Visionen werden wahr – Füssen im Allgäu

Schon König Ludwig II. hatte romantische Visionen im  Ostallgäu. Sein Schloss Neuschwanstein ist ein weltbekannter Publikumsmagnet. Im Festspielhaus am Forggensee spielen Künstler von Rang in einem Musical sein Leben voller Träume. Gesunder Schlaf auch nach dem Besuch der Veranstaltungen ist den Mitgliedsbetrieben der Füssener Schlafhotels ein besonderes Anliegen.

Bild oben: Füssener Altstadt im Winterkleid 

Es schneit. In den Astgabeln der Büsche hängen flauschige Schneebälle. Die Wolken liegen auf und es breitet sich eine geheimnisvolle Stimmung über dem Schwansee bei Füssen aus. Zu den Unentwegten, die sich von Schneefall und Kälte nicht abhalten lassen gesellt sich eine Dame in eigenartiger Bekleidung: „ Du hast wirklich alles selbst entworfen und genäht?“  Bereitwillig hebt Erih Gößler den schweren Lodenrock; darunter kommen weite Hosen vom gleichen Material zum Vorschein. Zuoberst wird ein Cape getragen. Der Wollstoff hält warm. Unter dem spitzen Lodenhut sind Haarschnecken sichtbar, typisch für Marie von Preußen, Mutter des glücklosen bayerischen Königs Ludwig II. Die Gemahlin Maximilians liebte das Gebirge. Oft war sie mit ihren beiden Söhnen Ludwig und Otto in den Bergen unterwegs. Dazu musste sie standesgemäß gekleidet sein. Also ließ sie sich diese spezielle Tracht anfertigen. Erih schlüpft gern in die Rolle der Marie von Preußen. Welch eine Umstellung für die damals aus dem weltoffenen Berlin kommende 17-Jährige als sie zu ihrem 30-jährigen Gemahl nach Bayern zog. Auch wenn er von seiner Mutter die Liebe zur Natur mitbekam, war das Verhältnis zwischen Marie und Ludwig unterkühlt.

Das heute im Privatbesitz der Wittelsbacher befindliche Gebiet rund um den Schwansee war einer der Lieblings-Aufenthaltsorte der königlichen Familie. Hier am Fuße des etwa 2000 Meter hohen Säulings in der romantischen Voralpenlandschaft dreht sich fast alles um die Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau die vor allem von internationalen Besuchern bestaunt werden. Erih Gößler ist Stadt- und Wanderführerin in Füssen. Ihre Gäste führt sie nicht nur über unbekannte Wanderwege durch die Natur sondern unterhält sie auch bei Stadtführungen mit Geschichten und Anekdoten.

Schlussszene im Musical Ludwig²  im Festspielhaus Füssen 

Um das Leben Ludwigs II. und vor allem um sein mysteriöses Sterben gab und gibt es immer wieder neue Geschichten und Vermutungen. Träume, Intrigen, unverstandene Liebe: der ideale Stoff für ein Musical.

Eine musikalische Hommage an den etwas anderen König, der in vielen Dingen seiner Zeit voraus war und dessen Sinn nicht nach Krieg und Eroberung stand, sondern nach Förderung der Kunst.

Weltweit einziges Musical am Ort des Geschehens

Die Idee ein Festspielhaus für ein Ludwig-Musical am Ort des Geschehens zu bauen kam ursprünglich in Füssen nicht gut an. Dabei entwarf Ludwig II. mit Baumeister Semper bereits im Jahr 1864 Skizzen für ein modernes Festspielhaus.  Mit der Grundsteinlegung 1998 wurde aus dieser Vision Wirklichkeit: Am Ufer des Forggensees sollte es stehen mit Blick auf die Schlösser. Architektin Josephine Barbarino übernahm einige Teile aus Sempers Festspielhausplänen. Die verglaste Außenfassade ermöglicht Rundumschau auf den See und die ihn umgebende Landschaft. Im Zuschauerraum sollte niemand weiter als 28 Meter von der Bühne entfernt sitzen. Um auf 1400 Plätze zu kommen musste sie zwei Ränge hinter dem Parkett übereinander setzen. Dazu kam die Königsloge mit orientalischem Flair für besondere Gäste.

Die 28 Meter Durchmesser umfassende Drehbühne ist die zweitgrößte Deutschlands. Sie harmoniert mit dem Halbrund des Publikumsbereichs. Eine  ausgeklügelte Technik ermöglicht zahlreiche Szenenvarianten auf ca. 1100 Quadratmetern Gesamtspielfläche. Das „Wasserbecken“ ,das den Starnberger See symbolisiert, fasst 90 Tonnen Wasser. Im 32 Meter hohen Bühnenturm befinden sich fünf Arbeitsgalerien. Über Treppenhäuser oder einen geräuschlosen Schnellaufzug sind sie erreichbar. Die Innenausstattung ist eine klassisch schöne Kombination aus Holz und Beton.

