JUPPs REISE-TIPP: Erlebt zum morgigen St. Patrick’s Day eure EIGENE Reise!

VON JUPP SUTTNER   //   „Den schönsten St. Patrick’s Day meines Lebens erlebte ich – NICHT in Irland. Sondern in Kanada – beim Skifahren in Whistler, der Weltklasse-Wedel-Region in British Columbia. Denn dort arbeiten saisonal jeden Winter sehr viele Iren. Zum Beispiel als Lifteinstiegshelfer (nicht zu verwechseln mit Liftboys in Hotels). Sie üben deshalb diesen nicht gerade supertoll entlohnten Job aus, weil er ihnen kostenlose Lift-Tickets bietet – die sie jede freie Minute zum Skifahren ausnutzen. Jedenfalls hafteten die Liftbediensteten uns damals schon am frühen Morgen vierblättrige grüne Kleeblattaufkleber an unsere Skistöcke – ich behielt sie jahrelang dran. Und abends tranken wir etliche Runden mit ihnen, wobei ein Mithaltenwollen zwecklos war, denn wir waren in kürzester Zeit überrundet.

Whistler am St. Patrick’s Day – das wäre mein Reise-Tipp dieser Woche, wenn nicht… ihr wisst schon. Als Trost empfehle ich deshalb, den morgigen 17. Februar-St. Patrick’s Day virtuell zu feiern. Gelegenheiten gibt es rund um die Welt und hier findet ihr sie:

https://reise-stories.de/st-patricks-day-2021-at-home/

Stellt euch dazu eine grüne Kerze ins Fenster und gießt euch ein paar Gläser Irish Whiskey hinter die Binde – dann seid ihr ja auch bald irgendwie auf Reisen…

 

Zu eurer Info: Für die Veröffentlichung obigen Tipps erhalte ich: 0,00 Euro. Warum ich trotzdem diesen Text schrieb? Weil ich sie einfach SUPER finde, diese Möglichkeit, weltweit wenigstens im Netz diesen tag zu feiern – und dies einfach euch mitzuteilen wünschte  : – )

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.