregion Serfaus-Fiss-Ladis bietet mit Strandkörben und 19 Wohlfühlstationen im Skigebiet perfekte Wintersportbedingungen und Strandflair zugleich. In der weitläufigen Bergwelt von Serfaus-Fiss-Ladis können die längeren Tage im Frühjahr perfekt ausgenutzt werden und der Winterurlaub wird dank Gourmetküche zu einem wahren Genuss.

Serfaus-Fiss-Ladis auf dem Hochplateau über dem Inntal. Foto: Mayer Serfaus
Serfaus-Fiss-Ladis auf dem Hochplateau über dem Inntal. Foto: Mayer Serfaus

Text: MaroundPartner

Redigiert von Gerhard Fuhrmann

Serfaus-Fiss-Ladis, die moderne und dennoch gemütliche Ferienregion, liegt inmitten einer alten Kulturlandschaft in 1.200 – 1.400 Meter Höhe über dem Tiroler Inntal auf einem Hochplateau. Auf Grund der idealen Lage des weitläufigen Skigebietes bis auf 2.820m – eingerahmt von der Samnaungruppe und den Ötztaler Alpen – herrschen bis zum Ende der Wintersaison beste Pistenverhältnisse auf 212 Kilometer, die 68 Beförderungsanlagen erreichen. Die Tageskarte kostet 48 € für Erwachsene, Kinder zahlen 29 €. Wer mehr Zeit hat, kauft eine 3-Tages-Karte für 141,40 € (Erwachsene) und 84,50 € (Kinder).

Wenn die Tage wieder länger werden, startet der Winter in Serfaus-Fiss-Ladis noch mal ordentlich durch und hält vor allem für die Fans des Frühjahrsskilaufs wahre Schmankerln bereit. Die Sonne lacht vom strahlend-blauen Himmel, tagsüber steigen die Temperaturen angenehm an, und von den vielen Panoramaterrassen nimmt jeder Wintersportler eine leichte Urlaubsbräune mit nach Hause. Trotzdem erlauben die Fisser Nordhänge und das Masner Skigebiet selbst im reifen Winter noch jungfräuliche Spurenerlebnisse.

19 Wohlfühlstationen locken mit bequemen Relaxmöglichkeiten, die an besonders schönen Plätzen im gesamten Skigebiet positioniert wurden, eine Ski-Siesta einzulegen. Dabei ist jede der Stationen anders gestaltet: Strandkörbe, bequeme Hängematten, ergonomisch geformte Genussliegen oder gemütliche Sonnenbänke und Hochsitze laden zum Entspannen und Runterkommen ein. Während man das Panorama genießt, lassen sich so neue Kräfte zwischen den Abfahrten tanken. Wer möglichst schnell zur nächsten Wohlfühlstation kommen möchte, der muss nur einen Blick auf den Pistenplan werfen, dort sind alle Stationen eingezeichnet.

Pausen lohnen sich auch in einen der zahlreichen Hütten und Bergrestaurants. Den Trend zu sehr guter Küche hat man in Serfaus-Fiss-Ladis schon lange erkannt, und so bietet die Region die perfekten Voraussetzungen für einen Winterurlaub der kulinarischen Extraklasse. Gäste finden neben Klassikern wie Kaiserschmarrn und Germknödel auch regionale Wild- und Fischspezialitäten, internationale und gesunde Küche. Dabei sind einige Restaurants und Hütten am Berg bequem ohne Sportgerät zu erreichen. Highlights wären ein Sektfrühstück (Erwachsene 58 €), Luxury Lunch Erwachsene 78 €, Kinder 44 €) oder High Tea (Erwachsene 44 €, Kinder 30 €) im Crystal Cube oder ein vier- oder sechsgängiges Überraschungsmenü beim Genuss 2100 in der Zirbenhütte (ab 62 €). Den Skitag ausklingen lässt es sich hervorragend mit einem Sundowner-Cocktail mit anschließendem Schlemmermenü beim Sunset Dinner Masner (Erwachsene 99 €, Kinder ab 29 €).

Doch nicht nur alpines Skivergnügen steht in Serfaus-Fiss-Ladis ganz oben in der Aktivitäten-Hitliste. Langläufer freuen sich auf 112 Kilometer gespurte Loipen (davon 52,5 Kilometer Skating- und 23 Kilometer Höhenloipen), Rodelbahnen, Kinder-Motorschlitten-Parcours, zahlreiche Fun Areas für Anfänger, Fortgeschrittene und auch für Familien, mit Bag Jump, Rails und Kickern und 100 Kilometer geräumte Winterwanderwege.

Sollten Eltern mal alleine den Tag genießen wollen – kein Problem: Für die kleinen Urlauber sind hier rund 125.000 qm eigene Schnee-Areale reserviert, in denen sie von den Lehrern und Lehrerinnen der Skischulen Serfaus und Fiss-Ladis betreut und an das Skifahren und Snowboarden herangeführt werden. In Serfaus sind dies unterhalb der Mittelstation der Komperdellbahn die Kinderschneealm, in der Dorfmitte die Skiwiese Murmlipark und in Fiss-Ladis Bertas Kinderland an der Mittelstation der Sonnenbahn. Ein Highlight ist die neue dreistöckige „Bertas Kindervilla“ der Skischule Fiss-Ladis mitten in Bertas Kinderland an der Mittelstation der Sonnenbahn. Im Schneeabenteuerraum werden bereits die Jüngsten ab zwei Jahren l betreut und machen erste spielerische Ausflüge in den Schnee. Für Adrenalin-Stöße sorgen die Flugattraktionen „Serfauser Sauser“, „Fisser Flieger“ und „Skyswing Fiss“. Als weitere Neuheit braust der seit Juni 2015 in Betrieb genommene Familien Coaster „Schneisenfeger“ das erste Mal im Winter hinab zum Restaurant Seealm Hög – mit Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 40 km/h.

Infos:

www.serfaus-fiss-ladis.at

www.feelfree-sfl.at

www.tirol.at

www.austria.info

 

 

Winterfinale mit Strandflair
Bewerten Sie diesen Beitrag.

Written By
More from NEWS Redaktion

Kitzbühel: The ultimate place to ski – eröffnet neue 8er Sesselbahn Brunn

Legendär ist in Kitzbühel nicht nur das Hahnenkammrennen … 209 km Abfahrten,...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zehn + 19 =