Ballszene im Musical Ludwig² 

Der anfängliche Enthusiasmus der Initiatoren des Projekts scheiterte an der Realität. Zwei hervorragende, musikalisch variierende Aufführungen stießen nicht auf die erhoffte Begeisterung. Das Unternehmen geriet in finanzielle Schwierigkeiten. Als Manfred Rietzler Ende 2016 das Festspielhaus erwarb, stand es kurz vor der Insolvenz. Der vorwiegend in Thailand lebende deutsche IT-Spezialist sah das Potential und versucht nun mit seiner Mehrsäulen-Strategie das Haus wieder zum Laufen zu bringen:  „Es geht darum, das zu bieten, was bei den Leuten ankommt. Dafür haben wir das Mehrsäulenkonzept. Säule heißt zum einen Bühne, Säule heißt Gastronomie, und Säule heißt auch: alle Arten von Events. Grundsätzlich vermieten wir alle Räumlichkeiten von der 20-Gäste -Geburtstagsfeier bis zum 5000-Personen-Firmen-Event. Wir haben sogar eine Flatrate für das ganze Gebäude. Wir wollen einfach alle ansprechen“, erklärt Manfred Rietzler in einem Interview seine Pläne. Seine Strategie scheint aufzugehen. Zudem brachte das Musical , Ludwig²  der König kommt zurück, den gewünschten Erfolg. Gefühlvolle Musikstücke, komponiert von Konstantin Wecker,  wie „Kalte Sterne“ oder „In Palästen geboren“, erstklassige Darsteller und ein beeindruckendes Bühnenbild vermitteln dem Zuschauer für ein paar Stunden den tragischen Lebenslauf des bayerischen Königs Ludwig II.

MS Füssen auf dem Forggensee mit Festspielhaus 

Auf und am Wasser zu singen

„Das gibt es derzeitig in ganz Deutschland nicht: Eine Musical-Aufführung im Schiff auf dem See!“ Voller Begeisterung erzählt Sänger und Produzent Marc Gremm von seinem  Werk „Schwanenprinz und der Traumkristall“, einer wunderbaren Geschichte rund um König Ludwigs Sagenwelt. Er und seine Partnerin Janet Chvatal, bekannt auch als „Sisi“ haben dieses Musical geschaffen und 2016 erstmalig auf dem Forggensee aufgeführt. Die ausverkauften Karten waren der beste Beweis für den Erfolg dieses Stückes. Für jede Aufführung muss die MS Füssen, die tagsüber Besucher über den romantisch gelegenen Forggensee fährt, umgebaut werden. Während die letzten Sonnenstrahlen am Horizont verschwinden besteigen die Theater-Besucher das Schiff.

<a href='https://www.booking.com/searchresults.de.html?label=gen173nr-1FCAMoO0IGYmVybGluSDNYBGg7iAEBmAEHuAEIyAEM2AEB6AEB-AELkgIBeagCAw&sid=06c6d140dfca268c2e09c73919e0079b&sb=1&src=index&src_elem=sb&error_url=https%3A%2F%2Fwww.booking.com%2Findex.de.html%3Flabel%3Dgen173nr-1FCAMoO0IGYmVybGluSDNYBGg7iAEBmAEHuAEIyAEM2AEB6AEB-AELkgIBeagCAw%3Bsid%3D06c6d140dfca268c2e09c73919e0079b%3Bsb_price_type%3Dtotal%26%3B&ss=M%C3%BCnchen%2C+Bayern%2C+Deutschland&checkin_monthday=&checkin_month=&checkin_year=&checkout_monthday=&checkout_month=&checkout_year=&no_rooms=1&group_adults=2&group_children=0&b_h4u_keep_filters=&from_sf=1&ss_raw=M%C3%BCnchen&ac_position=0&ac_langcode=de&dest_id=-1829149&dest_type=city&iata=MUC&place_id_lat=48.137299&place_id_lon=11.5756&search_pageview_id=e020346cd86f004e&search_selected=true&aid=1616816' title='Unterkünfte in Füssen suchen!'>Füssen</a> im Königswinkel Allgäu Skifahren Wellness

Der magische Schwan beim Schwanenprinz 

Das mystische Licht verstärkt die musikalischen Darbietungen. Die Verwandlung des Wasserkraftwerks in Roßhaupten in eine geheimnisvolle Gralsburg und ein magischer Schwan mit überdimensionierten Flügeln, der am Ufer auftaucht nehmen Besucher mit in die Traumwelt eines unverstandenen Königs. Immerhin hinterließ Ludwig II. mehrere Schlösser, die inzwischen Weltruhm erlangten, im Gegensatz zu den meisten Herrschern die das königliche Vermögen sprichwörtlich in Kriegen verpulverten.

