Sicher und souverän unterwegs abseits der Piste

Keine überfüllten Pisten sondern leere Pulverschneehänge. Die ursprüngliche und natürliche Art des Skifahrens begeistert immer mehr Menschen. Bei den Tiefschneekursen der Freestyle-Legende Ernst Garhammer erfahren die Teilnehmer, dass dies vor allem eine sichere Alternative sein kann. Dank Garhammer ABS-Technik basierend auf ganz natürliche Bewegungsabläufe lernen auch Senioren und Einsteiger spielerisch den Tanz im Pulverschnee.

„Wir brauchen keine Luxusseilbahnen, keine breitgewalzten Pisten zum Tempobolzen und auch keine Hightech-Skihelme mit Navigationssystemen. Wir orientieren uns an der Natur und an dem, was Berge und Schnee auf ganz natürliche Art zur Verfügung stellen.“ Genau das, was die Faszination des Skifahrens ausmacht, was die Menschen seit Generationen begeistert, steht bei den Kursen von Ernst Garhammer im Mittelpunkt. Skifahren abseits der Pisten bedeutet ein viel intensiveres Naturerlebnis, ein stärkeres Bewusstsein für die Topographie und die Beschaffenheit des Schnees.  Die Kombination aus natürlichem Gleiten und harmonischem, rhythmischem Körpereinsatz stellt die Quintessenz des Skifahrens. Tiefschneefahren ist die intensivste und nachhaltigste Art des Skisports. Das bestätigen auch die Kunden von Garhammer Ski Tours. Die Nachfrage nach den Kursangeboten der einstigen Trickskilegende wächst seit Jahren kontinuierlich, gewinnt gerade in diesen Zeiten stark an Aktualität und Attraktivität.

ABS-Technik: Sicherheit und Spaß bei allen Schneelagen

Wer im Tiefschnee sicher unterwegs ist, der ist für alle Schneesituationen gut gerüstet, verspricht Ernst Garhammer. Das Geheimnis ist seine ABS-Technik. Die Abkürzung steht für Andrehen, Beugen und Strecken und macht den Schwung zu einer einfachen und rhythmischen Bewegung. Keine verkrampften Stockeinsätze mehr. Stattdessen elegante, geradezu tänzerische und vor allem ganz natürliche Bewegungen beim Richtungswechsel. Die ausgebreiteten Arme haben dabei eine wichtige Funktion. Sie verleihen mehr Stabilität und Sicherheit bei jedem Schwung. So machen es Skirennläufer seit Generationen. Außer den Abfahrern, aber die haben ja auch kaum Kurven. Slackliner tun es ebenfalls und halten nur so mit ausgebreiteten Armen das Gleichgewicht auf dem Seil. Gerade Einsteiger in die faszinierende Welt des Tiefschneefahrens sind überrascht und begeistert, wie sie plötzlich spielerisch um die Kurve kommen, wo sie früher mit Gewalt die Bretter herum gerissen hatten. ABS ist der Schlüssel zu einem umfassenden neuen Skierlebnis, eine Technik, mit der man bei allen Schneeverhältnissen souverän unterwegs ist, egal ob Pulver oder Bruchharsch.

Tiefschnee vom Kitzsteinhorn bis Kamtchatka: Mit Garhammer Ski Tour die Welt entdecken

Tiefschneekurse mit Garhammer sind keine schulmäßigen Langweiler. Ganz im Gegenteil. Selten dürfte ein Kurs mehr Spaß machen und so gespickt sein mit neuen, überraschenden Erfolgserlebnissen. Dank der ABS-Technik gelingen überraschende Erfolgserlebnisse im hohen Pulverschnee und Abfahrten, die viele Teilnehmer vorher nie für möglich gehalten hätten. Ein weiterer Garhammer-Spaßfaktor sind die Kursorte. Dazu gehören natürlich Skiklassiker in den Alpen wie Zugspitze und das Kitzsteinhorn, dazu eine Auswahl der besten Freeridespots wie Stuben am Arlberg, das Montafon und Disentis in der Schweiz Außerdem stehen Kursorte mit besonderem Geheimtippstatus zur Wahl wie das Valle Maira im Piemont oder das Navistal, ein Seitental des Tiroler Wipptals. Besonders gefragt sind die exotischen Ziele von Garhammer Ski Tours. Heliskiing mit Ernst Garhammer in Kamtchatka und Skitouren in Kirgistan gehören zu den gefragtesten Terminen ebenso wie die Skitouren auf den Lofoten vor der nordnorwegischen Küste inklusive unvergesslicher Naturerlebnisse. Tiefschneefahren kann fast jeder. Zumindest bei Garhammer Ski Tours, denn hier werden auch spezielle Kurse für Einsteiger, für Kinder und für Frauen angeboten, die gerne unter sich sein wollen. Skitourenfans lernen bei speziellen Terminen, wie sie mit der ABS-Technik bergab sehr viel mehr Spaß und Sicherheit gewinnen. Eine Spezialität von Garhammer Ski Tours sind auch individuelle Arrangements für Firmen und Gruppen. 

Neu im Programm: Freeride in Livigno, Skitouren in Norwegen

Angesichts der wachsenden Nachfrage wurde für diese Saison das Angebot einmal mehr um attraktive Destinationen erweitert. Dazu gehört Freeriden im zollfreien Livigno in Italien an der Grenze zur Schweiz. In dem Ort auf 1800 Metern Höhe locken nicht nur legendäre Powderhänge. Es ist auch ein perfekter Hotspot für Paare, die gerne Freerideabfahrten mit smarten Shoppingerlebnissen kombinieren. Neu im Programm ist auch ein anspruchsvolles Skitourenangebot im norwegischen Isfjorden/Romsdalen zwischen Bergen und Trondheim. Eine kleine Gruppe, die in stilvollen Chalets direkt am Fjord untergebracht ist und von dort zu traumhaften Touren an der Atlantikküste startet.

Mehr Infos und Videos dazu auf www.garhammer.com

Geschrieben von
Mehr von Erwin Leinemann 2019

Gemeinsam kochen und gemeinsam lachen im Münsterland

  Zu Theo Wilmink mitten im Münsterland pilgern nicht nur Menschen, die...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.