Tiflis – Die Stadt der warmen Quellen

Ein Künstleraustausch der besonderen Art, hat vor wenigen Wochen in Tiflis stattgefunden. Reise-Fotograf trifft 3-D Künstlerin. Tiflis ist die Hauptstadt Georgiens und beherbergt von den insgesamt ca 4 Millionen Einwohnern, alleine ca 1,2 Millionen Einwohner.

Die Brücke von Old Tiflis zu den Thermalquellen
Die Brücke von Old Tiflis zu den Thermalquellen
Security in Tiflis
Security in Tiflis

 

 

 

 

 

 

Die Häuserfront am Mtkvari (Fluss)
Die Häuserfront am Mtkvari (Fluss)
Die Häuserfront am Mtkvari (Fluss)2
Die Häuserfront am Mtkvari (Fluss)
Die Häuserfront am Mtkvari (Fluss)4
Die Häuserfront am Mtkvari (Fluss)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tiflis kann man von allen größeren europäischen Flughäfen direkt oder über eine Zwischenlandung in Kiew oder Istanbul erreichen.

______________________________________

Bild oben: Die bunten Fassaden von Tiflis

Alle Bilder: Hannes Knapp

______________________________________

Agmashenebelis Strasse
Agmashenebelis Strasse
Auch er war in Tilfis
Auch er war in Tilfis

 

 

 

 

 

 

Schon am Flughafen wird man mit einer sehr großen Gastfreundschaft und Herzlichkeit empfangen, die ich als Reisefotograf, der bereits 74 Ländern besucht hat, seltent so erlebt habe.

Die Fahrt vom Flughafen ins Zentrum kostet ca. 30 EUR. Taxi innerhalb des Zentrums kosten für ca. 20 Minuten. 3 EUR. Man kann aber verhandeln und auch den Taxi Fahrer ablehnen. Die öffentlichen Busse verlangen für eine einfache Strecke 50 Cent. Die einheimische Währung ist der georgische Lari.

Im Zentrum findet man zahlreiche Hotels von 3 bis 5-Sterne zu angemessenen Preisen. Diese sind jedoch meist von Japanern überfüllt.

Die Fasade in den Vororten in Tiflis
Die Fasade in den Vororten in Tiflis
Die Brücke von Old Tiflis zu den Thermalquellen
Die Brücke von Old Tiflis zu den Thermalquellen

 

 

 

 

 

 

Ich selbst habe in den interessanten Vororten von Tiflis gewohnt, wo die Uhren noch anders ticken. Die Plattenbauten, die noch nie saniert wurden, sind berühmt dafür, dass immer irgendwo Wäsche draussen hängt. Teilweise gibt es keine Fenster und das Einsteigen in die Lifte erfordert einen gewissen Mut

Das bunte Tiflis
Das bunte Tiflis
Die historischen Gebäude von Tiflis.2
Die historischen Gebäude von Tiflis
Die historischen Gebäude von Tiflis
Die historischen Gebäude von Tiflis

Das alte Tiflis wird durch die Mschwidobis Khidi übersetzt “Frieden Brücke“ verbunden. Abends  kann man im modernen Teil im Restaurant Flowers auf der Terrasse sitzen (man meint dabei eher, man sitzt in einem Gewächshaus) und kann das alte Tiflis mit einer wunderbaren Beleuchtung bei einem der Georgischen Weine genießen. (Georgische Weine gehören mittlerweile zu den weltbesten Weinen). Oder man trinkt das traditionelle Getränk von Georgien, den “Tschatscha”. Dieser kommt einen Grappa gleich.

Selbstverständlich bekommt man hier auch traditionelles Essen wie “Acharuli Khachapuri”. Achaea ist eine Region von Georgien im Grenzgebiet der Türkei. Hier gibt es die typischen Fadenbrote mit Käse und Ei, auch mit Fleisch (meistens Lammfleisch), mit Pilzen usw.

Die historischen Balkone mit Beflanzung
Die historischen Balkone mit Beflanzung
Die historischen Gebäude von Tiflis
Die historischen Gebäude von Tiflis

Eines der vielen Nobel- Restaurants ist das “Megrelian“ Restaurant und ist eigentlich nur unter Einheimischen bekannt. Hier gibt es aus der Region Samegrelo das sogenannte Megrelian Essen. Ein Menü aus bis zu 6 Gängen, die alle nur aus Kombinationen von Käse bestehen.

GEORGIEN OHNE KÄSE GEHT NICHT.

Hier kann man auch den neu angelegten Park mit dem modernen zwei geteilten Rohrgebäude bewundern. Ein Teil davon ist das “Ami” Gebäude, der andere Teil ist die Modern Gallery. Leider ist diese noch nicht ganz fertiggestellt.

Die berühmten Dachterassen von Tiflis
Die berühmten Dachterassen von Tiflis
Das moderne Tiflis
Das moderne Tiflis
Das Wahrzeichen von Tiflis
Das Wahrzeichen von Tiflis

 

Das alte Tiflis fasziniert mit seinen vielen engen Strassen, den kleinen Bars und Restaurants. In der Nacht findet ein buntes Treiben statt. Man kann entweder über zahlreiche Stufen den kleinen Berg erklimmen, oder über eine Cable Car zum Berg Narikhala kommen.
Hier findet man noch die alten Ruinen und einen herrlichen Ausblick über die Stadt. Zu Fuß kommt man in wenigen Minuten zur Qartlis Deda, übersetzt die georgische Mutter. Dies ist für die Einheimischen die Wächterin über Tiflis.