Leider durchkreuzten 2018 notwendige Reparaturen am Wasserwerk die Pläne der Künstler. Der See musste trocken bleiben. Erfreulicherweise konnten zahlreiche Buchungen um ein Jahr verschoben werden. Der trockene See gab jedoch dem Musical einen neuen Impuls: „Nur dadurch dass sich der See in eine Wüste verwandelte war es möglich, den größten Schatz auf dem Grund des Sees zu finden. Ein magischer „Kelch der Träume“, in dem die gesamten Träume der Menschheit in Form von Traumkristallen gesammelt sind.“ Wer ließe sich nicht gern, in einem von Technokratie geprägten Leben, in eine Märchenwelt entführen, wenigsten für kurze Zeit?

Gesunder Schlaf und schöne Träume

Mooranwendung mit Naturmoor

Nach dem abendlichen Kulturgenuss bleiben Gäste gerne über Nacht in Füssen. Die Angebote dazu sind vielfältig, von hochwertigen Hotels bis zur gemütlichen Ferienwohnung. Nun haben sich einige Hoteliers zusammengetan um ihren Gästen nicht nur einen angenehmen Aufenthalt zu bieten sondern auch Hilfe bei einem weit verbreiteten Problem: bei Schlafstörungen. Schichtarbeit, Lärm und Stress im Beruf führen zu gestörter Nachtruhe, was sich wiederum auf die gesamte Gesundheit negativ auswirkt. In Zusammenarbeit mit der Ludwig-Maximilians-Universität in München wurde bei 100 Probanden über eine längere Zeit ihr Schlafverhalten beobachtet. Daraus entstand ein Kriterien-Katalog über Voraussetzungen für erholsamen und gesunden Schlaf. Unterkünfte in der 3*** Kategorie können sich dem Programm anschließen, sofern sie diese Voraussetzungen erfüllen. Dazu gehören u. a. moderne Matratzen, eine gute Verdunkelungsmöglichkeit, Ohrstöpsel, Entspannungsmusik, Vermeidung von Allergie erzeugenden Materialien wie Teppichböden oder Hautpflegemittel. Ausgebildete „Schlaflotsen“ informieren die Gäste. Oftmals werden zusätzlich Kneipp´sche Anwendungen oder Moorbäder empfohlen, die eine gesunde Durchblutung fördern und zum allgemeinen Wohlbefinden beitragen. Zahlreiche Spazierwege laden zu ausgiebigen Wanderungen während jeglicher Jahreszeit ein.  Eine Kombination von musikalischem Kunstgenuss, einer Schlossbesichtigung, Wanderung in reiner Luft und ein ausgefeilter Rahmen für gesunden Schlaf sind das ideale Rundumpaket für Besucher dieser herrlichen Voralpenlandschaft.

Informationen:

Ticket-Service für Musical-Aufführungen unter www.das-festspielhaus.de

Das erste Musical auf einem Schiff: www.derschwanenprinz.de

Stadtführungen Erih Gößler unter www.guide-service.de

Allgemeine Informationen über Füssen www.fuessen.de

Angebotsbeispiel:

Das Kur- & Ferienhotel Jakob im Füssener Stadtteil Bad Faulenbach im Tal der Sinne ist Mitglied der zertifizierten Schlafgastgeber, ein Angebot ist  z. B. bei den Traumpauschalen zum Wohlfühlen, „Moor dich gesund“ – 7 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet, 3 Moorschlammbäder, 3 Lehmwickel und 3 Massagen zum Preis ab Euro 547 pP im DZ;

https://kurhotel-jakob.de

Text: Monika Hamberger

Fotonachweis: 2 Festspielhaus, 1 Schwanenprinz, 1 Füssen im Allgäu, 2 Rainer Hamberger

 

 

 

 

My location
Routenplanung starten
Visionen werden wahr – Füssen im Allgäu
5 (100%) 1 vote

Geschrieben von
Mehr von Rainer Hamberger

Highlights Hurtigruten – die 50 Ziele die Sie gesehen haben sollten

Von Thomas Härtrich und Thomas Krämer Es gibt nur wenige Fans des...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.