Vom Power-Walk bis zum Jodelkurs

 

Leogang Saalfelden - auch im Sommer eine herrliche Urlaubsregion
Saalfelden Leogang – auch im Sommer eine herrliche Urlaubsregion

Was die Urlaubsregion Saalfelden Leogang in diesem Sommer ihren Gästen bietet

Ein Gespräch mit Marco Pointner, Tourismus-Direktor der Saalfelden Leogang Touristik GmbH

Marco Pointner - Arbeitskopie 2
Tourismusdirektor Marco Pointner

Die Urlaubsregion Saalfelden Leogang hat das Glück, aufgrund landschaftlicher und witterungs-bedingter Gegebenheiten nicht nur ein attraktives Wintersportgebiet zu sein, sondern auch eine ebenso stark gefragte Region für Sommergäste. Was zeichnet den Sommerurlaub in Saalfelden Leogang besonders aus? Was unterscheidet die Region von anderen Orten in den Alpen? Mit welchen außergewöhnlichen Angeboten die Urlaubsgäste in diesem Sommer rechnen können, zeigt das Gespräch mit Marco Pointner, dem Tourismus-Direktor der Saalfelden Leogang Touristik GmbH.

1. Herr Pointner, welche Bedeutung hat für Saalfelden Leogang der Sommerurlaub? Viele Ferienregionen, die in erster Linie vom Winter leben, müssen wegen der Klimaverschiebung mit immer weniger Schnee rechnen. Das gilt auch für Ihre Region. Setzen Sie deshalb künftig stärker auf den Sommergast?

Auch auf dem Rennrad macht der Tourismusdirektor eine gute Figur

Pointner: Das müssen wir nicht. Der Sommer ist bei uns genauso erfolg-reich, wie der Winter. Das heißt: Im Sommer kommen genauso viele Gäste, wie im Winter. Dieses ausgeglichene Verhältnis möchten wir auch in Zukunft beibehalten. Deshalb dürfen wir nicht ausruhen; wir bemühen uns, mit neuen attraktiven Angeboten sowohl im Winter als auch im Sommer unsere Gäste jedes Jahr von neuem neugierig zu machen und anzusprechen.

2. Bezogen auf den Sommer – was sind das für Angebote? Können Sie uns einige beispielhaft nennen.

Pointner: Um es ganz klar zu sagen – im Sommer gehört das Terrain vor allem den Radfahrern und Wanderern, also den Aktivurlaubern. Rund 400 Kilometer markierte und abwechslungsreiche Wanderwege warten auf die Gäste. Das Angebot reicht vom gemütlichen Spaziergang, über eine Wan-derung auf einem unserer vielen Vitalwege, die entspannend, aktivierend oder regenerierend wirken, und über einen ausgedehnten Power-Walk auf speziell markierten Pfaden bis hin zum steilen Gipfelweg mit grenzenlosem Fernblick.

3. Und wer Ihr schönes Land lieber auf dem Sattel entdeckt …

Mountainbike (c) Artisual (4)
Mountainbiker finden viele Strecken aller Schwierigkeitsgrade

Pointner … dem bieten wir ein insgesamt 480 Kilometer langes Radwegenetz im Tal an. Dazu kommen 720 Kilometer Mountainbike-Strecken aller Schwierigkeitsgrade und ein legendärer Bikepark mit neun verschiedenen Strecken, der vom UCI, also dem Internationalen Radsport Verband, regelmäßig als Veranstaltungsort verschiedener Wettbewerbe ausgewählt wird.

4. Was sind das für Wettbewerbe?

Pointner: Dazu zähle ich beispielsweise das „Out of Bounds“-Festival, bei dem die besten Mountainbiker der Welt ihre akrobatischen Tricks zeigen und tollkühne Abfahrten auf unserem „Speedster“ Track ins Tal hinunter wagen. Dass wir damit richtig liegen, beweisen die vielen tausend begeis-terten Zuschauer, die jedes Jahr in den Bikepark kommen. Nicht vergessen möchte ich auch das Biketember Festival im September mit einigen wirklich spektakulären Rennen.

 

5. Saalfelden Leogang hat sich auch im Kulturbereich einen Namen gemacht

Pointner: Das stimmt. Auch Kulturinteressierte kommen bei uns nicht zu kurz. Ich denke vor allem an das weltweit gefragte Jazzfestival, bei dem jedes Jahr viele namhafte Musiker wie Steve Coleman, James Blood Ulmer oder Maja Osojnik in Saalfelden gemeinsam musizieren. Das Jazzfestival mitten in der grandiosen Salzburger Bergwelt hat in den vergangenen 36 Jahren einen hervorragenden Ruf für zeitgenössischen Jazz erlangt; es bildet – ich möchte es mal so ausdrücken – einen Fixpunkt im europäischen Musikkalender, insbesondere deshalb, weil der Jazzbegriff bei uns seit jeher sehr offen interpretiert wird. Wir verstehen das Festival als Bühne für das Experiment, für das Neue und Ungewöhnliche und wir versuchen, stets neue Tendenzen

Wanden in Leogang Saalfelden - ein Genuss
Wanden in  Saalfelden Leogang – ein Genuss

Saalfelden

zu zeigen.

