JUPPs REISE-TIPP: Eisschwimmen und Carven im und am Zauchensee

VON JUPP SUTTNER   //   Mein heißer Tipp – springt 2021 ins kalte Wasser! Und zwar am 28. Januar in den Zauchensee bei Altenmarkt im Salzburger Land. Denn dort zieht zum ersten Vollmond des Jahres der „Wild Swimmer“ Hansjörg Ransmayr (nicht zu verwechseln mit dem österreichischen Schriftsteller Christoph Ransmayr, „Die Schrecken des Eises und der Finsternis“, Brandstätter Verlag, 1984) gemeinsam mit dem örtlichen Tourismusverband eine „Ice.Challenge“ auf. Ablauf:

Nach einem Atem- und Mentaltraining am Ufer des Sees auf 1.350 m Höhe umrundet ihr schwimmend einen symbolischen Mond, der auf der Wasseroberfläche treiben wird. Und keine Angst vorm Verlorengehen: Dank Knicklicht und einer umgeschnallten Leuchtboje seid ihr für eine eventuell nötige Wasserrettung gut zu erkennen.

(Foto-Copyright: KunzPR/shutterstock.jpg.)

Wer den Schwumm übersteht, kann sich in einem Hotpot äußerlich und mit einem Heißgetränk innerlich aufwärmen – beides im Preis von 19 Euro (bei Anmeldung bis 14.1. unter 0043-6452-5511) oder später 29 Euro enthalten.

Empfehlenswert: Das See-Abenteuer mit Skifahren zu verbinden: Zauchensee ist das sportlichste und zugleich mein Lieblings-Pistenrevier aller Skigebiete der Salzburger Sportwelt, die wiederum Bestandteil von Ski amadé ist.

Infos: www.altenmarkt-zauchensee.at , www.zauchensee.at , www.salzburgersportwelt.com , www.skiamade.com , www.salzburgerland.com , www.austria.info

Zu eurer Info: Für die Veröffentlichung obigen Tipps erhalte ich: 0,00 Euro. Warum ich trotzdem diesen Text schreibe? Weil ich die Ice-Idee einfach mitteilenswert fand, ich das Skigebiet dort einfach SUPER finde – und dies einfach euch mitzuteilen wünschte  : – )

 

 

Geschrieben von
Mehr von NEWS Redaktion

Sanfter Winter in Tirol

Langlaufen nach Maß für ein gesundes Leben Bewegung an der frischen Luft...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.