Wilder Osten – einzigartige Naturlandschaften von Litauen bis Kamtschatka

ES GIBT ES NOCH, das wilde, ursprüngliche Europa! Wer die Länder Osteuropas bereist, der sucht das Abenteuer und findet eine neue „Alte Welt”. Die Natur ist hier von einer solch unberührten Wildheit, dass selbst Weitgereiste überwältigt sind. Und noch weiter geht die Bilderreise über Zentralasien bis in den Fernen Osten.

Mit diesem Band hat der Kunth-Verlag wahrlich eine Marktlücke entdeckt. Über diese Regionen gibt es bisher sehr wenig Literatur und anspruchsvolle Bildbände. Hier werden sehr übersichtlich von West nach Ost nach Staaten gegliedert Nationalparks vorgestellt. Dabei sind es zunächst brillante Aufnahmen der Landschaften, die umrahmt werden von Tierportraits in natürlicher Umgebung.

Kontrastreich geht es von Wäldern und Sümpfen in Osteuropa durch die Balkanstaaten über Griechenland und den Kaukasus in die Wüsten Zentralasiens, zum Baikalsee und bis zum Pazifik.

Weil die topografischen Verhältnisse es zulassen, deckt die Vegetation unglaublichen Formenreichtum ab: In den kargen und schroffen Felsregionen in Albanien oder Bosnien ragen hohe Gipfel bis in die Wolken, Rumäniens und Sloweniens sanfte Landschaften entführen in wildromantische Wälder mit verwunschenen Flüssen und Bächen.

Einzigartige Bilder von Landschaften mit einer reichen Flora und Fauna.

Kunth Verlag; Wilder Osten – Einzigartige Naturlandschaften von Litauen bis Usbekistan; Bildband, Halbleinen, 344 Seiten, Format 23 x 29,5 cm; erschienen im November 2021; ISBN; 978-3-95504-984-3; Euro 34,95

https://www.kunth-verlag.de/wilder-osten

Geschrieben von
Mehr von Rainer Hamberger

Pumas in Patagonien – neuer Bildband vom Torres del Paine National Park

Es ist eine ganz spezielle Region im äußersten Süden von Chile. Eisige...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.