6. Viele Veranstaltungen finden im Kulturhaus Nexus in Saalfelden statt, das sich in den letzten zehn Jahren einen besonderen Namen erworben hat. Kultur findet in Saalfelden Leogang aber auch an ungewöhnlichen Orten statt, beispielweise auf Almen.

Pointner: Ja, zu unseren ganz besonderen kulturellen Veranstaltungs-orten gehören umliegende Almen. Sehr beliebt bei unseren Gästen sind beispielsweise die Almkonzerte, bei denen unter dem Titel „Tonspuren am Asitz“ verschiedenen Konzerte junger, talentierter Musiker stattfinden. Und um ein weiteres Beispiel zu nennen: Unter dem Motto „Tradition trifft Moderne“ haben Touristen die Möglichkeit, an speziellen Kunstprojekten teilzunehmen; dazu zählt beispielweise auch ein Jodelkurs mit Thomas Reitsamer auf der Sinnlehenalm. Generell versteht sich unsere Region als Plattform für moderne Kunst- und Kulturveranstaltungen. In einem umfangreichen Markenprozess, bei dem die strategischen Eckpunkte der Marke Saalfelden Leogang definiert wurden, nimmt das Thema Kultur einen wichtigen Platz ein.

7. Bekannt ist die Region ja auch wegen der Pflege des alten Brauchtums, des traditionellen Handwerks, der besonderen Küche.

Pointner: Wir verstehen uns auch als Bewahrer traditioneller Kulturangebote.Wer sich dafür interessiert, sollte im Herbst zu uns kommen. Im Rahmen des „Salzburger Bauernherbst“ präsentieren Vereine, Handwerker und Bäuerinnen ihre Künste. Die Besucher erwartet ein buntes Herbstfest mit Dirndl und Lederhose, selbstgemachten Schmankerl, wie Käse und Brot.

8. Weil Sie selbstgemachte Schmankerl ansprechen. Zur Brauchtumspflege gehört auch die Küche. Die Pinzgauer Küche hat ja einen sehr guten Ruf …

Pointner: … wobei wir großen Wert auf die Qualität der heimischen Produkte legen. Seit 2014 gibt es das Qualitätssiegel ECHT.

Viele schöne Plätze zum Ausruhen
Viele schöne Plätze zum Ausruhen

GSUND. GUAD. Dabei entscheidet ein sechsköpfiges Fachgremium, welche heimischen Produzenten dieses Zertifikat führen dürfen. Diese Auszeichnung garantiert den Gästen, dass die hergestellten Produkte aus Saalfelden Leogang stammen. Basierend auf dem alten Wissen und dem Wunsch, möglichst viele regionale Bio-Produkte bereitzuhalten, wurden im Frühjahr 2016 fünf rein biologische Fleisch- und Wurstsorten aus Saalfelden Leogang kreiert, welche unsere Gäste auch kaufen können.

9. Das spricht sehr den gesundheitsbewussten Menschen an. Saalfelden Leogang ist wohl nicht von ungefähr Partner der „Alpinen Gesundheitsregion SalzburgerLand“. Was heißt das?

Pointner: Immer mehr Menschen nehmen den Urlaub zum Anlass, ihre Lebensqualität zu erhöhen und die Gesundheit langfristig zu erhalten. In Zusammenarbeit mit Fachleuten haben wir deshalb für unsere Gäste unter dem Stichwort„Nachhaltige Regeneration“ besondere Packages entwickelt. Dabei steht ein Mix aus Anspannung, Entspannung, medizinischer Evidenz und Nachhaltigkeit im Vordergrund. Saalfelden Leogang bietet dazu zahlreiche Möglichkeiten.

10. Was empfehlen Sie Ihren gesundheitsbewussten Gästen, die an solchen Programmen interessiert sind.

Pointner: Sie sollten sich in jedem Fall die „Löwen Alpin Card“ von ihrem Gastgeber geben lassen. Mit dieser Gästekarte gibt es eine Vielzahl von Angeboten gratis. Neben einem Gesundheits-Aktivprogramm beinhalten die Karte Gratis-Fahrten mit den Bergbahnen, geführte Wanderungen, freien Eintritt in die Schwimmbäder und Museen und vieles mehr. Eine Besonderheit, die auch der Gesundheit dient, ist die kostenlose Teilnahme am Kräuterworkshop, bei dem die Gäste über die Wirkung heimischer Kräuter vertraut gemacht werden und später selbst eine Kräutersalbe herstellen können.

Weitere Informationen: Saalfelden Leogang Touristik GmbH, Mittergasse 21a, A-5760 Saalfelden,T: 0043-6582-70660, Telefax: 0043-6582-70660-99, info@saalfelden-leogang.at, www.saalfelden-leogang.com,

Geschrieben von
Mehr von Henno Heintz

Mitten in den Tiroler Bergen

Zwei Brüder kochen auf Christian und Alexander Marent jetzt in ihrem eigenen...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.