Mit Sami in die Schweiz ins Reich der Fantasie

Das Reka-Feriendorf Bergün ist ein Paradies für Familien.

Der Begriff Innovation ist derzeit wieder einmal in aller Munde. Man sollte ihn vorsichtig benutzen, denn Manches, das als solche bezeichnet wird, hat bei genauer Betrachtung vergleichbare Vorgänger. Aber gelegentlich gibt es dann doch Produkte, die mit gutem Gewissen als Innovation bezeichnet werden können. Eltern und Großeltern, Onkel und Tanten kennen das: Wer mit Kindern in Urlaub fährt, kann sicher sein, spätestens nach dem Verlassen des Heimatkreises, allerspätestens beim Erreichen der Autobahn oder des ersten Umsteigebahnhofs, kommt die Frage: Wie weit ist es noch. Wenn man dann noch gut fünf Stunden Fahrt nach Graubünden ins schöne Reka-Bergdorf Bergün vor sich hat, ist Geduld gefragt. Denn einmal gestellt, wiederholt sich diese Frage in schöner Regelmäßigkeit viertelstündlich. Die größeren Kinder kann man ja mit Bildbänden ablenken, die Heranwachsenden mit den ersten Romanen für Jugendliche, aber was macht man mit den 3-7-Jährigen? Dafür gibt es jetzt eine Lösung, die den Praxistest auf einer Fahrt in die Schweiz nach Graubünden in das schöne Reka-Familiendorf Bergün mit Bravour bestanden hat: Eine innovative Neuheit aus dem Ravensburger Verlag: “Sami – Dein Lesebär!” Denn Lesebär Sami fördert die Liebe zu Büchern und zum Lesen und verkürzt unterwegs das Warten auf das Erreichen des Urlaubsziels.

Der sympathische Lesebär Sami verkürzt die Reisezeit für Kinder.

„Hör, was du siehst!“ lautet das Motto der Ravensburger Eigenentwicklung und Produktneuheit Sami im Herbst 2021. Im Mittelpunkt steht der Lese-Eisbär Sami, der Kindern
spannende Geschichten erzählt – über ein innovatives Hör- und Bucherlebnis. Dazu stecken Kinder eines der Sami-Bilderbücher in dessen Eisscholle. Mit dem Aufschlagen des Buches startet die Geschichte als Hörbuch mit professionellen Stimmen, Geräuschen und musikalischer Untermalung. Die Besonderheit an Sami ist die Möglichkeit für die Kinder, die Geschichte selbstbestimmt über das Umblättern zu steuern, denn Sami erkennt, welche Seite das Kind aufgeschlagen hat. Seite für Seite erleben Kinder ab drei Jahren so die faszinierende Welt der Bücher und können über die Illustrationen und das Hörerlebnis tief in die Erzählung eintauchen.

Kleiner Eisbär mit großer Technik: Sami erkennt die aufgeschlagene Buchseite.

Leselust fördern
Es gibt zahlreiche Gründe, Kindern regelmäßig vorzulesen: Kinder lieben Bücher, Vorlesen regt die Fantasie an, macht Lust auf Lesen lernen, fördert die spätere Lesefähigkeit und sorgt für ein Gefühl von Geborgenheit. Oft ist der Geschichtendurst größer als die Zeit der Eltern. Hier setzt Sami an: Kinder gewinnen Vorlesestunden, denn Sami ermöglicht es ihnen, mit Begleitung in die Bilderbuchwelte einzutauchen.  Während Sami vorliest, laden die detailreichen Illustrationen zum Entdecken ein. Das vernetzte Bucherlebnis zeigt Kindern, wie Geschichten und Bilder in Beziehung stehen, ein wichtiger Beitrag für die spätere Leseentwicklung. Durch seine kinderleichte Bedienung und seine akustischen Anleitungen ermöglicht der Lesebär bereits Kindern ab drei Jahren einen selbständigen Zugang zu Büchern. „Sami stillt den Geschichtendurst der Kleinen, fördert auf vielfältige Weise die Liebe zu Büchern und entlastet gleichzeitig die Eltern“, sagt Friederike Eickhoff, Programmleiterin Bilderbücher, Vorlesen und Erstlesen beim Ravensburger Verlag. „Die Kinder versinken regelrecht in der Geschichte und werden früh ans Lesen herangeführt. In unseren zahlreichen Zielgruppentests konnten wir beobachten, dass Sami auch für große Geschwisterkinder im Erstlesealter attraktiv war, die oft ganz nebenbei mitgelesen haben.“ Ein innovatives Konzept, ohne Bildschirm und mobil nutzbar. Ravensburger setzt bei Sami auf bewährte Technik: In Samis Tasse befindet sich ein Sensor, der einen auf den Buchseiten aufgedruckten Code entschlüsselt. Ist Sami eingeschaltet und steckt mit
seiner Eisscholle am Bilderbuch an der vorgesehenen Position, erklingen die passenden Audiodateien über den eingebauten Lautsprecher in der Eisbär-Figur. Dabei hat man zum Glück großen Wert auf die Klangqualität gelegt. Die Stimmen professioneller Sprecher/innen, akustische Geräusche und Musik komplettieren die altersgerechten Illustrationen der Bilderbücher und verwandeln sie in ein ganzheitliches Medien-Erlebnis. Dank einer Kopfhörerbuchse kann Sami zum Beispiel auch auf Reisen im Zug genutzt werden, ohne Mitreisende zu stören. Sein Akku hält immerhin rund 10 Stunden.

Aktuell bei Kindern beliebte Reihen und Figuren kennt auch Sami.

Abenteuer, Alltag und Freundschaft prägen das Buchprogramm
Auch inhaltlich überzeugt Sami durch Qualität: Alle Sami-Bücher sind unterhaltsam, lustig und spannend erzählt. Zum Programmstart im Oktober 2021 werden in zwei Starter-Sets und mit zwölf Buchtiteln neben Abenteuergeschichten relevante Kinderalltagsthemen wie Freundschaft, Kindergarten, Arztbesuch, Selbstbewusstsein und Weihnachten aufgegriffen. Aber auch beliebte Held/innen aus dem Kosmos der Kinder, wie Peppa Pig, die Eiskönigin und Paw Patrol, finden sich im Programm. Die beiden Starter-Sets beinhalten jeweils Lesebär Sami und eines der Bilderbücher „Der größte Schatz der Welt“ oder „Paw Patrol – Die Jagd nach dem Gold“. Auch Samis Speicherkapazität kann sich sehen lassen: Bis zu 200 Bücher kann der kleine Eisbär in seinem Geschichtenvorrat speichern, die Hörinhalte zum Bilderbuch des jeweiligen Startersets bringt Sami bereits mit.
Zu allen weiteren Buchtiteln werden die Audiodateien automatisch über WLAN heruntergeladen und aufgespielt. Die einmalige Einrichtung erfolgt über die Website www.sami-lesebaer.de 
Wodurch die nächsten Urlaubsreisen, ob mit Auto, Bahn oder Flugzeug, zum Kinderspiel werden, denn aus dem Hintergrund kommen keine Fragen mehr: Wie weit ist es noch? Höchstens bis zum nächsten WLAN, um eine neue Geschichte herunterzuladen.
www.reka.ch/berguen
www.ravensburger.de

Geschrieben von
Mehr von Jörg Berghoff

Imperiale Glücksgefühle in Niederösterreich

Wer in pandemischen Zeiten nach Urlaubsaktivitäten und Erlebnissen fernab von großen Menschenansammlungen...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.