JUPPs REISE-TIPP: 5 tolle Touren zum morgigen Welt-Radtag!

VON JUPP SUTTNER   //   Am morgigen Donnerstag, 3. Juni, feiern wir den „Welt-Radtag“! Darum als JUPPs REISE-TIPP heute fünf Radtouren in Deutschland – eine Auswahl, sowohl mit dem Bike als auch mit dem E-Bike jeweils an einem einzigen Tag zu schaffen, die eigentlich den Namen

 

BIRGITs REISE-TIPP

 

tragen müsste! Denn: B. Dreyer – Zweiradexpertin bei Ergo – hat die 5 Trips kreiert – und ich habe sie einfach einer Pressemeldung der Münchner PR-Agentur Wilde & Partner entnommen:

 

Tour 1: Einmal um das Bayerische Meer
Mit Blick auf den größten See Bayerns und das eindrucksvolle Alpenpanorama radeln Ausflügler auf dem rund 59 Kilometer langen Chiemsee-Radweg. Die Tour ist auch für E-Bike-Einsteiger und Familien sehr gut geeignet, denn sie führt meist auf Feld- und asphaltierten Radwegen. Die geringen Steigungen und niedrigen Höhenmeter sind mit der E-Power leicht zu bewältigen. Im Sommer erfrischen sich Radler an den Badestellen oder genießen ein Picknick von einem der Aussichtspunkte auf die Chiemsee-Inseln und das bayerische Voralpenland.

Tour 2: Salz, Sole und Sehenswürdigkeiten
Den Spuren des weißen Goldes folgen Radler auf dem Salz & Sole Radweg in Baden-Württemberg. Auf dem Themenradweg erfahren E-Biker allerlei Wissenswertes und passieren historische Sehenswürdigkeiten wie das Wasserschloss in Bad Rappenau und die Altstadt von Bad Wimpfen. Die rund 38 Kilometer lange Tour ist für die ganze Familie geeignet und überwiegend asphaltiert. Infotafeln informieren an verschiedenen Stationen über die Geschichte und Bedeutung von Salz und Sole für die Region. Traumhafte Ausblicke auf das idyllische Fünfmühlental machen die Tour unvergesslich.

Tour 3: Windmühlen als Wahrzeichen
Durch Wälder, Mooren und Wiesen führt der De Geest-Radrundweg in Niedersachsen. Los geht die Tour in Bad Bederkesa mit seiner historischen Windmühle und der Wasserburg. Auf den rund 63 Kilometern entdecken Radler neben landschaftlichen Highlights wie dem Naturschutzgebiet rund um das Ochsenmoor auch historische Schätze. So sollen die Drangstedter Hügelgräben, auch „Hünebetten“ genannt, Teil einer steinzeitlichen Siedlung gewesen sein. Aus dem Sattel steigen sollten Radler auch für „De ole Gries von Schipdorp“, eine reetgedeckte Windmühle von 1864, die noch voll funktions- und mahlfähig ist. Eine Verschnaufpause bietet sich auf dem Weg am Ufer des Spadener Sees an.

Tour 4: Sechs Seen an einem Tag
Im Sommer steht einem Sprung ins Wasser auf dieser Radtour in der sächsischen Niederlausitz nichts im Weg. Von der Textilhochburg Guben nahe der polnischen Grenze startet die 58 Kilometer lange Tour, bei der Radler gleich an sechs Naturseen vorbeikommen. Dank der hervorragenden Wasserqualität punkten die Seen mit einer großen Artenvielfalt. Wasservögel, Störche und viele andere Tiere lassen sich bei einer Pause an einem der Seen wunderbar beobachten.

Tour 5: Radeln zwischen Natur und Kultur
In Nordrhein-Westfalen haben es Ausflügler besonders schön im Paderborner Land, genauer auf dem Almen-Radweg. Er gilt als eine der schönsten Routen in Nordrhein-Westfalen und führt auf 65 Kilometern von Brilon im Sauerland entlang des Flusses Alme in die alte Kaiser- und Bischofsstadt Paderborn. Radler planen einen Stopp zum Beispiel in Büren mit seiner barocken Jesuitenkirche oder in Wewelsburg mit der gleichnamigen imposanten Burg ein, die auf einem Bergsporn hoch über dem Almetal liegt.

Und falls man auf diesen Touren auf Nummer Sicher gehen will, so sollte man vielleicht eine Fahrradversicherung abschließen, bei der das Bike oder E-Bike gegen Diebstahl geschützt ist. Inkludiert sollte auch eine Notfall-Hilfe bei Pannen sein, also die Erstattung von Reparaturkosten und – falls nötig – von Übernachtungskosten.

Infos über die 5 Touren und mehr: www.ergo-reiseversicherung.de

 

Zu eurer Info: Für die Veröffentlichung obigen Tipps erhalte ich: 0,00 Euro. Warum ich trotzdem diesen Text schrieb? Weil ich sie einfach SUPER finde, diese  Möglichkeit, sich Anregungen für ganz Deutschland zu holen – und dies euch mitzuteilen wünschte.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.