Villach und der KÜCHENKULT

Die "Lange Tafel" auf der Draubrücke in Villach. © Lukas Kirchgasser.

Inspirierende Landschaften, kulinarische Tradition und kreative Inszenierungen: Eine köstliche Kombination, die in dieser Form nur in einem so außergewöhnlich begünstigten Lebensraum wie der Region Villach – Faaker See – Ossiacher See zu finden ist. Beim KÜCHENKULT vom 4. bis 14. Mai 2017 trifft die Produktvielfalt der drei Länder Österreich, Italien und Slowenien auf die lebenslustige Gastlichkeit und das Grenzen überschreitende Talent aller beteiligten Genusskünstler. Feinschmeckern aus Nah und Fern werden nicht nur die „Alpe Adria Spargelfestspiele“ beim Der Tschebull am Faaker See, die „Schweinereien am Golfplatz“ vom Schloss Finkenstein oder der „Brunch-Markt“ in der Stiftsschmiede in Ossiach wahre Genussfreuden bereiten.

Die “Lange Tafel” auf der Draubrücke in Villach. © Lukas Kirchgasser.

Text: Feuer & Flamme. Die Agentur

Redigiert von Gerhard Fuhrmann

Das Villacher Genussfestival KÜCHENKULT zelebriert auch 2017 vom 4. bis 14. Mai wieder die kreativsten Köche und Produzenten der Region. Feinschmecker erleben die unterschiedlichen kulinarischen Ideen auf Genussbühnen: Vom Faaker See, über die Villacher Altstadt, über den Ossiacher See bis hin zum Mittelpunkt Kärntens in Arriach wird in verschiedenen Restaurants aufgetischt, eingeschenkt und rundum verwöhnt.

Gleich zu Beginn laden am 4. Mai um 18:30 Uhr alle Köche zum Rendezvous in „Das Kleine Restaurant“ im Warmbaderhof ein. An diesem Abend werden alle Genusskünstler gemeinsam ihr Können zeigen und im Teamwork mit einem Menü der Extraklasse überzeugen. Die anschließenden beiden Wochenenden stehen dann ganz im Zeichen der einzelnen Betriebe und ermöglichen den Gästen ein abwechslungsreiches kulinarisches Programm von bodenständiger Wirtshausküche bis zum feinen Gourmetdinner. Die besten heimischen Grundprodukte, wie zum Beispiel junges Frühlingsgemüse und frische Kräuter, Spargel oder Kärntner Laxn stehen dabei im Mittelpunkt und bilden die köstliche Grundlage für die Menükreationen.

Kreation des Küchenchef Stephan Gerstner vom Wirt in Judendorf. © Lukas Kirchgasser.

Am 5. Mai steht bei Küchenchef Stephan Gerstner vom Wirt in Judendorf ab 19:00 Uhr passend zur Jahreszeit ein Menü unter dem Motto „Der Lenz und seine Geschmacksknospen“ auf der Speisekarte. Das Restaurant Lagana in der Villacher Altstadt widmet sich am 6. Mai ab 19:00 Uhr dem Nudelthema. Einen Tag später lädt Küchenchef Gerhard Satran in der Stiftsschmiede am Ossiacher See zum Gipfeltreffen der Produzenten und stellt für die Besucher die Zutaten und Produkte seiner feinen Küche in den Mittelpunkt. Start ist um 12:00 Uhr.

Die Stiftsschmiede am Ossiacher See. © Lukas Kirchgasser.

Das zweite KÜCHENKULT-Wochenende startet am 11. Mai mit den schon legendären „Alpe-Adria Spargelfestspielen“ um 18:30 Uhr im Der Tschebull am Faaker See, die im Rahmen des Festivals bereits eine treue Fangemeinde haben. Tags darauf serviert in Villach im Restaurant Kaufmann & Kaufmann Brigitte Kaufmann mit „Kresse, Kitz & Co.“ die – aus ihrer Sicht – wahren kulinarischen Schätze des Frühlings.

Am Golfplatz Schloss Finkenstein gibt es „Schweinerei auf dem Golfplatz“.

Fleischfans dürften ebenfalls am 12. Mai beim diesjährigen Neuling Mario Mauthner im Restaurant des Golfclub Schloss Finkenstein auf ihre Kosten kommen: „Schweinerei auf dem Golfplatz“ heißt sein Menü. Beide Veranstaltungen starten jeweils um 19:00 Uhr. Passend zu den vielen Seen und Flüssen in Kärnten, widmet die Alte Point in Arriach ihre Speisekarte am 13. Mai ab 12:00 Uhr den essbaren Wasserbewohnern. Etwas bewegter geht es an diesem Tag auch bei Frierss Feines Haus zu. Hier flanieren die Gäste ab 18:30 Uhr beim Food Market zwischen Marktständen, an denen die Köstlichkeiten vor ihren Augen frisch zubereitet werden.

Der Brunch im Hotel Karnerhof am Faaker See gehört zum KÜCHENKULT:

Den vorläufigen Abschluss des KÜCHENKULT 2017 bildet am Muttertag (14. Mai, 12:00 Uhr) ein Brunch im Hotel Karnerhof am Faaker See, in dem nicht nur Mütter kulinarisch verwöhnt werden, sondern auch noch der zauberhafte Ausblick über einen der schönsten Seen Kärntens genossen werden kann. Vorläufig deshalb, weil im Juli quasi als Verlängerung des Gourmetfestivals auf der Draubrücke in Villach die „Lange Tafel“ zelebriert wird. An einer rund 55 Meter langen, festlich eingedeckten Tafel servieren alle KÜCHENKULT-Köche nochmals ihre sommerlich-leichten Kreationen, während im Hintergrund der Sonnenuntergang Villach in ein magisches Licht taucht. Ein Platz an der Langen Tafel ist ab 119,00 Euro inklusive Getränken und Weinbegleitung buchbar.

Infos:  

www.kuechenkult.at 

www.region-villach.at

www.villach.at

www.faakersee.at

www.ossiachersee.info

www.ossiachersee.com

www.arriach.gv.at

www.warmbaderhof.com

www.wirt-in-judendorf.at

www.holidayinn-villach.com/de/geniessen/restaurant-lagana

www.stiftsschmiede.com

tschebull.cc

kauf-mann.com

www.golf-finkenstein.at

www.altepoint.at

www.feines-haus.at

www.karnerhof.com

www.feuerundflamme-dieagentur.de

www.kaernten.at

www.austria.info

Geschrieben von
Mehr von NEWS Redaktion

Golfgenuss unlimited im Salzburger Land

Rund um Leogang im Salzburger Land dreht sich die Welt der Golfer....
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.