Neuer professioneller Snowpark im oberbayerischen Skiparadies

Pünktlich zum Wochenende kann ab Freitag, 22. Januar, die Action im Skiparadies Sudelfeld beginnen. Mit dem Wintereinbruch im neuen Jahr ist dort mit Rails und Obstacles ein professioneller Snowpark für Skifahrer und Snowboarder entstanden. Das Team von Schneestern, dem marktführenden Spezialisten für Snow- und Funparks, bringt Adrenalin und noch mehr Abwechslung in das oberbayerische Skigebiet. Im neuen Snowpark der Actionwelt Sudelfeld warten Hindernisse für jede Schwierigkeit und jeden Trick.

Die letzten Arbeiten an der Actionwelt Sudelfeld.
Die letzten Arbeiten an der Actionwelt Sudelfeld.

Text: TOC Agentur für Kommunikation

Redigiert von Gerhard Fuhrmann

„Wir möchten mit der Actionwelt Sudelfeld eine ganz neue Zielgruppe ansprechen und gleichzeitig den Familien und unseren anderen Gästen noch mehr Spaß und Action bieten“, sagt Egid Stadler, Geschäftsführer der Bergbahnen Sudelfeld. Ab dem Wochenende bietet das Skiparadies Sudelfeld deshalb mit dem neuen Snowpark ein neues Action-Angebot. Sprünge, Kicker und Hindernisse sind längst nicht mehr nur den Profis vorbehalten. Sie ziehen kleine und große Skifahrer und Snowboarder jeder Könnensstufe an. Der neue Snowpark mit Einstieg an den Wedelliften ist ein wichtiger Bestandteil der Actionwelt Sudelfeld. Er ist ideal für die Akrobaten unter den Wintersportlern. Einsteiger können dort die ersten Sprünge wagen und Fortgeschrittene ihre Tricks verfeinern. Auf Snowboarder und Skifahrer warten klassische Elemente wie Rails, Obstacles und Kicker. In diesem Winter entstehen erste Hindernisse der einfacheren und mittleren Kategorie. In der Wintersaison 2016/17 soll der Snowpark noch deutlich erweitert und mit einer Pro Line für Könner ein Premium-Angebot geschaffen werden.

Actionwelt im Skiparadies: Wintersport-Vergnügen für alle

Bei aller Action bleibt das Sudelfeld als eines der größten zusammenhängenden Skigebiete Deutschlands das, was es über Jahre war: ein Skiparadies für Familien und Kinder. Seit 2014 wird für die Gäste in die Infrastruktur investiert. Die besteht aus 18 Liftanlagen (inclusive neuer 6er-Sesselbahn), 32 Pistenkilometer und zwei Kinderareale – dem SNUKU-Kinderland und dem Wintererlebnispark Bayrischzell. Dank der zehn Skihütten sind die hungrigen Wintersportler immer bestens versorgt.

Von München ist man mit dem Auto in zirka 70 Minuten in der Actionwelt und die Bayerische Oberlandbahn (BOB) fährt im Stundentakt von München nach Bayrischzell und zurück. Von dort steht ein kostenloser Skibus zur Talstation Waldkopfbahn zur Verfügung.

Infos:

www.actionwelt-sudelfeld.de

www.toctoc.info

www.tegernsee.com

www.alpenplus.com

www.oberbayern.de

www.bayern.by

 

 

 

Geschrieben von
Mehr von NEWS Redaktion

Rock meets Snow (3) Ischgl

Von Gerhard Fuhrmann Obwohl es im Tal noch Grün ist und manche...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.