Die prächtigen Gewöble von Tiflis
Die prächtigen Gewöble von Tiflis
Amfi Theater mit Modern Gallery - Hintergrund Präsidentenpalast
Amfi Theater mit Modern Gallery – Hintergrund Präsidentenpalast

Die Georgische Sprache ist eine der ältesten Sprachen der Welt und es befinden sich in ganz Tiflis überall zahlreiche alte Kirchen mit wunderbaren Gewölben. Eine davon ist die Sionis Kathedrale ein Gebäude das von 575 – 639 aufwendig restauriert wurde.

Die prächtigen Gewöble von Tiflis
Die prächtigen Gewöble von Tiflis
Die Termalquellen von Tiflis
Die Termalquellen von Tiflis
Eine der beiden Cable Car in Tiflis
Eine der beiden Cable Car in Tiflis

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im modernen Teil von Tiflis haben vor allem Türken viel Geld investiert. Hier wurden die Gebäude komplett renoviert und man findet alle internationalen Nobelmarken. Die Fassaden wurden sehr schön und modern gestaltet, – entweder mit Bautenschutz oder Grünbepflanzung. Wenn man jedoch einige Parallel-Straßen besucht, bemerkt man erneut den Verfall von Tiflis. Auch der enorme Verkehr und das ständige Hupen, verleiht diesem Teil nicht gerade das Flair für einen erholsamen Einkaufsbummel.

Die historischen Balkone mit Beflanzung
Die historischen Balkone mit Beflanzung
Lift Vorort Tiflis
Lift Vorort Tiflis
Die grünen Fasaden von Tiflis
Die grünen Fasaden von Tiflis

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Die Investoren haben dies natürlich ebenfalls bemerkt und haben den letzten Teil „Akhali Tibilisi” (neues Tiflis) zur Fussgängerzone umgebaut. Hier kann man jetzt beim Shoppen gleichzeitig renovierte historische Gebäude mit Ihren Balkonen bewundern.

Diese wurde viel von Davit Bagrationi, einem Sohn einer Königsfamilie im 11. und 12. Jahrhundert geprägt. Er war Agmashenebeli (Baumeister) und Grossvater von König Tamar, eine der wichtigsten Dynastien in Georgien.

Morderne Cafee in Tiflis
Morderne Cafee in Tiflis
Friedensbrücke mit Amfi Theater und Modern Gallery
Friedensbrücke mit Amfi Theater und Modern Gallery
Mschwidobis Hidi - Friedensbrücke
Mschwidobis Hidi – Friedensbrücke
Narikhala
Narikhala

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die zweite bekannte Strasse heisst Shota Rustaveli-s Strasse. Die Strasse der Galerien, der Universitäten, die der Opern, der Theater. Shota Rustaveli war Schriftsteller und er hat ein für Georgien sehr wichtiges Gedicht im 12 Jahrhundert geschrieben. “WepkhvistKhaosani“. Er war auch mit König Tamar eng befreundet.

Hochzeit in Tiflis
Hochzeit in Tiflis
Justiz Gebäude
Justiz Gebäude

 

 

 

 

 

 

 

Hier konnte ich auch die bekannte 3 D Künstlerin Tamar (benannt nach dem König) Gatenashvilli kennen lernen. Sie hatte bereits Ausstellungen in Florenz und in Deutschland und bald auch in Innsbruck. Trotzdem lebt Sie in einem Vorort von Tiflis.

Die berühmten 3 D Bilder von Tamar Gatenashbili
Die berühmten 3 D Bilder von Tamar Gatenashbili

Wenige Kilometer von Tiflis gibt es die alte historische Hauptstadt von Georgien, “Mzcheta”. Diese wird meisten von jungen heiratswütigen Georgiern besucht und ist auch sehr touristisch angelegt. Hier befindet sich auch die Kirche Svetizchoveli. Die Georgier sind der Überzeugung, dass dort die Kleider Jesus Christus begraben sind. In nur 10 Kilometer ist man auf dem Berg Mzcheta in Jvris Monasteri (Kreuz Kloster) aus dem 6 Jahrhundert.

Qartlis Deda - Georgische Mutter
Qartlis Deda – Georgische Mutter
Qartlis Deda - Georgische Mutter
Qartlis Deda – Georgische Mutter

 

 

 

 

 

 

 

 

Treppenhaus Vorort Tiflis
Treppenhaus Vorort Tiflis
Typischer Rohbau in Tiflis
Typischer Rohbau in Tiflis
Typische Vororte von Tiflis
Typische Vororte von Tiflis

 

 

 

 

Eine Reise nach Tiflis ist auf jeden Fall wert. Man und keine Angst haben,e obwohl sich Tiflis in einer unruhigen Region befindet. Tiflis ist absolut sicher und ich musste mir auch zu keiner Zeit Sorgen um meine Profikamera-Ausrüstung machen.

Tschurtschkhela
Tschurtschkhela
Tschurtschkhela
Tschurtschkhela
Verfallenes Tiflis
Verfallenes Tiflis

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Typischer Verkehr in Tiflis
Typischer Verkehr in Tiflis
Wakhtang Gorgasali
Wakhtang Gorgasali
Weinanbau in Tiflis
Weinanbau in Tiflis
Zwischen alt und Neu
Zwischen alt und Neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DANKE Tiflis für die Gastfreundschaft und die wunderschöne Stadt, die ich dort erfahrene durfte.

Geschrieben von
Mehr von Hannes Knapp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.