“Schenner Dorfkuchl” und “Sterne Schlösser Almen”

Regionale Küche und Musik bei Schennas „Dorfkuchl“, Foto-Tourismusverein Schenna

Regionale Küche und Musik bei Schennas „Dorfkuchl“, Foto-Tourismusverein Schenna

Wenn fünf der besten Küchenchefs aus dem Meraner Land ein gemeinsames Menü zubereiten, wird jeder Gang zur Sternstunde. Im Rahmen des Gourmet-Festivals „Sterne Schlösser Almen“ erleben Feinschmecker an drei reizvollen Schauplätzen in und rund um Schenna exquisite Kreationen und feinste Südtiroler Weine.

Dieses Jahr neu: der Gala-Abend in den Gärten von Schloss Trauttmansdorff. Außerdem wird heuer von Mai bis September auf 15 statt bisher nur fünf umliegenden Almen ein Gericht der Sterneköche serviert. Highlight sind die kulinarischen Wandertouren mit jeweils einem der „Fabulösen Fünf“. Während der „Schenner Dorfkuchl“ kommen Urlauber zudem in den Genuss echter Regionalküche.
 
Open-Air-Schlemmertafel: „Dorfkuchl“ in Schenna
Kasknödel, Speckbrettl, Kaiserschmarrn: Wenn die Gastwirte aus Schenna zur „Dorfkuchl“ einladen, wird’s vor allem herzhaft, zünftig und gemütlich. Am Mittwoch, 29. Mai, genießen Urlauber die Gaumenfreuden der lokalen Küche auf dem Raiffeisenplatz unter freiem Himmel. Angeboten werden Südtiroler, Italienische und Internationale Spezialitäten in lockerer Atmosphäre bei launiger Musik.

Sterneköche im Schloss: Feinschmecker-Festival „Sterne Schlösser Almen“
Amuse gueule: Alois Haller. Vorspeise: Jörg Trafoier. Zwischengang: Andrea Fenoglio. Hauptgericht: Gerhard Wieser. Dessert: Anna Matscher. So oder ähnlich könnte die Menüfolge von „Sterne Schlösser Almen 2013“ aussehen. Im Rahmen des renommierten Gourmet-Festivals bereitet die regionale Koch-Elite jeweils ein gemeinsames Menü an drei historischen Schauplätzen im Meraner Land zu. Am 22. Mai findet einer der exklusiven Gala-Abende in Schloss Schenna statt.

Neben Schloss Kastelbell im Vinschgau (11. August) haben die Macher dieses Jahr eine weitere spannende Location ausgewählt: Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff, wo schon Kaiserin Sisi residierte und nur wenige Minuten von Schenna entfernt (7. September). Was genau die Crème de la Crème der Südtiroler Küchenchefs ihren Gästen an den drei Terminen serviert, bleibt bis zum Schluss eine Überraschung. Sicher aber ist, dass die Teilnehmer ein Feuerwerk der Genüsse in fünf Gängen erwartet – von den hochkarätigsten Köchen der Region, dekoriert mit insgesamt 81 Gault-Millau-Punkten und sechs Michelin-Sternen. Der Preis von 150 Euro beinhaltet den Aperitif mit Sternehäppchen, 5-Gänge-Menü, begleitet von Südtiroler Qualitätsweinen sowie Kaffee, Teegebäck und Digestif.

„Sterne Schlösser Almen“-Wanderung: Mit dem Sternekoch auf die Gourmet-Alm
Begleitend servieren 15 Almen und Almgasthöfe rund um Schenna und Meran von Mai bis September je ein Gericht, das auf dem Rezept eines der fünf Sterneköche basiert. Dabei immer im Fokus: hochwertige lokale Produkte und traditionelle Südtiroler Rezepte, kreativ interpretiert. Schenna-Urlauber mit feinem Gaumen sollten vor allem Gompm- und Mahdalm im Hirzer-Wandergebiet ansteuern, die dieses Jahr als Feinschmecker-Hütten fungieren. Wer ungern allein marschiert, schließt sich einer der Gourmet-Wanderungen mit Sternekoch an.

Mit dabei sind außerdem Kräuter-, Blumen- und Weinexperten. Gemeinsam mit dem Almwirt bereiten sie im Anschluss an die Tour ein dreigängiges Menü für die Teilnehmer zu. Die geführte Wanderung plus 3-Gänge-Menü und begleitende Weine kostet je 75 Euro. Die Gourmetwanderung ab/bis Schenna ist auf Mittwoch, 26. Juni terminiert, bei schlechtem Wetter findet sie am Donnerstag, 27. Juni, statt – pünktlich zur Alpenrosen-Blüte.

“Schenner Dorfkuchl” und “Sterne Schlösser Almen”
Bewerten Sie diesen Beitrag.

Bestellung

Schließen

Hiermit bestelle ich folgenden Artikel:

“Schenner Dorfkuchl” und “Sterne Schlösser Almen”
Menge

seien sie der erste der Kommentiert

fünf + 18 =